anders grau

| Befreiung der Seele |

Ich öffnete langsam und widerspenstig meine Augen, das Tageslicht kam mir sofort entgegen und weckte mich vollständig aus meinen Träumen. Ich sah den Sonnenschein durch mein Fenster scheinen und fand es heller als an den Tagen zuvor in meinem Zimmer. Nach qualvollen Kampf mit meinem selbst schaffte ich es aus meinem bequemen Bett heraus zu kriechen und völlig erschöpft und müde an das Fenster zu gelangen. Dieser Anblick als ich nach Außen schaute war wunderschön, schenkte mir Freude und ein großes Verlangen nach einen Spaziergang. Ich zog mich um und ging auch ziemlich schnell hinaus in die frische Luft. Grau, anders konnte ich den Weg bis zu einem wunderschönen Feldweg nicht beschreiben. Ich lebte nun schon seit 18 Jahren in dieser kleinen Stadt, doch an einen Wintertag war ich noch nie auf die Idee gekommen diesen Weg entlang zu laufen. Als ich eine Bank sah setze ich  mich dort hin, schloss meine Augen und lauschte der Natur. Mein Smartphone und auch sonst jede Art von “Technik” hatte ich zu Hause gelassen. Ich wollte lernen mich mit mir selbst zu beschäftigen und dachte, dies sei der richtige Weg dafür. Leider überkamen mich nach wenigen Minuten wieder meine Gedanken und zwangen mich diese innere Unruhe zu empfinden. Nach einer gefühlten Ewigkeit wurde es mir plötzlich warm um mein Herz. Ich sah den Feldweg entlang den Schnee an, welcher sich über die Nacht dort angesammelt hatte und musste Lächeln. Dieses Gefühl, welches ich empfand, glich einem Gefühl des “Frei sein”. Ich merkte, dass ich Lebe, ich atmete Aus und sah den aus kälte Gebildeten Rauch beim verblassen zu und erinnerte mich an meine Kindheit, wie wir damals “Geraucht” hatten mit unseren Atem. Mit dem Gedanke an meine Kindheit kamen viele weitere wunderschöne Erinnerungen in mir hoch und ich war Glücklich.. zu diesen Moment. 

anonymous asked:

50 fakten über dich

50? okay, ich probier es. 

  1. Ich bin seit 4 Jahren Vegetarierin, was ich auch nicht ändern möchte
  2. Ich höre eigentlich nur deutschen Rap
  3. Ich lebe in einem kleinen Dorf. 
  4. Ich bin mit ganz vielen Tieren (Kühe, Pferde, Ziegen usw.) groß geworden
  5. Ich schreibe und fotografiere gerne
  6. Meine Familie und meine Freunde bedeuten mir Alles
  7. Am liebsten gehe ich auf Konzerte
  8. Ich rauche und möchte das gerne ändern
  9. Meine Eltern sind getrennt, seitdem ich 4 oder 5 Jahre alt bin
  10. Ich kann nicht singen, kein Instrument spielen. Ich kann nicht einmal Noten lesen. Trotzdem habe ich eine Gitarre in meinem Zimmer stehen
  11. Ich liege gerne einfach nur so rum und denke nach
  12. Ich hasse es in überfüllten Räumen zu sein
  13. Meinen Humor muss man verstehen und das geht nur wenn man mich kennt
  14. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch
  15. Ich kann keine Beziehungen führen. Spätesten nach einem Monat beende ich alles oder mein Partner beendet es.
  16. Manchmal rede ich viel zu viel
  17. Ich habe einen kleinen Tunnel
  18. Vor vielen Dingen habe ich Angst
  19. Ich bin ein sehr unordentlicher Mensch
  20. Ich lese gerne
  21. Ich bin früher geritten
  22. Ich hasse es wenn jeder Satz mit Ich anfängt und genau das passiert gerade bei mir, haha
  23. Meine Handys und Laptops mache ich immer kaputt  
  24. Ich kaufe sehr sehr gerne CD’s
  25. Ich habe einen Schallplattenspieler, der im Moment nicht geht
  26. Meine Klamotten liegen immer irgendwo in meinem Zimmer rum
  27. Ich habe mehr als 10 Jutebeutel
  28. Ich HASSE es wenn Menschen schreien, auch wenn ich ab und zu mal schreie. Ich hasse das einfach
  29. Spinnen machen mir Angst 
  30. Ich habe noch nie einen wirklichen Horrorfilm angesehen und habe das auch nicht vor
  31. Ich möchte unbedingt die Welt bereisen
  32. Ich habe zwar Facebook, aber benutze das selten
  33. Ich habe einen Hund, der Snoppy heißt
  34. Hunger habe ich eigentlich immer
  35. Ich bin sehr oft schlecht gelaunt 
  36. Ich habe enorme Kreislaufprobleme und habe eine zeit lang dagegen Tabletten genommen
  37. Meine eine Pupille ist manchmal größer als die andere
  38. Ich kann weder pfeifen noch schnipsen 
  39. Ich mag es Briefe zu bekommen
  40. Ich kann nicht in hohen Schuhen laufen und will das auch gar nicht können
  41. Meine Lieblingsfarben sind schwarz und grau
  42. Wenn andere Menschen weinen, weine ich meistens gleich mit. Kann das einfach nicht sehen
  43. Ich habe große Verlustängste, welche meinen Alltag oft stören. Das ist so nicht ganz verständlich, aber darauf möchte ich nicht weiter eingehen
  44. Ich mag es wenn Menschen mich umarmen, aber zu viel Nähe kann ich nicht ab
  45. Ich habe die fünfte Klasse zweimal gemacht, da ich die Schule gewechselt habe. 
  46. Ich habe meinen Halt in einer bestimmten Person gefunden
  47. Musik ist für mich nur laut gut
  48. Ich mag Nudeln mit Ketchup. Auch wenn das eklig für viele ist, ich mag das gerne. 
  49. Ich kann sehr sehr schüchtern sein
  50. Ich bin für vieles dankbar, aber kann das manchmal einfach nicht zeigen.