*nahe

flickr

no one’s seen what i have seen by ivvy million
Via Flickr:
hochstetten (nahe), part of hochstetten-dhaun (rhineland-palatinate, germany)

An alle Menschen, für die Tumblr ihr Leben ist

Vor ein paar Jahren war Tumblr mal alles für mich. Ich war 24/7 an meinem Handy oder Laptop und habe meine Zeit auf Tumblr verbracht. Ich habe mich von Tumblr immer mehr anziehen und manipulieren lassen, so dass ich irgendwann den Kontakt zur Außenwelt fast komplett verloren habe. Ich habe “reale Freunde” verloren und habe immer mehr “Tumblr Freunde” dazu bekommen. Ich muss sagen, ich habe durch Tumblr so viele liebe Menschen kennengelernt, dafür danke ich Tumblr auch! Aber einige Menschen haben mich einfach nur runtergezogen und den Menschen aus mir gemacht, der ich dann irgendwann geworden bin. Ich hatte nur noch Internet Freunde, habe mich mit niemanden in der “Realen Welt” getroffen, ich bin in der Schule immer schlechter geworden, hab die Bindung zu meinen Eltern verloren. Mein Leben schien mir einfach wertlos und dumm.
Ich möchte euch, den Menschen, die hier Tag täglich auf Tumblr unterwegs sind nur sagen, dass ihr nie euer nahes Umfeld durch Tumblr vernachlässigen solltet. Die Leute, die ihr bei Tumblr kennenlerne, wohnen in den meisten Fällen viele Kilometer weit weg. Diese Menschen können euch nicht helfen, wenn es euch nicht gut geht. Diese Menschen können gute Freunde werden und auch sein, aber wenn ihr wirklich mal Hilfe braucht, sind eure Freunde, die ihr in eurem Umfeld habt da. Vernachlässigt diese nicht, sie sind so wertvoll, glaubt es mir!
Ich möchte mich hier mit einerseits bedanken, dafür das ich so tolle und liebe Menschen durch diese Website kennenlernen durfte und andererseits möchte ich euch bitten, nicht den selben Fehler wie ich zu machen. Hätte ich diesen Fehler nicht gemacht, hätte ich diese “Tumblr Menschen” nie kennengelernt, deswegen war es auch ein bisschen ein guter Fehler, aber ich hoffe die, die dass hier lesen wissen was ich meine. Auch wenn ihr im realen Leben nicht viele Freunde habt, flüchtet euch nicht ins Internet! Dort könnt ihr zwar viele Freunde finden, aber wie echt und langanhaltend die Freundschaften sind, ist fragwürdig. Legt lieber einmal euer Smartphone zur Seite und unterhaltet euch mit neuen Leuten und lasst euch darauf ein, diese kennenzulernen. Passt einfach auf, wie viel Zeit ihr auf Tumblr verbringt. Zu guter letzt möchte ich aber noch einmal sagen, dass ich es nie verleugnen würde, dass ich Tumblr habe. Mein Blog hier bedeutet mir echt viel, besonders weil er mich seit vielen Jahren begleitet, durch gute und durch schlechte Zeiten. Hier konnte ich schon immer ich sein.

Mauraudersparty im vollen Gange; Hp Au
Noah ist gut angetrunken, schleicht sich an Luna an und hält ihr grinsend die Augen zu.

“Das Durchschnittliche gibt der Welt ihrenBestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.”, Zitiert er Nahe ihrem Ohr. “Wer bin ich?”

@blankunddrunk

rocksalt-and-pie  asked:

Ich liebe was zu schreibst, deine Geschichten tragen immer eine gewisse Leichtigkeit und sogar Gleichgültigkeit in sich, wirken dabei immer so aufrichtig und ehrlich, du hast wirklich ein Auge fürs Detail. Wunderschön 🙂

Eigentlich poste ich Nachrichten aus dem Postfach ungern öffentlich, behalte sie lieber im persönlichen Moment. Möchte dir mit einem Glitzern im Auge danke sagen, verlegen grinsen, rotwerden. Geht nicht. (Ich tu’s, aber du siehst es nicht.)

