braunes haar

anonymous asked:

speak doitsu to me

hallo, ich heiße elise, und ich bin 17 jahre alt. ich bin 170 cm groß und hab lange braune haare. meine augen sind blau-grau. auch bin ich vegetarier; deshalb esse ich kein fleisch. ich mag k-pop, reisen und styl/mode. ich spreche deutsch, englisch und spanisch; ich lerne chiniesisch. auch lieb ich china und chiniesischer kultur 💗

Jessy im neuen look… Es ist einige Zeit seit meinem letzten Post vergangen. Wie ihr sehen könnt hat mein Mädchen nun braune Haare, das Make-up sitzt immer besser und die Bewegungen werden weicher. Mittlerweile ist die seit 21 Tagen verschlossen und dementsprechend ohne befriedigenden orgasmus. Ich trainiere sie langsam dazu nur noch durch anale Penetration zu kommen und es klappt auch schon recht gut. Meine Worte und das dann bei Jessy startende Kopfkino tragen natürlich ihren Teil dazu bei. Auch sage ich ihr immer wieder das sie aus ihrem Käfig nicht mehr raus kommt. Wofür soll das genaue auch noch gut sein…ich denke intensiv über chemische kastration nach…

anonymous asked:

Wie sieht deine traumfrau aus

Sie hat lange schwarze Haare, grosse braune Augen und ein Lächeln, so schön dass jedes mal mein Herz stehen bleibt wenn ich es sehe 😩

@lxa-xa

Hii👅
Also ich bin Lea bin 15 Jahre alt:D ich suche eine Internet Freund/in das Geschlecht, Alter ich oder die Sexualität ist mir egal , seit so wie ihr seit 😊Ich schwimme gerne, lese , schaue gerne Filme und Serien wie zB TWD,GoT,Revenge und und und 😅❤️ Ich suche jemanden mit dem ich lachen , weinen reden kann🙃Ich wohne in Nähe Köln , wo ihr her kommt ist mir egal🌹Über mich jz noch also ich bin 15 Jahre wie schon gesagt ich habe schulterlange braune Haare , ich bin halbe Italienerin , ich liebe es Neues zu entdecken , ich bin ein Mensch der sehr gut zuhören kann , denn man Geheimnisse anvertraut kann😇💕 Hoffe jemand meldet sich:) like diesen Post oder schreib mich direkt auf Instagram an😊
IG: lea.xnx

@lxa-xa

anonymous asked:

Auf was für ein Typ Mädchen stehst du?

Solange sie einen Charakter hat, ist mir egal ob sie braune oder blonde Haare hat, lange oder kurze Haare trägt, dünn oder mollig ist und und und…

anonymous asked:

Wenn du dir deine Traumfrau zusammenstellen könntest, wir wäre sie? Innerlich und äußerlich 🙄🙂

Also ich mag selbstbewusste Frauen, die Ziele anstreben und durchziehen - aber nicht, dass die mega überzeugt von sich ist. Sie sollte ein Mensch sein mit dem man viel chillen und reden kann. und vom charakter ist mega schwer zu erklären haha also aufjedenfall eine die viel spaß versteht sonst hält die das niemals mit mir aus :D
denke meine traumfrau zu beschreiben geht gar nicht, hab nicht soooo kronkrete vorstellungen. wichtig ist eigentlich nur, dass sie reif ist, lustig aber auch ellegant und eine Lady die sich gut benehmen kann.

Aussehen ist einfach, stehe auf klassiche Balkan Mädchen - Grün-braune Augen, Braun/schwarze Haare, 1,65-1,73 und was gar nicht geht wenn die Makeup drauf hat, Wimpern bisschen aufpushen und lippen geht ja, aber wenn die dann 15kg MAC Schminke haben ist dass einfach so abturnend.

anonymous asked:

17/ 1,61m / lange, braune Haare/ sehr hellblaue Augen/ Spiele Volleyball, zeichne sehr gerne, liebe Musik, mag Serien & Netflix, schreibe gerne lange Texte, bin wissbegierig & humorvoll -kann aber auch ernst sein. Nächtliche und tiefgründige Gespräche sind voll mein Ding, bin nicht immer so selbstbewusst, kann aber von mir selbst behaupten, dass ich inzwischen eine starke Persönlichkeit habe. Immer für neues offen & bin sehr versaut, doch behalte trotzdem noch meinen Anstand. Date? 🙆🏽

definitiv!

