beiseite

Die Deutschen sind Weltmeister im Fußball, Autobauen und Vergangenheitsbewältigen, und das ist auch gut so. Seit einiger Zeit wollen sie aber auch noch locker, entspannt und lustig sein. Die Deutschen wollen Humor haben, vor allem wollen sie, dass auch der Rest der Welt das endlich glaubt. Sie haben dafür extra eine Spaßhauptstadt geschaffen mit einem Spaßflughafen, einem Spaßeinheitsdenkmal und einem Spaßstadtschloss. Den Spaßbürgermeister mussten sie allerdings austauschen, er war vollkommen überspaßt und konnte nicht mehr. Die Spaßhauptstadt funktioniert tatsächlich sehr gut, man könnte längst den gesamten Schwachsinn der Republik nach Berlin auslagern, damit man im Rest des Landes ernsthaft arbeiten kann. Autos und Maschinen bauen, Stahl kochen, Biofleisch anbauen, die Energie wenden, Bier brauen und natürlich das Bruttosozialprodukt steigern. Wenn wir Pech haben, dann wird der Rest der Republik aber berlinisiert, und das wäre dann das Ende. Irgendwo hört der Spaß nämlich auf, und es wäre sehr sinnvoll, wenn das die Stadtgrenze von Berlin wäre.
—  Hans Zippert // Schluss mit lustig! (WamS 1/15, S. 17)

NUTELLA TARTE

150 g Haselnüsse gehäutet und geröstet - 1 Mürbeteig, fertiggekauft (oder aus 250 g Mehl, 125 g kalte Butter, 40 g Zucker, 1 Ei selbst schnell herstellen) - 60 g Zartbitter Schokolade, fein gehackt - 250 ml Schlagsahne - 310 g Nutella
30 g Butter

Ofen auf 190 C vorheizen. Mürbeteig ausrollen und in eine gefettete 22 cm Form geben. 20-25 Min backen oder solange bis der Boden schön goldgelb ist.
In der Zwischenzeit die gehackte Schokolade, Sahne, Butter und Nutella in eine Mikrowellen-geeignete Schüssel geben auf 30 % für ca. 1 Min sanft erwärmen. Dabei öfter mal umrühren und aufpassen, dass man nicht zu lange erhitzt sonst wird es klumpig. 24 Nüsse zur Dekoration beiseite legen, den Rest hacken und auf den Boden geben. Die Schokoladenmasse darübergeben und für mindestens 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nach 15 Min kann man die restlichen Haselnüsse auf dem Kuchen verteilen und weiter fest werden lassen. 

anonymous asked:

Ich habe angst vor meinem ersten Mal...

Solltest du auch, denn er wird dich mit seinem Penis spalten. Er reißt deine Scheide einfach kaputt und dann wirst du verbluten und sehr sehr qualvoll sterben. Okay honey, Spaß beiseite. Nein, lass dir Zeit. Wenn du noch nicht bereit bist, dann musst du auch noch nicht. Schlaf mit jemanden den du liebst und vertraust und dann sag ihm er soll vorsichtig sein und dann wird das schon.

never-ever-xoxo asked:

Und vielleicht, ja vielleicht, sind wir genug. (Gedichtautomat) Hab noch einen wunderschönen Abend xx

Und vielleicht
Ja vielleicht sind wir genug.
Genug für uns zwei,
Genug um zu sein.

Vielleicht,
Ja vielleicht bin ich es wert
Irgendwann dein zu sein,
Dein ganz allein.

mein herz schlägt Aus der brust,
Schlägt ungehalten bahnen
Durch die Menschenmengen,
Ohne Rücksicht auf Verlust.

Denn
Ich dachte ich seh dein haar,
Deinen Gang und deine art,
Deinen Blick und deine stimme,
schiebe Schultern beiseite
Und Flüsterte leise
Deinen namen

Und schrie,
dann immer lauter
Und dachte
du wärst hier.

Ja vielleicht,
Vielleicht warst du es,
Aber nicht für mich
Und nicht mit mir.

Es lässt sich nicht bestreiten, die Deutschen haben Humor, und zwar gründlich. Ich will das weder loben noch tadeln, sondern einfach feststellen und dabei darauf hinweisen, dass uns etwas möglicherweise verloren geht, das ich jetzt mal als deutsche Kernkompetenz beschreiben möchte. Nennen wir es Tiefsinn, Nachdenklichkeit oder einfach schlechte Laune. Ich persönlich glaube an die heilende Kraft des negativen Denkens. Mich hat sie sehr weit gebracht. Ich genieße es, schlecht gelaunt zu sein, depressive Stimmungen bereiten mir Vergnügen. Oft denke ich dabei, hoffentlich kommt jetzt keiner und versucht, mich aufzuheitern, denn mir geht es doch gerade so herrlich schlecht.
—  Hans Zippert // Schluss mit lustig! (WamS 1/15, S. 17)

anonymous asked:

