arbeitsmodell

youtube

Null Porto Werbemails weltweit – Selbstentäußerung der Kunden via Facebook, Twitter und Co. – völlig neue Spielwiesen für Wirtschaft im Web. Die Medienbranche scheint goldenen Zeiten entgegenzugehen. Doch hinter den Unternehmen, die diese schöne neue Zeit gestalten, verbergen sich immer mehr Permalancer, Dauerpraktikanten und sonstige Selbstausbeuter. Zwischen dem Verfall von Qualitätsanspruch und Nachhaltigkeitsdenken der Kundenunternehmen und der Stagnation der Medienarbeitswelt scheint ein Zusammenhang zu bestehen.

In seiner Keynote versucht Pflüger zu zeigen, dass auch andere Arbeitsmodelle möglich sind. Deutlich macht er dies am eigenen Beispiel: Bei den CPP Studios und MadHat gelten Kassentransparenz, die Beteiligung der Mitarbeiter an allen wichtigen Firmenangelegenheiten und ein gleiches Gehalt für alle:

New Post has been published on HASSELWANDER-PR

New Post has been published on http://www.hasselwander.co.uk/crowddialog-europe-feiert-premiere-in-helsinki/

CrowdDialog Europe feiert Premiere in Helsinki

CrowdDialog Europe feiert Premiere in Helsinki

München, 16.06.2015 – Am 27. August 2015 feiert der CrowdDialog Europe ihren Auftakt in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Im historischen Astoria Sali trifft sich das Who-is-Who der europäischen CrowdSourcing, CrowdFunding und CrowdInnovation-Szene. Über 300 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren mit Gastgeber Dr. Michael Gebert über die aktuellen Erkenntnisse und Veränderungen in der Branche. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „United Knowledge“.

Teilnehmer aus 28 europäischen Ländern treffen sich am 27. August im finnischen Helsinki zur ersten CrowdDialog-Europe Veranstaltung. Besucher erhalten Einblick in das Phänomen schwarmbasierter Innovationsprozesse, Finanzierungsszenarien und Arbeitsmodelle um potentielle neue Geschäfts- felder und Trends für sich zu nutzen und zu partizipieren.

So beleuchten und diskutieren führende Vertreter und Experten kritisch neue Beschäftigungsmodelle und zukünftige Formen der Zusammenarbeit. Im globalen Wettbewerb sind immer flexiblere und offenere Strukturen gefordert, um mit den sich laufend verändernden Anforderungen an Arbeitszeitmodelle Schritt halten zu können und entsprechende Talente fest an sich zu binden.

Ausgewiesene Branchenexperten, wie Ronald Kleverlaan, nehmen die Teilnehmer mit auf eine Reise in die Welt der Finanzierungs-Cluster und zeigen, wie man den Schwarm für die Finanzierung von Ideen nutzen kann. In Zukunft sind flexible Lösungen der Finanzierung gefragt, um kurzfristig Eigen- oder Fremdkapital zu mobilisieren und gleichzeitig Investoren die Chance zu bieten, höhere Zinsen zu erwirtschaften als über herkömmliche Anlageformen. Die Veranstaltung beleuchtet dabei die Chancen und Risiken und setzt sie in den regulatorischen Kontext gesetzt.

Innovation ist der Motor für die Wirtschaft und verändert die Welt immer schneller und tiefgreifender. Experten aus ganz Europa analysieren mit den Marktführern der Szene aktuelle Tendenzen für mehr „Innovationship“, sowie die Effekte auf Innovationsmethodik und die involvierten Stake-holder-Gruppen.

Initiator Dr. Michael Gebert, der den Crowd Dialog in München als führenden Branchenevent bereits zum wiederholten Male organisiert hat, konnte zahlreiche namenhafte Partner für den ersten Crowd Dialog Europe gewinnen. „Die Digitale Agenda ist in aller Munde und zusammen erreicht man mehr“, so Dagmar Ossenbrink, Geschäftsführerin der Deutsch-Finnischen Handelskammer. „Wir freuen uns sehr, Mitveranstalter der „CrowdDialog Europe“ in Helsinki sein zu dürfen. Wir als Deutsch-Finnische Handelskammer möchten das Beste aus beiden Ländern vereinen und freuen uns auf die vielen interessanten Projekte, die der Veranstaltung entspringen werden. Nutzen Sie uns als Partner für Ihre Internationalisierung. Wir sind bereit!“

Des Weiteren engagieren sich auf der CrowdDialog Europe unter anderem die Stadt Helsinki, die EU Kommission, DIGILE, sowie das europäische Nachbarland Estland.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.crowddialog.eu

Kontakt

Presse
Quadriga Communication GmbH
Markus Nowak
+49 (0)30 – 30 30 80 89 – 17
nowak@quadriga-communication.de

Unternehmen
Crowd Mentor Network
Dr. Michael Gebert
+49 (0)89 – 7873-254
press@crowddialog.eu

Über CrowdDialog Europe – united knowledge:

Am 26. August 2015 findet im historischen Astoria Sali in Helsinki die Crowd Dialog Europe statt. Die Konferenz bietet zukunftsorientierten Entscheidern im Unternehmen einen wissenschaftlich fundierten und umfassenden aktuellen Einblick in das Phänomen schwarmbasierter Innovationsprozesse, Finanzierungsszenarien und Arbeitsmodelle, um potentielle neue Geschäftsfelder und Trends rechtzeitig erkennen und bewerten zu können.

