afflerbach

DER ZEICHNER 01: Berlin und Cottbus on Flickr.

I’m very happy to introduce you my first publication with my drawings: it’s called DER ZEICHNER (the drawer) and contains my Berlin and Cottbus drawings.

Available at: schaff-verlag.de/shop.htm

Made with Flickr
Rechtsschutz gegen überlange Gerichtsverfahren – unzureichender Regierungsentwurf vom 17.11.2010 (BT-Drs. 17/3802) –

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Bundesrepublik bereits mehrfach verurteilt, für anhängige zivilgerichtliche und verwaltungsgerichtliche Verfahren entweder eine Beschleunigungsbeschwerde einzuführen oder einen Anspruch auf Entschädigung bei überlanger Verfahrensdauer vorzusehen (zuletzt: EGMR, Rumpf/Deutschland, Urteil vom 02.09.2010 – Beschwerde-Nr. 46344/06).

Die Bundesregierung hat nunmehr einen Gesetzesentwurf vom 17.11.2010 vorgelegt, mit dem ein neuartiger Entschädigungsanspruch bei überlanger Dauer von Gerichtsverfahren eingeführt werden und gleichzeitig die bisher vor allem in der Zivilgerichtsbarkeit anerkannte Untätigkeitsbeschwerde grundsätzlich abgeschafft werden soll.

Rechtsanwalt Georg Rixe hat in einer Anmerkung zum Urteil des EGMR im Verfahren Rumpf/Deutschland, FamRZ 2010, 1965 – 1970 das Fehlen einer Beschleunigungsbeschwerde für laufende Gerichtsverfahren als verfassungswidrig beurteilt und den Gesetzgeber zur Abänderung seines Entwurfes aufgerufen.

Der betroffene Bürger hat ein durch die Verfassung abgesichertes vorrangiges Interesse daran, auf den beschleunigten Abschluss eines Verfahrens wirksam Einfluss zu nehmen, anstatt ohnmächtig zuzusehen, wie das Verfahren immer länger wird und – gerade auch in Kindschaftssachen – endgültige Fakten schafft. Das zeigt beispielhaft der vom EGMR entschiedene Fall Afflerbach/Deutschland, Urteil vom 24.06.2010 – Beschwerde-Nr. 39444/08, FamRZ 2010, 1721 (vgl. Eintrag vom 28.06.2010).

Eine – zudem bescheidene – Entschädigung am Schluss eines überlangen Verfahrens kann deshalb ersichtlich keine ausreichende Wiedergutmachung darstellen.

Zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung (BT-Drs. 17/3802)

Zum Interview des Verbandes ISUV e.V. zum Entwurf mit Rechtsanwalt Georg Rixe

Das 2. Türchen // The 2nd window on Flickr.

Das 2. Türchen im diesjährigen Adventskalender: Kohlezeichnung Münchner Haus Nr. #2

Bei einschließlich 24. Dezember öffnet sich jeden Tag ein neues Türchen. Hinter jeder befindet sich eine Original-Kohlezeichnung meiner Umgebung hier in München-Neuhausen. Ich werde München an Weihnachten verlassen, also sind diese kleinen Zeichnungen meine letzten zeichnerischen Eindrücke aus dieser Stadt. Nehmt daran Teil!

Alle Zeichnungen haben alle ein quadratisches Format: ca. 13x13 cm. Gezeichnet mit Faber-Castell Zeichenkohle Soft in Stillman&Birn Skizzenbuch gamma series, fixiert, signiert und ungerahmt.

24,00 €, freie Versandkosten weltweit.

//

The 2nd Window in Advent Calendar: Munich House charcoal drawing no.#2

Until December 24th, a new window will be opened every day. Inside, there’s an original drawing of my neighborhood here in Munich-Neuhausen. I’ll leave Munich on Christmas, so these are my last drawn impressions of the city. Be part of it!

All of the drawings are about 13x13 cm, drawn with Faber-Castell charcoal soft into Stillman&Birn sketchbook gamma series, fixed, signed and unframed.

24,00 €, free shipping worldwide

//

http://www.etsy.com/listing/116902965/das-2-turchen-im-adventskalender-the-2nd

Made with Flickr

Architekturzeichnen auf dem Theaterplatz on Flickr.

Dieser 3-stündige Kurs richtet sich an architekturinteressierte Laien, die das Zeichnen Schritt für Schritt erlernen möchten und Lust auf Gebäudeportraits haben.

Die Gebäude rund um den Theaterplatz bieten eine reiche Bandbreite architektonischer Stilrichtungen. Die wichtigsten Regeln perspektivischer Architekturdarstellung werden durch einfache Hilfsmittel veranschaulicht. Verschiedene Techniken werden ausprobiert, um Kubatur, Schatten und Materialität der Gebäude korrekt wiederzugeben.

Benötigte Arbeitsmaterialien:
Zeichenblock min. A3 oder Skizzenbuch min. A4, Bleistifte HB bis 4B, evtl. Pigmentliner, evtl. Aquarellfarbkasten mit Grundfarben und Pinsel No. 6 und No. 12

Unkostenbeitrag: 10 EUR
Jeder Teilnehmer erhält ein Skript
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Um Anmeldung wird gebeten via www.flaf.de!