Dann möchte ich dir stattdessen abgedroschene Phrasen wie “Danke für deine liebe Nachricht, hat mich riesig gefreut” schicken und du wirst hoffentlich verstehen, dass es ehrlich gemeint ist, so zwischen uns.

Eigentlich muss man ja zugeben, dass das Postfach hier auf Tumblr dem ersten Szenario eines flüchtigen menschlichen Kontakts, der jedoch im Herzen bleibt, sehr nahe kommt, denn es beraubt mich deiner Nachricht, sobald ich privat antworte.

Aber ich bin dann doch eine Komplimentwalze. Ich will mich noch lange daran erfreuen, immer wieder darin wälzen. Das Internet vergisst nicht. Deshalb jetzt öffentlich.

Aber auch ich vergesse nicht. Danke @rocksalt-and-pie

P.S.: Ahhhhhh deine Nachricht ist einfach so wunderschön!!!!
Mit dir rechnen.

Und es verletzt mich wieder. Und wieder. Und wieder. Selbst wenn ich damit gerechnet habe.
Ich weiß, ich kann mit dir rechnen, wenn es hart auf hart kommt. Wenn ich wirklich von dir abhängig bin und es keine andere Möglichkeit gibt. Aber was ist mit den restlichen Tagen, die so viel öfters vorkommen? An denen ich dich einfach brauchte, um mit dir Erinnerungen zu schaffen und später zu teilen? Diese Tage, die mir einfach ein wenig wichtig waren, wie mein 18.er Geburtstag? An diesen Tagen geht meine Rechnung mit dir nicht auf. Und dennoch verschiebe ich alles, um mit dir Zeit zu verbringen. Auch wenn ich mir geschworen habe, dies nicht mehr zu tun. Und deine Verneinung meiner Vorschläge, Einladungen und Treffen nicht mehr zu nahe an mich ran zu lassen.
Trotzdem verletzt es mich. Immer und immer wieder. Obwohl ich damit gerechnet habe. Denn meine Rechnung mit dir geht nicht auf.

Calgary City Hall renovation forces out city council

City council is now out of Calgary’s historic City Hall and the construction workers have moved in.

The hard hats will have the run of the place for the next four years.

Work is officially underway to restore the crumbling sandstone walls of the building, which opened in 1911.

Mayor Naheed Nenshi and his staff have been moved to the city manager’s office space.

City councillors are now taking visitors on the fourth floor of the administration building, which is attached to the east side of city hall.

The city clerk’s office has also moved into the admin building.

Moving was cheaper option

Besides repairing the sandstone blocks, the city is going to fix city hall’s leaking roof and windows.

Jillian Henderson with the city’s facilities management group said they examined different options for the renovations, including allowing people to stay in their offices.

But they concluded there are good reasons to clear the building.

“By fully closing the building and moving all of the current occupants out, we actually save a significant amount on the project cost for the rehabilitiation and it also decreases the period of time that we will be doing work on the building,” she said.

It’s an extensive renovation even if not much is planned for city hall’s interior.  

Sandstone replacement

During the $34 million project, Henderson said much of the eroding sandstone will be replaced.

“It looks like we’re going to have to do approximately 30 per cent of full replacement of the sandstone and then the rest of the stones, we will likely have to do a repair on almost all of them.”

The real mystery is: where will the replacement sandstone come from?

The original blocks came from quarries in the Calgary area. Those are all closed, either exhausted or paved over by development decades ago.

Henderson said the city is currently taking bids from interested suppliers and it will have more information later this year. 

Committee rooms

Besides offices, some city meetings will also have to find new homes.

Many city council committee meetings will be shuffled from a room in the lower level of old City Hall to the council chambers in the municipal building.

