bemitleiden

Die Menschen, mit denen man wie Selbstverständlich über seine psychischen Probleme unterhalten kann. Die einen nicht verurteilen und nicht bemitleiden, sondern einfach nur da sind und mit dir drüber lachen und auf dich aufpassen. Das sind die wertvollsten

anonymous asked:

Kannst du mir irgendwas sagen irgendwie helfen ich komme nicht klar ich halte diese Nächte nicht aus ich halte es nicht aus das ich im inneren gefressen mein Leben wäre besser wenn es nicht weiter gehen würde ich verlier den Verstand und keiner bemerkt es

Dein Leben wär nicht besser wenn es enden würde, rede dir sowas nicht ein. Und so traurig es auch klingen mag, wär es auch nicht anders wenn jemand bemerken würde dass du deinen Verstand verlierst. Menschen können dich bemitleiden, sie können dich therapieren und sie können es auch wirklich gut mit dir meinen. Aber es kann nichts verändern solange du selbst nicht willig bist den Hebel in dir umzulegen. Oder wie Franz Kafka beschrieben hat „Wenn du vor mir stehst und mich ansiehst, was weißt du von den Schmerzen, die in mir sind und was weiß ich von den deinen? Und wenn ich mich vor dir niederwerfen würde und weinen und erzählen, was wüsstest du von mir mehr als von der Hölle, wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich?“ Was ich damit sagen will, ist dass es sich wahrscheinlich schrecklich und vielleicht auch unmöglich anhört, aber du musst dich selbst aus diesem Loch ziehen. Und glaub mir das ist kein einfacher Prozess, weil es wie ein Teufelskreislauf ist. Es ist ein Schritt hinauf während du zwei wieder runtergetreten wirst, so fühlt es sich für dich zumindest an. Das einzige was ich für dich tun kann, ist dir zu sagen dass du dich nicht aufgeben sollst. Tu es nicht, lass es nicht zu dass dich irgendwas unterkriegt. Du kannst leiden und du kannst schreien, und du kannst dir die Seele aus dem Leib weinen, aber lass es nicht zu dass du dich selbst aufgibst. Du selbst bist alles was du hast, du selbst bist der Mensch durch den du es zu Dingen bringen kannst die dir noch unmöglich scheinen. Und auch wenn es sich so anfühlt als würdest du deinen Verstand verlieren, darfst du nicht aufhören an dich zu glauben. Das alles was du erlebst wird dich zu einem stärkeren Menschen machen und das sage ich aus Erfahrung. Es wird dich immer weiter formen bis sich dein Charakter letztendlich manifestiert hat. Aber bis dahin musst du verhindern dass du dich selbst zerstörst, du musst verhindern dass du gegen dich selbst ankämpfst. Du selbst bist dein einziger Freund, und der einzige Mensch dem du vertrauen kannst. Und du selbst bist der Mensch den du genau aus diesen Gründen niemals aufgeben solltest.

Ob ich denke er würde mich in die Arme nehmen, wenn er weiß wie ich denke? Das hier ist kein Film, das hier ist mein Leben und es ist real. Es würde ihn nicht interessieren. Er würde mich als ein Wrack sehen und mich bemitleiden. Aber er würde mich nicht lieben.