bauteil

@der-introvertierte-realist

Mein Steckbrief:

Servus, Ich bin 18 Jahre alt, m und komme aus der Nähe FFM. Nennt mich einfach Niko. Ich bin eigentlich überhaupt nicht der Typ für solche Sachen, umso mehr bin Ich am zweifeln, ob dieses Tumblr-Konzept überhaupt zu mir bzw. meinem Charakter passt. Ich kann nicht einmal wirklich sagen weshalb Ich diesen Steckbrief hier schreibe, da Ich doch schon recht schüchtern und introvertiert bin. Ich fühle mich nicht wohl bei Menschenmengen und bin auch froh wenn Ich nach einem Treffen mit mehreren Freunden endlich nach Hause fahren kann. Man kann mich in etwa mit der Person Jughead Jonas aus der Serie Riverdale vergleichen. Ich versuche insbesondere schlechte Sachen nicht schön zu reden, sondern bleibe möglichst bodenständig. Zudem sollte man wissen, dass Ich es hasse wenn Menschen um den heißen Brei herum reden. Ich mag es wenn man auf dem Punkt der Dinge kommt und sich auf das wichtigste fokussiert, denn dann fällt es mir auch leichter mitzuhören bzw. zu verstehen. Womöglich möchte Ich jemanden finden, der so ähnlich wie Ich ticke und mit dem Ich mich identifizieren kann. Auch wenn Ich das selber nicht immer schaffe, wie man es am besten an diesem Steckbrief erkennen kann =D

Woher das kommt?
Hmmm. Zum einen bin Ich in meiner Freizeit fast immer in einer freien wenn auch dreckigen KFZ-Werkstatt, wo Ich mich jedoch nicht nur am wohlsten fühle und mich am besten konzentrieren und entspannen kann, wenn Ich mich auf die mechanischen und elektronischen Bauteile konzentriere. Ich nehme jedes einzelne Detail war und könnte selbst eine Schraube mehrere Minuten lang betrachten. Folglich habe Ich unter der Woche kaum Zeit/Lust auf jede einzelne Nachricht sei es WhatsApp, SMS zu antworten.

Eine wichtige Sache noch:
Ich habe bis jetzt jeden Menschen von Anfang​ an als Ich Ihn kennenlernte, neutral betrachtet und behandelt egal wo, ob in der Schule, Draußen etc.
Das heißt Ich bin nicht jemand der ohne Grund jemanden was antun will/muss. Ich wurde des öfteren gemobbt früher aufgrund meiner Einstellung bzw. Situation. Daraus resultierend war Ich auch Mal Mobber, aber nur weil Ich die verdiente Rache ausüben musste/wollte. Damit in meinem Körper Gerechtigkeit herrschte. Ich bin froh von den Suizidgedanken losgeworden zu sein, umso trauriger aber jemanden daran verloren zu haben, der womöglich mein Freund oder Freundin hätte werden können. Ich hasse Feiertage, insbesondere meinem Geburtstag.

@der-introvertierte-realist