Valkenvania

TV-Tipps für's Wochenende

Welche Schmankerl hält das deutsche Fernsehprogramm für dieses Wochenende bereit?



Samstag, 28. September 2012


Valkenvania - Die wunderbare Welt des Wahnsinns (Tele 5, 20:15 Uhr)

Skurrile Action- und Gruselkomödie aus dem Jahr 1990 mit vielen schrägen, makaberen Gags und einer hervorragenden Besetzung. Chevy Chase, John Candy, Dan Akroyd und Demi Moore am Rande des Nervenzusammenbruchs!


Burn After Reading (RBB, 23:15 Uhr)

Die Coen-Brüder gehören zu den besten Regisseuren aller Zeiten, aber mit dieser eigenwilligen, nihilistischen Komödie stießen sie auch auf viel Kritik. Viele Leute finden „Burn After Reading“ dumm und sinnlos, aber das ist ein Missverständnis. Der Film handelt lediglich davon, dass Menschen sich oftmals dumm und sinnlos verhalten. Viel von dem, was wir im Leben tun, kann man als dumm und sinnlos betrachten.

Diese Komödie zeigt auf fast schon tragikomische Weise, wie selten dämlich Menschen sein können und sich selbst ihr eigenes Grab schaufeln. Es gibt keine Moral, keinen tieferen Sinn. Vielleicht ist das das Leben. Nicht mehr und nicht weniger.

Hinzu kommen einige herrliche Gags und Dialoge („Wir haben die CD… mit ihrem geheimen Scheiß!“) sowie die genialen Darbietungen von Brad Pitt, Frances McDormand, George Clooney, Tilda Swinton und John Malkovich.

Ein Film, so bekloppt wie die menschliche Existenz.



Sonntag, 29. September 2012


G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra (Pro7, 20:15 Uhr)

„G.I. Joe“ ist eine populäre Spielzeugmarke in den USA, die es seit Jahrzehnten gibt und die Grundlage für diesen Actionfilm bildet. Dementsprechend muss man auch an den Streifen herangehen.

Eine Spezialeinheit von Supersoldaten mit vielen futuristischen Waffen kämpft gegen finstere Bösewichte, die eine Geheimbasis unter dem Nordpol haben und die Welt mit einer Geheimwaffe erpressen. - Klingt infantil und das ist es auch. Aber genau so ist es auch gedacht. „G.I. Joe“ ist ein Film für Teenager und große Jungs.

Alles ist schön bunt, schnell und unterhaltsam, mit vielen Explosionen. Die Handlung bewegt sich auf dem Niveau eines Samstagvormittag-Cartoons und das ist okay. Wer einfach nur ein bisschen gute und kindische Action mit einem klassischen „Gut gegen Böse“-Schema genießen möchte, der ist hier richtig. Die Effekte sind sehr gut, die Action ist es auch und einige der Figuren haben sogar einen gewissen Charme. Sehr ordentlicher Popcornfilm für alle, die früher gern mit Action-Figuren gespielt haben.