Lesen

Ist es nicht total verrückt wie wir das Lesen verlernen? Wir lesen News, wir lesen Statusmeldungen, wir lesen Verkehrsschilder, wir lesen Videobeschreibungen, wir lesen Filmkritiken, wir lesen alles auf der Welt aber kein gottverdammtes Buch. Mit der Aufmerksamkeitsspanne einer Stubenfliege frage ich mich alle 2 Seiten was ich die letzten 2 Seiten gelesen habe und rätsel nach 5 mal 2 Seiten wo zur Hölle ich eigentlich falsch abgebogen bin in meinem Leben, dass mir dermaßen Einfühlungsvermögen und Fantasie fehlen um mal 30 Seiten am Stück zu lesen ohne abzuschweifen. Ich hab, als ich noch klein & mittelklein war, sehr viel gelesen, habe mich verloren und gefunden gefühlt in den unendlichen Weiten meiner Vorstellungskraft. Wenn der Autor damals schrieb die Figur habe blonde Haare, und mir gefielen braune Haare aber besser, hatte die Figur für den Rest des Buches braune Haare, jedes ‘blond’ habe ich gekonnt ausgeblendet. Heute haben die Figuren in meinem Kopf oftmals nicht mal mehr ein wirkliches Gesicht, alles ist so schwammig und unkonkret geworden. Manchmal glaub ich, ich habe das Träumen verlernt. Vielleicht ist das dieses Erwachsenwerden, nicht mehr gedankenverloren auf der Bordsteinkante zu balancieren, weil ringsrum Lava und Feuer ist. Ich fühle mich noch viel zu jung um stur durch die Fußgängerzone zu laufen und nicht genau die Kacheln zu treffen weil sonst die Welt explodiert oder schlimmeres. Alter, ich bin der gefürchtete Taubenschreck! In jeder Großstadt kennen mich die Ratten der Lüfte und sind vorgewarnt, wenn ich auf sie zu, in sie hinein, renne, schreiend, lachend, ein bisschen von Sinnen. Ich weiß, das trifft wahrscheinlich auf mindestens jeden zweiten Menschen da draußen zu. Aber das war meine Welt. Jetzt bin ich irgendwie in eurer, unserer Welt und häng hier so ein bisschen fest, meine Krümelspur hat sich irgendwo verloren und ich finde nicht mehr zurück. Ganz schön kacke, hier bei euch. Und so kalt und grau.
Ich hab absolut keine Ahnung wo ich mit diesem Text hier hin wollte - aber heeey, wieder was geschrieben. Ich lese jetzt mein Buch weiter.. Bis in 2 Seiten dann!

Ich bin geboren am 22.5.1997 in Stuttgart. Nach Mainz gegangen bin ich im August 2014.

Ich bin 1.58m, 51 kilo, sportlich schlank, blaue augen, aktuell etwas mehr als kinnlange glatte braune haare, meistens pferdeschwanz.


Ich schreibe ausführlich Tagebuch, schwimme regelmäßig, beschäftige mich mit Bushcrafting und Survival, sowie unmittelbar damit zusammen hängenden Tätigkeiten.

ich habe kein interesse an engen sozialen kontakten und bin auch aus psychischer sicht nicht in der lage, eine emotionale beziehung zu anderen menschen aufzubauen. dennoch schreibe ich gerne mit anderen menschen. insbesondere bin ich dem austausch mit menschen nicht abgeneigt, die ähnliche probleme haben wie ich, oder daran interessiert sind, mehr über solche störungen zu erfahren.


ich habe eine auf einem physiologischen defekt basierende psychische störung, die das verursacht. das ist nicht einfach zu erklären und auch nicht leicht zu verstehen, wenn man nicht mit der materie vertraut ist.

