Ich bin heute mit dem Fernbus gefahren, in Konstanz ist eine Wespe zugestiegen. Wespen sind ja scheinbar kluge Tiere. Die ganze Fahrt lang flog sie durch den Bus und suchte nach einem Ausgang, verständlich, wer will schon nach Stuttgart.
Jedenfalls habe ich beim Halt in Böblingen verzweifelt nach ihr gesucht, um sie zu der endlich offenen Türe zu geleiten. Ich wollte jetzt aber auch nicht aufstehen und im ganzen Bus nach einer Wespe suchen. Zum einen, weil mir nicht egal ist, was Leute denken und zum anderen war’s mir irgendwie nicht so wichtig, ich bin dann doch eher der Bienen-Typ. Ich hoffte also einfach, dass die Wespe den Ausgang alleine finden würde. Und ich wünsche ihr viel Glück. Hoffentlich findet sie dort neue Freunde und hoffentlich vermisst sie den See nicht so sehr wie ich. 

Dann wirst du älter, machst deinen Abschluss. Bist endlich frei und gleichzeitig total verloren, weil alles neu beginnt und Altes aufhört. Vielleicht ist das der Punkt, an dem du neu anfängst. Und vielleicht fangen auch wir neu an, aber so einfach wie das alles klingt, ist das Leben nicht.
flickr

Basel, Switzerland