blaues meer

gxmze  asked:

47

47:Rede über die schönsten Augen, die du kennst

er hat die schönsten augen überhaupt. ihr müsst euch das ca so vorstellen, wenn ihr euch traut in seine augen zu schauen, dann blickt ihr nicht nur in einfache augen, nein, es ist, als würde man den himmel in seinen augen sehen. als wäre man frei, und man vergisst alles, alles schlechte auf der welt. und gleichzeitig hat man das gefühl ins tiefe blaue meer zu schauen. so klar. kein bisschen verschmutzt. man hat das gefühl, dass himmel und meer sich berühren. man schaut einfach in diese augen, die ehrlich sind. die dir das gefühl geben: willkommen zu hause. und dann lächelt man, weil man weiß, dass diese augen nur dich anschauen, und das macht einen glücklich.

Hände

von Junita Becker

Meine Arme lehnen an der Kante des Bettes.

Zum trotzen die Beine unterm Gesäß.

Gespalten mein Trost und die Hoffnung zu leben.


Zwei Augen starren auf das Kreuz.

Die Wand so schwarz wie meines

kühlen Blicks.

Das Gesicht umschlungen von hängenden Schultern,

an dessen Enden zehn Finger von zwei Händen verschlungen.


Aus den kühlen Händen die Arterie geleitet zum Herzen,

die jedoch nie mehr den Frühling erreicht.


Mein Kopf ist so kahl wie der Winter dort draußen.

Wie schön es wäre wenn in meines Blutes noch Schmetterlinge fliegen würden.


So senke ich den Blick mit einer Träne,

dessen Salz so frisch ist wie der blaue Meer.


Im weichen Sand werde ich Spuren hinterlassen

und zum letzten Mal ein Gedicht verfassen, denn die Hände sind so steif geworden.