ich hatte als säugling eine enzephalitis-infektion die erst sehr spät entdeckt wurde. eine daraus resultierende beidseitige temporallappen-läsion, einschließlich der amygdala, war die folge. im fachjargon wird das klüver-bucy-syndrom genannt. alles was ich empfinde, nehme ich rein körperlich wahr.
ich bin zwar ansich ein kontaktfreudiger mensch, mein interesse ist allerdings meist von sehr kurzer dauer und im grunde so oder so nur immer temporär. ich habe kein angstempfinden, keine empathie und keine emotionale wahrnehmung. daher bin ich nicht in der lage, emotionen zum ausdruck zu bringen und auch nicht, emotionale bindungen einzugehen. ich wirke auf ‘normale’ menschen abgeklärt, distanziert und meist desinteressiert und kann keine dauerhaft engeren sozialen kontakte aufrechterhalten. meine sozialkompetenzen sind allgemein auf fallbeispiele und beobachtungen mit logischen schlussfolgerungen reduziert und ich werte alles rein objektiv. subjektives empfinden ist bei mir kaum vorhanden und ebenfalls an bloßes logisches schlussfolgern gekoppelt. im bezug auf alles denke und handle ich fast ausschließlich rational und darüber hinaus habe ich einen sehr stark ausgeprägten, rohen sexualtrieb, der ebenfalls rein körperlich ist. ich kann nichts mit zweisamkeit anfangen und fühle mich unwohl, wenn mir menschen zu nah kommen. küssen, kuscheln und all das ist nicht meine welt und ich fühle mich schnell bedrängt, wenn jemand versucht, nähe aufzubauen.
da das so früh passiert ist, habe ich zwar, so wie alle anderen kinder, eine ganz normale infantile sexualentwicklung gehabt. durch meine störung ist die latenzphase zwischen dem üblicherweise 5-7 lebensjahr bis zum beginn der pubertät jedoch ausgeblieben, bzw ich habe diese übersprungen und dadurch habe ich mit 6/7 angefangen, mich bewusst oft und viel selbst zu befriedigen und meine körperöffnungen zu erforschen. mit 8 hatte ich den ersten sexuellen kontakt mit jungs,was anfangs mehr aus interesse geschah und weil es abenteuerlich war, mit etwa 9 jahren begannen allerdings die pubertätsbedingten hormonschwankungen und natürlich auch die ausschüttung von sexualhormonen, was zur folge hatte, dass ich in den folgenden jahren meine dränge teils exzessiv und mit unzähligen wechselnden männern ausgelebt habe, dadurch auch sehr früh und schnell vulgäre ausdrucksweisen gelernt und angenommen habe, die nicht meinem alter entsprachen und auch meine gesamte herangehensweise hat sich sehr schnell in eine richtung entwickelt, die eigentlich nicht anzustreben gewesen wäre, da ich wenig rücksichtsvoll gehandelt habe, was mein leben grundlegend in bahnen gelenkt hat, die nicht gerade einer normalen entwicklung entsprachen und auch nicht wirklich immer zu meinem vorteil waren. da ich seit meinem 8. lebensjahr großteils sehr ausführlich tagebuch geführt habe und meine mutter, nachdem sie mich mehrmals mit jungs und auch männern erwischt hat, diese angefangen hat zu lesen und so herausfand, dass das schon sehr lange so geht und welches ausmaß das wirklich schon lange hatte, kam es dann nach meinem 16. geburtstag und nur wenige wochen bevor ich die schule verlassen habe, zum eklat. dadurch habe ich mir einiges mit teils weitreichenden folgen verbaut. auch und gerade familiär. ich habe deshalb mein leben komplett neu geordnet, bin in therapeutischer behandlung und mache vieles nicht mehr wie früher, weil mich die vergangenen umstände dazu gezwungen haben, ich meine ‘behinderung’ verstehen und damit umzugehen gelernt und auch sehr viel vernunft angenommen habe.
ich bin, sofern gewisse anstandsregeln beachtet werden und man(n) mich nicht anmacht, für offenen austausch bezüglich dieses themas weitestgehend zugänglich. allerdings bin ich hier keinesfalls auf der suche nach rs, cs, ts, cam, pictausch, kennen lernen oder treffen.

anonymous asked:

18 Jahre alt | Weiblich: 1,75m, Braune haare und Augen | humorvoll, Hilfsbereit, sage immer meine meinung, für Freunde immer da, eifersüchtig und Loyal | Ich schaue gerne serien, bin mit meinen Hunden unterwegs und schreibe an einem eigenen Buch und ansonsten bin ich sehr liebevoll, liebe sex aber vielseitig also probier fast alles aus und ja, ich bin wenn es um meinen Mann geht ziemlich eifersüchtig weil er alles ist und ich seine 1 sein will! Ausserdem ist draußen am see sitzen voll toll, Date

Date date date

@schaendlichesmaedchen

Ich bin geboren am 22.5.1997 in Stuttgart. Nach Mainz gegangen bin ich im August 2014.

Ich bin 1.58m, 51 kilo, sportlich schlank, blaue augen, aktuell etwas mehr als kinnlange glatte braune haare, meistens pferdeschwanz.


Ich schreibe ausführlich Tagebuch, schwimme regelmäßig, beschäftige mich mit Bushcrafting und Survival, sowie unmittelbar damit zusammen hängenden Tätigkeiten.

ich habe kein interesse an engen sozialen kontakten und bin auch aus psychischer sicht nicht in der lage, eine emotionale beziehung zu anderen menschen aufzubauen. gerne schreibe ich aber mit anderen menschen.

ich habe eine auf einem physiologischen defekt basierende psychische störung, die das verursacht. das ist nicht einfach zu erklären und auch nicht leicht zu verstehen, wenn man nicht mit der materie vertraut ist.