Other meetings will take place in a new committee room which has been set up on the fourth floor of the admin building, near the councillor's new offices.

Coun. Evan Woolley and his assistants have unpacked many of their boxes. He said he likes the new space, even if it’s a temporary home.

“It’s comfortable. It’s a little bit bigger. Shorter roof, a little bit bigger of an office. They just moved our furniture from one space to the other,” said Woolley.

For council members who are re-elected in 2017’s municipal vote, it means spending up to four years in temporary quarters.

‘So much history’

But to help save one of Canada’s oldest city halls, Woolley said it’s worth it.

“I loved going into that building every day. So much history. It’s our most important historical resource in the city,” he said.  

“It was not in great shape so I’m looking forward to the work that needs to be done to get it fixed up." 

Old City Hall has been designated a heritage resource by the city, as well as by the federal and provincial governments.

If you rely on the city hall clock tower to set your watch, don’t worry because it’s going to keep on ticking during the renovations.

Henderson said the clock’s operations will be disrupted for just three months during the four-year project. So its bell will keep marking each hour, ringing out over the area around city hall.

Weil ich gerne als Deutsche anerkannt werden möchte, habe ich mir einfach ausgeredet, dass ich woanders geboren wurde

Das Maßnahmenpaket der Unions-Innenminister machte mich sprachlos vor Entsetzen. Zum Glück traf ich eine Frau, die mir aus der Seele sprach. Rekonstruktion einer Erleuchtung.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière: rund 70 Prozent unbrauchbare Ideen. Foto: Olaf Kosinsky/Skillshare.eu

Seit dieser Woche ist die doppelte Staatsbürgerschaft wieder Gesprächsthema. Grund dafür ist das Maßnahmenpaket der Innenminister der Union, in dem nebst Burka-Verbot, Aufweichung der ärztlichen Schweigepflicht und Vorratsdatenspeicherung auch noch die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft gefordert wird. Und zwar mit dieser Begründung: „Die doppelte Staatsbürgerschaft ist ein großes Integrationshindernis. Wir lehnen diese gespaltene Loyalität ab. Wer sich für die Politik ausländischer Regierungen engagieren will, dem legen wir nahe, Deutschland zu verlassen.

Das ärgerte mich alles sehr – und machte mich leider auch sprachlos. Den ganzen Tag mussten Marcel und Martin zwar gelegentliche Tiraden zu dem Thema ertragen. Doch es gelang mir nicht, kohärent zu formulieren, was genau ich an dieser Weltansicht für so rückschrittlich – und gefährlich – halte.

Erleuchtung beim Amt

Dann saß ich gestern vor der Tür der Einbürgerungsbehörde. Ich war eine Stunde zu früh da und setzte mich zu zwei anderen Frauen, die ebenfalls auf den Beginn der Sprechstunde warteten. Wir unterhielten uns über den den Einbürgerungstest, mein Studium und darüber, wie lange wir schon in Deutschland leben. Eine der Frauen stammte aus Georgien, ist aber schon seit zwanzig Jahren in Deutschland.

Ich fragte sie irgendwann, ob sie ihre Staatsbürgerschaft ablegen müsse, um die deutsche zu erhalten. „Ja”, antwortete sie und auch, dass sie das sehr schade fände: „Ich habe zwanzig Jahre in Georgien gelebt, das kann ich nicht einfach vergessen.” Zwanzig Jahre in Georgien, zwanzig in Deutschland – eine Biographie, die in gleichwertige Hälften geteilt ist. Sie gehöre zu beiden Ländern, sagte sie.

„Außerdem”, fuhr sie fort “wird der deutsche Pass ja nicht alles ändern. Ich werde nie nur deutsch sein.” Ich konnte mir sofort ausmalen, was sie meinte. Sie sprach perfektes Deutsch, hatte aber einen merklichen Akzent. Die allermeisten Menschen, denen diese Frau begegnen wird, werden aufgrund ihrer Sprechweise davon ausgehen, dass sie nicht in Deutschland geboren ist, dass sie also einen sogenannten Migrationshintergrund hat. Würde es etwas daran ändern, wenn sie ihren deutschen Pass rausholt und erklärt, dass sie keinen anderen Pass hat? Ich denke nicht.

