beisammen sein

Extremwetterlage

Wir sehen dem Unheil
beim Aufziehen zu
und sind
regungslos.

Schwere Lider und
schwere Lieder
verbinden sich
zu unserem
gemeinsamen Nenner.

Der Wind wird rauher,
doch wir brauchen mehr.
Mehr Wind.
Mehr Sturm.
Mehr Unruhe.

Wir zwei könnten nie
in Windstille
beisammen sein.

Sieh mich an,
sieh das Unheil um uns
und bleibe
ruhig.

© C.H./Notizbuchsucht

Ich bringe die meiste Zeit des Tages mit Goethen zu, so dass ich, bei meinem langen Schlafen, kaum für die nötigsten Briefe noch Zeit übrig habe. Vor einigen Tagen waren wir von halb 12 wo ich angezogen war bis nachts um 11 Uhr ununterbrochen beisammen. Er las mir seine Elegien, die zwar sehr schlüpfrig und nicht sehr dezent sind, aber zu den besten Sachen gehören, die er gemacht hat.
—  Schiller an seine Frau, während eines zweiwöchigen Aufenthalts bei Goethe, 20.09.1794

“Es sei unmöglich, notiert er tags darauf, das einzig mögliche Leben zu führen, mit einer Frau beisammen zu leben, jeder frei, jeder für sich, weder äußerlich noch wirklich verheiratet, nur beisammen zu sein, unmöglich, den einzig möglichen Schritt über die Männerfreundschaft hinaus zu tun, denn dort, unmittelbar jenseits der gesetzten Grenze, richte sich schon der Fuß auf, der ihn zertreten werde.”   (W. G. Sebald, Schwindel. Gefühle.)

anonymous asked:

Ihr ausländischen Möchtegern anständigen, die dann deutsche beleidigen die ihr Leben genießen, geht in euer hässliches Land zurück, setzt euch eure Kopftücher auf, versteckt euch im Keller und bleibt auf ewig Jungfrau mal ganz im Ernst ihr seid nicht mehr ganz normal

Okay, jetzt reicht es mir wirklich.

Ich habe NIRGENDS, wirklich NIRGENDS gesagt, dass deutsche schlecht sind, dass deutsche Mädchen huren sind , oder irgendwas desgleichen.

Es ist mir egal, wirklich es ist mir egal was andere machen, du kannst machen was du willst, es ist dein Leben, fick dich durch die Stadt, meinetwegen noch durchs Land, WENN du damit leben kannst und wenn DU das willst, tu es. Ich werde die letzte sein, die sich einmischen wird, wie du dein Leben zu führen hast, was du zu tun hast und was nicht.
Ich sage nirgends dass solche keine Menschen sind, dass sie weniger wert sind. Ich beleidige KEINEN.
Aber warum kann man Menschen nicht einfach so leben lassen, wie sie möchten. Wieso kannst du nicht einfach akzeptieren, dass es andere Kulturen, andere Sitten gibt.
Wieso zur Hölle mischst du jetzt noch Ausländerhass da mit rein.
Was hat das alles mit dem Tragen eines Kopftuches zu tun ?
WAS ? SAG MIR BITTE WAS ????????

‘Ihr Möchtegern Ausländischen Mädchen, die dann deutsche beleidigen, die ihr Leben genießen..’

Also erstmal ich bin nicht 'möchtegern’ ausländisch. Zweitens, wir ausländischen Mädchen, beleidigen keine die “IHR LEBEN GENIEßEN”. Nur die coolen, die “IHR LEBEN GENIEßEN”, lassen uns nicht unser Leben genießen, weil sie meinen sich in unsere Lebensweise einmischen zu müssen.
Wir genießen unser Leben, wir genießen das beisammen sein in der Familie, das erlernen wichtiger Dinge fürs Leben und so weiter und so fort. Du kannst das nicht pauschalisieren, was du als das Leben genießen verstehst, verstehe ich vielleicht als das Leben verschwenden.

Und jetzt nochmal zu dem äußerst primitiven Satz “ geht in euer hässliches Land zurück…”
Das Land, in dem meine Wurzeln liegen, ist alles andere als hässlich, es ist wunderschön.
“…setzt euch eure Kopftücher auf, versteckt euch im Keller und bleibt auf ewig Jungfrau…”
Die Wahrscheinlichkeit, dass wir auf ewig Jungfrau bleiben ist sehr gering, denn irgendwann werden wir auch heiraten und eine Familie gründen, geht schlecht wenn man auf ewig Jungfrau ist 😅
Warum im Keller verstecken …. Das kannst du ja machen, aber ich ganz bestimmt nicht.
😌😌😌