Über Dr. Michael Gebert:

Dr. Michael Gebert ist seit mehr als 20 Jahren im Umfeld des Internet aktiv. Als Experte für CrowdSourcing und CrowdFunding hat Dr. Gebert an der University of South Wales (UK) promoviert. Er publiziert regelmäßig im Themenkontext Crowdfunding, -investing, und -sourcing.

Dr. Gebert ist Initiator und Produzent der größten deutschsprachigen CrowdSourcing-, CrowdFunding- und Crowd-Innovation-Konferenz „CrowdDialog“ in Zusammenarbeit mit der Stadt München, dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, der IHK München und Oberbayern und der EU-Kommission. Gleichzeitig wird er selbst immer wieder als Panelist und Keynote-Speaker zu internationalen CrowdSourcing- und CrowdFunding-Konferenzen eingeladen, etwa zur Crowdsourcing Week Singapore oder Crowdconf San Francisco.

Über CrowdDialog Europe – united knowledge:

Am 26. August 2015 findet im historischen Astoria Sali in Helsinki die Crowd Dialog Europe statt. Die Konferenz bietet zukunftsorientierten Entscheidern im Unternehmen einen wissenschaftlich fundierten und umfassenden aktuellen Einblick in das Phänomen schwarmbasierter Innovationsprozesse, Finanzierungsszenarien und Arbeitsmodelle, um potentielle neue Geschäftsfelder und Trends rechtzeitig erkennen und bewerten zu können.

Über Dr. Michael Gebert:

Dr. Michael Gebert ist seit mehr als 20 Jahren im Umfeld des Internet aktiv. Als Experte für CrowdSourcing und CrowdFunding hat Dr. Gebert an der University of South Wales (UK) promoviert. Er publiziert regelmäßig im Themenkontext Crowdfunding, -investing, und -sourcing.

Dr. Gebert ist Initiator und Produzent der größten deutschsprachigen CrowdSourcing-, CrowdFunding- und Crowd-Innovation-Konferenz „CrowdDialog“ in Zusammenarbeit mit der Stadt München, dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, der IHK München und Oberbayern und der EU-Kommission. Gleichzeitig wird er selbst immer wieder als Panelist und Keynote-Speaker zu internationalen CrowdSourcing- und CrowdFunding-Konferenzen eingeladen, etwa zur Crowdsourcing Week Singapore oder Crowdconf San Francisco.

Firmenkontakt
Crowd Mentor Network
Michael Gebert
Koppstr. 4
81379 München
+49 (0)89 – 7873-254
press@crowddialog.eu
www.crowddialog.eu

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Markus Nowak
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-3030 80 89 17
nowak@quadriga-communication.de
www.quadriga-communication.de

Die Digitalisierung bringt Job und Familie zusammen

See on Scoop.it - Eltern Digital | Digitales Lernen und Erleben

Die Digitalisierung verändert unser Leben und Arbeiten. Sie sorgt für neue Jobs und neue Arbeitsmodelle. Davon profitieren Eltern, die Beruf und Familie besser vereinbaren wollen. 


Patrick Upmann ’s insight:

Die #Digitalisierung wird neue Impulse für das Arbeits- und Familienleben aussenden. #Arbeiten40 wird eine Modell für lange Zeit werden. Es wird Familen und dessen Planungen nachträglich verändern.


See on wiwo.de
Mitarbeiterbindung & Work-Life-Balance

Ein neuer Beitrag ist auf dem MIT-Blog erschienen: http://mit-blog.de/mitarbeiterbindung-work-life-balance/

image

Cloud Computing gehört aktuell zu den größten Trends weltweit: Bis 2018 erwartet die Branche ein Wachstum von 15 Prozent. Neben Privatnutzern, die verstärkt Cloud-Dienste wie Dropbox nutzen, machen sich auch immer mehr Unternehmen die neue Technologie zunutze. Denn sie ermöglicht nicht nur flexible Arbeitsmodelle, sondern kann langfristig auch die Mitarbeiterproduktivität maßgeblich erhöhen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch den Einsatz von webbasierter HR-Software geschickt diese zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Hier mehr lesen.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

New Post has been published on HASSELWANDER-PR

New Post has been published on http://www.hasselwander.co.uk/neue-dimension-urbaner-lebensqualitaet/

Neue Dimension urbaner Lebensqualität

Das Morgen heute leben. Jost Unternehmensgruppe realisiert in Erlangen das Quartier der Zukunft, inspired by e-wohnen.