Die Unterscheidung zwischen Deutschen, die hier innerhalb deutscher Familien geboren sind und jenen von uns, die erst im Laufe unseres Lebens zu Deutschen geworden sind, existiert. Die Unterschiede auch – sie zeigen sich manchmal in der Sprache, manchmal darin, welche Feiertage man feiert, manchmal darin, wo man seine Großeltern besucht. Welchen Sinn hat es, sie zu leugnen? „Ich bin beides, ich bin Deutsch-Georgierin”, sagte meine Wartebanknachbarin und ich nickte eifrig.

Ein Migrationshintergrund ist kein Schandfleck!

Ich bin auch beides. Also nicht Deutsch-Georgierin, aber eben Deutsch-Kubanerin. Ich kann die Zeit, die ich auf Kuba gelebt habe, nicht vergessen. Ich kann nicht ändern, dass sie mich geprägt hat. Und ich käme auch gar nicht auf die Idee! Mein Migrationshintergrund ist doch wohl kaum etwas, wofür ich mich schämen muss? Ich bin davon überzeugt, dass es mich als Menschen bereichert, dass ich eine andere Kultur und eine andere Gesellschaft so gut kenne und auch, dass ich die Entwicklungen eines anderen politischen Systems immer noch aktiv mitverfolge. Davon abgesehen, dass ich es toll finde, Tweets sowohl auf Spanisch als auch auf Deutsch schreiben zu können. Ein breiter Horizont an Erfahrungen und Kenntnissen sollte wirklich nicht ein Schandfleck in der eigenen Biographie sein. Und die Lektionen, die ich aus meiner Kindheit auf Kuba gezogen habe, sind allesamt besser mit dem deutschen Grundgesetz vereinbar, als viele der Vorhaben dieses Maßnahmenpakets.*

Eine Integrationspolitik, die in diesen Erfahrungen nicht potenzielle Bereicherungen sieht, sondern Hindernisse, wird scheitern. Menschen können ihre Biographien nicht neu schreiben und ihre Erfahrungen vergessen, ganz gleich, wie integrationswillig sie sind.

Vielleicht sollte Integrationspolitik von Menschen gemacht werden, die Migration nicht grundsätzlich als eine Art Unfall verstehen

Darin sehen die Innenminister aber wohl eine Gefahr. Ihre Erklärung stellt alle Menschen mit Migrationshintergrund unter Generalverdacht und vertieft damit die Unterscheidung zwischen gebürtigen und nicht-gebürtigen Deutschen nur noch mehr. Denn die Forderung, man solle sich nicht für die Politik ausländischer Regierungen engagieren, gilt ja wohl nur für nicht gebürtige Deutsche. Oder wird deutschen Praktikanten, die bei den amerikanischen Präsidentschaftskampagnen tätig sind oder deutschen Menschenrechtlern, die aktiv versuchen, die Politik anderer Länder zu beeinflussen, ebenfalls nahegelegt, das Land zu verlassen?

Wird es nicht. Das wird nur Menschen mit Migrationshintergrund (insbesondere muslimischen Hintergrunds) geraten, die selbigem dieser Auffassung nach ganz entschieden in jedem Lebensbereich abschwören müssen, um hier toleriert zu werden. Das ist eine absurde Vorstellung davon, wie erfolgreiche Integration gelingt. Sie legt zudem nahe, dass diese Politiker weder Interesse daran haben, die Erfahrungen und Lebensrealität von Migranten zu verstehen, noch daran, einen Migrationshintergrund als etwas anderes als ein Problem zu sehen. Stellt sich die Frage, ob gerade solche Menschen Integrationspolitik gestalten sollten.**



* Nochmal die Vorratsdatenspeicherung, ernsthaft? Die ärztliche Schweigepflicht aufweichen, obwohl Ärzte und Therapeuten heute schon verpflichtet sind, konkrete Hinweise auf geplante Straftaten zu melden? Danke für den Populismus.

