alte kamera

“Belmira” heisst die Neue in der Sammlung. Das Bild musste ich einfach machen! Die alte Knipse hatte ich eben erstanden, aus meiner Tasche geholt und schon war sie in den Händen der Kinder. Robust genug ist sie ja, die Neue mit dem Adlerauge (auch Karl-Zeiss-Objektiv genannt). Meine Grosse wollte mal zur Probe fotografieren und stellte sich zufällig in den einzigen Lichtstrahl, den das Atelierfenster durchgelassen hatte…

Das Foto ist im Übrigen mit einem alten adaptierten Objektiv (Tessar 50/2,8 aus Jena) auf der modernen Canon EOS 5 gemacht. In letzter Zeit beobachte ich immer häufiger, wie sich ambitionierte Fotografen und Photoshopper mühevoll die digitale Version des Streulichtfehlers ins Bild zaubern. Der noch bis vor kurzem so unbeliebte Gegenlicht-Effekt ist in dem Fall 100% authentisch.

Die alte Optik hat eine geringe Oberflächenvergütung und somit eine gute Vorraussetzung für diese Art der Gestaltung. Ausserdem habe ich die Gegenlichtblende weg gelassen und schon hatte ich ein wunderbares Streulicht im Foto…