QE7 heißt das integrierte Wohn- und Arbeitsensemble

Tim (25) ist Diplomingenieur mit Aussicht auf Anstellung bei einem Großkonzern.
Er wohnt in einem High-Tech-Apartmentkomplex, der Strom und Wärme aus Geothermie bezieht. Im Gründerzentrum gegenüber arbeitet er an seiner Promotion, abends spielt er Basketball nebenan im Sportbereich. Zur Uni und zum Unternehmen radelt er, für den Wochenendtrip bucht er ein e-Auto aus dem Sharing-Fuhrpark seines Wohn- und Arbeitsquartiers.

Tim ist der typische künftige Nutzer eines spektakulären innovativen Wohn- und Arbeitsmodells im Süden des boomenden Universitäts- und High-Tech-Standorts Erlangen. QE7 heißt das integrierte Wohn- und Arbeitsensemble mit vier neuen und zwei grundsanierten mehrfunktionalen Gebäuden, das die Grünwalder Jost Unternehmensgruppe im Erlanger Stadtteil Bruck unter dem Leitgedanken „Das Morgen heute leben“ mit einem Investitionsvolumen von rund 100 Millionen Euro auf 20 000 Quadratmetern realisiert.

Bis zu tausend Menschen werden im prosperierenden Erlanger Süden nach der Fertigstellung hier 2018 leben und arbeiten – und zwar nach den Bedürfnissen einer durch die digitale Welt geprägten Generation. Die Einzelmodule von QE7 sind:
– 500 voll ausgestattete Apartments (u. a. High-Speed-Internet) mit umfangreicher Erlebnisgastronomie und attraktiven Freizeitangeboten wie Pool und Fitnesscenter im Haus
– 120 Zimmer, Suiten und Apartments in einem Hotel mit innovativem Nutzungs- und Serviceangebot,
– einzigartige Wohn- und Arbeitsbereiche in der faszinierenden Loft-Atmosphäre einer ehemaligen Produktionshalle für Flugzeugscheinwerfer,
– ein Gründerzentrum mit mehr als 40 Office-, Studien- und Gewerbeeinheiten, ideal insbesondere für Start-Ups im High-Tech- und Digitalsektor (Kooperation mit Forschungsinstituten und der Uni Erlangen-Nürnberg).

Bei Planung, Bau, Innenausstattung und Außenanlagen orientiert sich QE7 konsequent an der wachsenden Nachfrage nach schonendem, nachhaltigem Umgang mit Ressourcen (so wird Geothermie zur regenerativen Energiegewinnung eingesetzt). Ebenso wichtig: die flexible Verfügbarkeit von Mobilitätsangeboten und die umfassende Integration von Smart-Home-Komponenten. Das Berliner ewohnen-Team, das sich als Partner für Bauprojekte mit Konzeption, Planung und Ausführung von intelligentem Wohnen und Arbeiten der Zukunft etabliert hat, steht hier beratend zur Seite. Stadtplaner wissen, dass ein dezentrales, komplexes urbanes Modell wie QE7 einer technologieaffinen und bewusst lebenden jungen Elite weit bessere Möglichkeiten zur klugen Vernetzung von Freizeit- und Arbeitsbedürfnissen bieten kann als die Innenstadt einer Metropole.

„Wir reagieren mit dem neuen Quartier auf die gestiegenen komplexen Anforderungen an ein nachhaltiges Wohn- und Arbeitsumfeld. Im Minimum müssen nicht nur technologische Grundvoraussetzungen geschaffen werden, die das Leben entlasten“, so Unternehmenschef Jürgen Jost: „Flexibilität, Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit der Architektur und das autarke Energiekonzept sind weitere zentrale Voraussetzungen.“

Das dynamische Potenzial bestehender und sich formierender Gründerfirmen im Süden Erlangens, das überproportional starke Wirtschaftswachstum, die Nähe zu den Universitätseinrichtungen und zu Großunternehmen (u. a. Siemens Campus), die günstigen Verkehrsanbindungen sowie die enorme Kaufkraft der Region machen das Projekt zu einer hochattraktiven Anlagemöglichkeit besonders für institutionelle Investoren. „QE7 führt urbane Lebensqualität in eine neue Dimension“, so Jürgen Jost:
„Ein Investment in das Projekt ist zukunftsorientiert, nachhaltig und werthaltig.“

Die Jost Unternehmensgruppe beschreitet als Market-Maker ständig neue Wege, u. a. auf dem Sektor hochwertiger Studentenwohnungen. 600 solche Apartments befinden sich mittlerweile in ihrer Administration. Die nachhaltigen und renditestarken Immobilienprojekte der Jost Unternehmensgruppe mit Sitz in Grünwald bei München weisen ein Gesamtvolumen von derzeit knapp 500 Mio. Euro auf.

Firmenkontakt
Jost Unternehmensgruppe
Jürgen Jost
Nördliche Münchner Str. 16
82031 Grünwald
+49 (0) 89 620095-0
info@jost-unternehmensgruppe.de
www.jost-unternehmensgruppe.de

Pressekontakt
zukunftswohnen GmbH
Andreas Kieb
Mendelssohnstr. 27
10405 Berlin
+49 (0) 30 577 00 14-52
andreas.kieb@e-wohnen.de
www.e-wohnen.de