68elf

Das seh ich anders - dank dir

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Ihr seht hier ein paar Ansichten der aktuellen Ausstellung „Das seh ich anders – dank dir“ im Kunstverein 68elf. Die Ausstellung zeigt Künstler im Dialog miteinander. Für meinen Dialog habe ich mir Jörg W. Schirmer aus Essen ausgesucht. Jörg ist Maler und Bildhauer und ein langjähriger Freund. Mein Ausstellungsbeitrag ist das Bild „Nadine“ und Jörg lieferte den „Krisenengel“. Unser gemeinsames Thema ist das Androgen.

Dear followers,

In this posting you can see some impressions from the current exhibition “I beg to differ – due to you” at the 68elf art association. It shows artists in a dialogue. My dialog partner is Jörg W. Schirmer from Essen. He is a painter and a sculptor and a very good friend. My contribution is the portrait “Nadine” and Jörg is showing the “Angel of Crisis”. Our subject is the androgen.

C.A.R. - Contemporary Art Ruhr

Liebe Leserinnen, liebe Leser,


letztes Wochenende wurden ein paar meiner Portraits auf der C.A.R. (Contemporary Art Ruhr) ausgestellt. Rolf Struwe, ein Kunstsammler und guter Freund, gründete 2010 die Galerie Artishocke, mit der er sich auf der Messe präsentierte. Einer der dort ausgestellten Künstler war ich. Die C.A.R. ist eine sehr innovative und junge Kunstmesse, die auf der Zeche Zollverein in Essen stattfindet.


An diesem Wochenende bin ich u.a. auf der Ausstellung „Mein Liebling“ im Kunstverein 68elf ausgestellt. Die Ausstellung ist eine Hommage an das Wallraff-Richartz-Museum in Köln. Das Museum ist offizieller Kooperationspartner der Ausstellung.


Dear followers,


Last weekend some of my portraits were shown at the C.A.R. (Contemporary Art Ruhr). Rolf Struwe is an art collector and a very good friend of mine. He founded the Artishocke Gallery in 2010 with which he took part at the fair. And one of the exhibited artists were Me. The C.A.R. is a very young and innovative art fair that takes place at the Zeche Zollverein in Essen.


This weekend I take part at an exhibition called “Mein Liebling” (my favourite) at the 68elf art association. The exhibition is a homage to the Wallraff-Richartz-Museum in cologne. The museum patronizes the project officially.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute Abend um 19.00 Uhr eröffnet der Kunstverein 68elf die Ausstellung “Kafka im September” in der Städtischen Galerie Mennonitenkirche in Neuwied. Rund dreißig Künstler werden dort ihre künstlerischen Positionen zu Franz Kafka zeigen. Mein Beitrag ist eine Pastellzeichnung aus dem Jahr 1997 mit dem paradoxen Titel “Mündig?!”.

Dear followers

Tonight at seven o´clock the 68elf art association will open the exhibition “Kafka im September” at the Städtische Galerie Mennonitenkirche in Neuwied. Around thirty artists will show their tributes to Franz Kafka. My tribute is a pastel drawing from 1997 with the paradox title “Mündig?!” (responsible).

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

für die große Kafka-Ausstellung des Kunstvereins 68elf hat die Independent-Filmerin Wilda WahnWitz einen Kurzfilm gedreht. Der Film basiert auf dem Roman “Der Process” von Franz Kafka. Die Handlung wurde jedoch in das Arbeitsamt verlegt. Ich spiele darin die Rolle des Sachbearbeiters. Die große Kafka-Ausstellung wird 2013 im Museum Zündorfer Wehrturm in Köln gezeigt. Hier gibt es nun einen kleinen Vorgeschmack in Form des Trailers.

Dear followers,

For the Kafka exhibition at the 68elf art association the independent film artist Wilda WahnWitz shot a filmlet. It bases upon the novel “Der Process” by Franz Kafka. But the plot is transfered to the job center. The official is performed by me. The 68elf´s Kafka exhibition will take place in 2013 at the Museum Zündorfer Wehrturm in cologne. But you can get a small teaser here.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,


letztes Wochenende wurden zwei Ausstellungen eröffnet, auf denen Bilder von mir gezeigt werden.


Am Freitag startete die Ausstellung „Mein Liebling“ im Kunstverein 68elf in Köln. Die Ausstellung ist eine Hommage an das Wallraff-Richartz-Museum, welches offizieller Kooperationspartner der Ausstellung ist. Mein Bild auf der Ausstellung ist das Portrait 2.0.1, welches ich vor kurzem fertig stellte.


Dear followers,


Last weekend two exhibitions were opened showing some of my artworks.


On Friday the exhibition called “Mein Liebling” (my favourite) was opened at the 68elf art association. The exhibition is a homage to the Wallraff-Richartz-Museum in cologne. The museum patronizes the project officially. The Portrait 2.0.1 that I finished recently is shown there.



Am Sonntag wurde im Stadtmuseum Brakel eine Ausstellung eröffnet, die 125 Exponate der Sammlung Hussong zeigt. Heiner Hussong und sein Sohn Frank sammeln seit 1988 Holzpostkarten, die von Künstlern gestaltet sind. In der Sammlung gibt es unter anderem Arbeiten von Günther Uecker, Christo, John Cage, John Bock und Jonathan Meese. Die Sammlung ist ein außergewöhnlicher Beitrag zur Mail Art und umfasst mittlerweile ca. 600 Werke. Anlässlich der Eröffnung malte ich ein Portrait des Boxers Muhammad Ali, das ihn in jungen Jahren zeigt.


On Sunday the Stadtmuseum Brakel opened an exhibition showing 125 exhibits from the Hussong collection. Heiner Hussong and his son Frank are collecting wooden postcards designed by artists since 1988. At their collection you can see artworks created by Günther Uecker, Christo, John Cage, John Bock or Jonathan Meese e.g. The Hussong collection is an extraordinary piece of mail art and includes around 600 artworks. On the occasion of the opening I painted a small portrait showing the young Muhammad Ali.