💭 er sagt, ich mache ihn glücklich, aber zeigt es mir nicht. Er sagt, ich sei sein Leben, aber beweist es mir nicht. Obwohl ich eine sehr gefühlskalte Person bin schenke ich ihm all die liebe, die ich ihn mir trage. Es mag wenig zu sein, aber alles, was ich habe. Ich überwinde mich, lege meinen stolz und Sturkopf beiseite, damit es nicht kaputt geht, aber irgendwie scheint alles einseitig zu sein. Leere Worte, leere versprechen. Er macht mich kaputt und baut mich gleichzeitig auch auf.

rede mit ihm darüber, er will nicht kaputt gemacht werden aber macht dich kaputt. So eine Liebe ist immer gefährlich und nicht gut denn sie endet niemals gut und die Person die alles gibt leidet am Ende und kriegt alles in die fresse. Es ist auf keinen Fall gesund was du da durchmachst und du verdienst mehr als nur leere Worte ich weiß nicht aber der Mensch in den du verliebt bist, kommt mit irgenfwe unehrlich vor

anonymous asked:

Hilfe .. Ich finde da einen jungen richtig gut. Er ist etwas schüchtern und ich weiß nicht ob er mich genauso mag .. Wir schreiben ab und an aber wir haben keinen konstanten kontakt sondern sehen uns eher an den wochenenden auf Partys wo er immer total betrunken ist .. Aber da verstehen wir uns immer perfekt .. Wie soll ich auf mich aufmerksam machen? Also so dass er merkt dass ich ihn mag

ihn bei der nächsten gelegenheit beiseite nehmen und mit ihm alleine reden! :)

anonymous asked:

16//1,64cm//blond//halb Polin//Sommersprossen//sportlich//ohne tanzen wäre das Leben nur halb so schön//liebe das Meer//selbstbewusst//lache viel//werde schnell melancholisch// bin leider ein Pessimist//Liebe & Sex ist das Beste//longboardfahren und surfen ist die pure Freiheit// und gegen eine Kippe und ein Bier ab und zu hab ich auch nichts

Solange du mir mein Herz nicht klaust 💁 Spaß beiseite, date ist drin, mit nem bier und ner kippe für dich schön an nen Hügel setzen und den Sonnenuntergang beobachten 👆

Thera die zweite

Zweite Sitzung war entspannend konnte viele Steine beiseite räumen die mich noch belasteten. Etwas blöde das die dritte erst im August ist.

Passing läuft gut außer Stimme alles perfekt. Ich liebe sonnige Tage den mit Sonnenbrille erkennt niemand das ich ohne T. bin. So gehe ich immer als “Sohn” meines Lebensgefährten durch. Den Prince Charming werde ich wohl nie ablegen. Ich mag es einfach Frauen oder Mädchen zum Lächeln zu bringen. Sorry wenn ich manchmal etwas wild durch einander schreibe aber so bin ich halt ein kleiner chaotischer Kerl mit zu großem Herzen :) . Freue mich schon auf den CSD in Dortmund will da unbedingt hin.

So beim dritten Besuch beim Thera frag ich mal was noch besprochen werden muß.

Mehr fällt mir nicht ein…… außer eines ob Jungs oder Mädels lasst euch bitte nie sagen ihr seit nicht gut jeder ist gut und perfekt auf seiner ihn gegebenen Art und weise. Ob nun Trans….Bio…..oder anderes. Ihr seit gut und perfekt. 


Love and peace ..ok and sunny kisses

Mike

Ihr wollt sie wieder aus Deutschland raus? Ihr sagt sie sollen wieder zurück? Aber wohin zurück? Würdet ihr wieder dahin zurück wollen wo eure Familien ermordet wurden? Oder dorthin wo auer Haus zerstört würde? Wo ihr täglich mit der Angst leben müsstet zusterben? Nein ich glaube das wollt ihr nicht! Ich traue mich mit euch zu wetten das ihr es nicht einen Tag dort aushalten würdet weil ihr einfach zu verwöhnt seit! Ihr sagt der Staat schiebt den Flüchtlingen alles in den Arsch? Dann packt euch erstmal an der eigenen Nase! Die Harz IV Empfänger bekommen auch vom Staat Geld! Und das Geld dient einen Guten Zweck wenn wir es für die Flüchtlinge verwenden! Und wenn sie bei uns eine Bessere Zukunft haben warum sollen wir sie ihnen nicht geben? Ihr seht immer NUR EINE SEITE, unterhalten euch einmal mit einem Flüchtling ihr werdet merken sie sind wie DU und ICH !! Lasst eure Vorurteile einfach mal beiseite!

Meg Baird - Don’t Weigh Down The Light

Mit der geballten Kraft der Zärtlichkeit zeigt Meg Baird, wo der filigrane Hammer hängt. Etikettenspaß beiseite, Meg Bairds drittes Soloalbum „Don’t Weigh Down The Light“ ist ein schönes, Zeit forderndes, aber Seele atmendes Kleinod. Meg Baird, nie gehört? Es gibt da diese schon länger auf Pause …

https://www.musikblog.de/2015/06/meg-baird-dont-weigh-light/