ich hatte als säugling eine enzephalitis-infektion die erst sehr spät entdeckt wurde. eine daraus resultierende beidseitige temporallappen-läsion, einschließlich der amygdala, war die folge. im fachjargon wird das klüver-bucy-syndrom genannt. alles was ich empfinde, nehme ich rein körperlich wahr.
ich bin zwar ansich ein kontaktfreudiger mensch, mein interesse ist allerdings meist von sehr kurzer dauer und im grunde so oder so nur immer temporär. ich habe kein angstempfinden, keine empathie und keine emotionale wahrnehmung. daher bin ich nicht in der lage, emotionen zum ausdruck zu bringen und auch nicht, emotionale bindungen einzugehen. ich wirke auf ‘normale’ menschen abgeklärt, distanziert und meist desinteressiert und kann keine dauerhaft engeren sozialen kontakte aufrechterhalten. meine sozialkompetenzen sind allgemein auf fallbeispiele und beobachtungen mit logischen schlussfolgerungen reduziert und ich werte alles rein objektiv. subjektives empfinden ist bei mir kaum vorhanden und ebenfalls an bloßes logisches schlussfolgern gekoppelt. im bezug auf alles denke und handle ich fast ausschließlich rational und darüber hinaus habe ich einen sehr stark ausgeprägten, rohen sexualtrieb, der ebenfalls rein körperlich ist. ich kann nichts mit zweisamkeit anfangen und fühle mich unwohl, wenn mir menschen zu nah kommen. küssen, kuscheln und all das ist nicht meine welt und ich fühle mich schnell bedrängt, wenn jemand versucht, nähe aufzubauen.
da das so früh passiert ist, habe ich zwar, so wie alle anderen kinder, eine ganz normale infantile sexualentwicklung gehabt. durch meine störung ist die latenzphase zwischen dem üblicherweise 5-7 lebensjahr bis zum beginn der pubertät jedoch ausgeblieben, bzw ich habe diese übersprungen und dadurch habe ich mit 6/7 angefangen, mich bewusst oft und viel selbst zu befriedigen und meine körperöffnungen zu erforschen. mit 8 hatte ich den ersten sexuellen kontakt mit jungs,was anfangs mehr aus interesse geschah und weil es abenteuerlich war, mit etwa 9 jahren begannen allerdings die pubertätsbedingten hormonschwankungen und natürlich auch die ausschüttung von sexualhormonen, was zur folge hatte, dass ich in den folgenden jahren meine dränge teils exzessiv und mit unzähligen wechselnden männern ausgelebt habe, dadurch auch sehr früh und schnell vulgäre ausdrucksweisen gelernt und angenommen habe, die nicht meinem alter entsprachen und auch meine gesamte herangehensweise hat sich sehr schnell in eine richtung entwickelt, die eigentlich nicht anzustreben gewesen wäre, da ich wenig rücksichtsvoll gehandelt habe, was mein leben grundlegend in bahnen gelenkt hat, die nicht gerade einer normalen entwicklung entsprachen und auch nicht wirklich immer zu meinem vorteil waren. da ich seit meinem 8. lebensjahr großteils sehr ausführlich tagebuch geführt habe und meine mutter, nachdem sie mich mehrmals mit jungs und auch männern erwischt hat, diese angefangen hat zu lesen und so herausfand, dass das schon sehr lange so geht und welches ausmaß das wirklich schon lange hatte, kam es dann nach meinem 16. geburtstag und nur wenige wochen bevor ich die schule verlassen habe, zum eklat. dadurch habe ich mir einiges mit teils weitreichenden folgen verbaut. auch und gerade familiär. ich habe deshalb mein leben komplett neu geordnet, bin in therapeutischer behandlung und mache vieles nicht mehr wie früher, weil mich die vergangenen umstände dazu gezwungen haben, ich meine ‘behinderung’ verstehen und damit umzugehen gelernt und auch sehr viel vernunft angenommen habe.
ich bin, sofern gewisse anstandsregeln beachtet werden und man(n) mich nicht anmacht, für offenen austausch bezüglich dieses themas weitestgehend zugänglich. allerdings bin ich hier keinesfalls auf der suche nach rs, cs, ts, cam, pictausch, kennen lernen oder treffen.

Bitte teilen - Wäre sehr nett!

Ich bräuchte mal eure Hilfe…
Ich suche eine alte Freundin, mit der ich richtig guten Kontakt gehabt habe & leider hat Sie kein Facebook mehr bzw ich weiß nicht einmal mehr ob Sie noch lebt.

Zu Ihr:
Sie heißt Alisha R. müsste ca 17-20 sein jetzt und kommt/kam aus Oberhausen (NRW) und hatte zumindest damals braune Haare.

Wenn ihr sie kennt bzw jemanden der in das Profil ungefähr passt meldet euch bitte.