bildmarke

marketing-blog.biz
Neues Corporate Design

Interone Worldwide hat sein Corporate Design überarbeitet. Während der Name „Interone Worldwide“ weiterhin bestehen bleibt, wird das Logo zukünftig als reduzierte Bildmarke „IO“ dargestellt. „Das Kürzel ‚IO’“ steht dabei nicht nur für die Abkürzung von ‚Interone’, sondern auch für Interface, dem ‚Input-Output-Prinzip’, für ‚Ideas only’, sowie für ‚1 und 0’, der Grundlage von allem Digitalen, und spiegelt damit sowohl die kreative und dialogische Ausrichtung als auch die digitale und technische Kompetenz der Interone wider,“ beschreibt Martin Gassner, Geschäftsführer Kreation bei Interone, das neue Erscheinungsbild.

Schützen Sie Ihr geistiges Eigentum!

Warum ist der rechtliche Schutz meines geistigen Eigentums wichtig? Ganz einfach: Will ich mit einer eigenen Idee Geld verdienen, wäre es ärgerlich wenn die Konkurrenz unbehelligt meine Idee kopiert und für eigene Zwecke gewinnbringend umsetzt. Sie habe keine Erfindung gemacht, aber ein Un…

Mein neues Logo – ein kleiner Rückblick

Mein neues Logo – ein kleiner Rückblick

So ein eigenes Logo entwickelt sich ja über die Zeit immer weiter, muss sich den eigenen Vorlieben beugen, wird von modischen Strömungen geschliffen und sollte sich trotzdem treu bleiben, wenn es einen Wiedererkennungswert haben soll. Mein Signet bestand lange Jahre aus einem einfachen Schriftzug im Stil „till erdmenger photograph“. Gesetzt in Helvetica, mein Nachname rot. Die anachronistische…

View On WordPress

Warnung vor betrügerischen Zahlungsaufforderungen nach Schutzrechtsanmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt

.

Ich habe vor ein paar Monaten meinen Labelnamen als Wortmarke beim Deutschen Patent- und Markenamt angemeldet und vor ein paar Wochen die Urkunde zugeschickt bekommen. Da zeitgleich der Labelname auch vom Patentamt im Internet veröffentlicht wird, zieht…

Beitrag ansehen

Eine Woche vor Start der IAA präsentiert sich Opel mit verändertem Markenzeichen und mit einem neuem Claim, der fast ein wenig trotzig daherkommt und Kunden, wie auch den eigenen Angestellten, auf eine gewisse Weise Mut zusprechen zu scheint.

Nach der Entdecke Opel-Kampagne, die in Bezug auf die Gestaltung, sagen wir einmal „viele Wünsche offen ließ“, kommt nun eine neue Idee. „Wir leben Autos.“ Angesichts der langwierigen Verhandlungen, dem Geziehe und dem Gezerre um das Sagen bei Opel, klingt das fast ein bisschen wie: „Wir sind immer noch da und bauen Autos.“

Mit der Einführung des Insignia wanderte der Opel-Schriftzug in den Ring (

fontblog berichtete

). Nun wurde der Opel-Blitz erneut modelliert. Nachdem der Blitz dem

Wechsel im Jahr 2007

deutlich voluminöser und farblich opulenter entsprang, wurde die Bildmarke nun wieder verschlankt. Die Skala der verwendeten Grautöne ist kleiner, Schwarzwerte finden sich nun stärker ausgebildet. Sie heben den Blitz in den Vordergrund. Unrealistisch erscheint dabei allerding der dunkle Halbkreis in der unteren Hälfte.

Im direkten Vergleich mit dem kürzlich modifizierten Audi-Markenzeichen, wirken die gesetzten Schwünge, Spitzen, Verläufe und Schatten im Opel-Blitz weniger realistisch. Gewollt oder ungewollt, die Anmutung einer fotografischen Abbildung vermag er nicht zu erreichen. Der Opel-Blitz, in der hier gezeigten neugestalteten Form, unterscheidet sich stark vom tatsächlichen Markenemblem am Automobil. Den Claim aufnehmend könnte man sagen, der Opel-Blitz führt ein Eigenleben.

Fazit

Auch bei diesem Redesign gibt es nicht nur glänzende Momente. Die 3D-Modellierung dürfte nicht nur Zuspruch erhalten. Während Audi und Citroen jeweils ein Markenzeichen in Händen hält, das objekt- und medienübergreifend einheitlich anmutet, verwendet Opel in den Medien ein Zeichen, das sich weiterhin vom Markenemblem am Automobil unterscheidet. Im Umfeld der Website ist der Claim aufgrund der zu geringen Größe, aber vor allem aufgrund des Kontrastverhältnisses, kaum zu lesen. Ich habe zudem starke Zweifel, ob sich die Namensführung im Opel-Blitz viele Jahre halten wird.

»Sponsored Video: Michelin –2014 best of MICHELIN Bike«

»Sponsored Video: Michelin –2014 best of MICHELIN Bike«

Follow our Athletes – ist der Titel der neuen Kampagne des Reifenherstellers Michelin. Das französische Unternehmen mit dem wohlbekannten »Michelin-Männchen« als Bildmarke produziert seit 20 Jahren auch erstklassige Reifen für das Fahrrad. Die grössten und vielfältigsten Herausforderungen für einen Fahrradreifen stellen sich mit Sicherheit im Mountainbikesport. Die Disziplinen Cross Country,…

View On WordPress