** Und die Antwort auf diese semi-rhetorische Frage ist: Nein, sollte es wirklich nicht.

Ich kann nicht mehr…!!! DAS hier gerade gab mir den Rest… es ist vorbei… ich habe keine kraft mehr… ich will nicht mehr… ich komme dem Ende nahe… mein sogenanntes ,,leben" ist nurnoch ein einziger Horror Alprtaum.. es ist nun einfach ALLES vorbei.. für immer.. bald heißt es Abschied nehmen.. ich schaffe das alles hier nicht mehr.. meine letzte kraft habe ich nun verloren.. genauso wie mein letzter Hoffnungsschimmer… bald werdet ihr meinen letzten post hier lesen.. naja, die Leute werden dann eh alle ziemlich froh sein mich los zu sein.. es tut alles einfach nur noch weh.. bald hat alles endlich ein ende.. bald darf ich ENDLICH sterben…

Tag

Tagged by the gorgeous @ilykimtae! Thank you! <3

1. What language besides your native language would you like to be fluent in?

Japanese and Mandarin ^^

2. How many pairs of shoes do you currently own?

I have no idea… ><

3. What’s the last compliment you got?

A lady at a grocery store called me very cheerful and sweet >///<

4. What does your name mean?

My American name (Kirsten) means follower of Christ. My Korean name (Nahee/나희/娜熙) is the name I prefer though, it means graceful and prosperous. 

5. Music taste?

Most of time I’ll listen to calming music such as classical or traditional Asian music but I also love K-Pop and C-Pop. ^^

6. Do you have any other social media sites? If so, link and what is your fave?

No

7. What is your favourite food?

It’s definitely a tie between ulmyeon and sushi!

8. Age?

18

9. Birthday?

July 30th

10. What is your fave drink?

Coffee & Tea <3

11. Current drama?

Old Nine Gates/The Mystic Nine

12. If you were a pokemon what would you be called and what would you look like?

Oh my gosh I don’t even know haha. I really love my Korean name though, so probably Nahee. For looks, I love the eevee evolution line, so maybe a form like Espeon? Haha, I’m not too sure. ><

13. Cats or Dogs?

Cats

14. Do you have freckles?

No

15. Who is your style crush?

I have no idea…I love Zhang Yixing’s style though!

16. Fave candle scent or just scent?

Scent wise, coffee, tea, herbs.

17. Best thing for you about each season?

Summer: The relaxation, the warmth in the air and the wind with the sunlight.

Autumn: The colors, the crispness of the air, the sweaters.

Winter: My favorite season haha, I love the snow blanketing everything, the quiet tranquility and the scarves.

Spring: The flowers in bloom, the birds chirping with light rain against the window.

18. Do you have any weird obsessions, if so what and why?

I don’t think so.

19. Do you still watch cartoons?

Not anymore, but @bapgguk and I were talking about rewatching Spongebob ahah <3

20. Do you like wearing slippers?

Yes!

21. Shark Diving, Bungee Jumping or Sky Diving?

Bungee Jumping

22. Who was someone you really looked up to when you were little - someone you considered to be a mentor?

My parents ^^

23. What are your fave clothing stores?

Forever 21 

24. What is your fave ice cream flavour?

Coffee

25. Do you have any phobias?

Not in particular. I am afraid of insects though. ><

26. What is your wardrobe colour scheme?

Mostly neutral colors.

27. Tea or coffee?

Tea

28. Fave clothing item?

Big sweaters and leggings, warm fuzzy boots and scarves.

29. What would your dream bedroom look like?

Minimalist, simple color scheme, a large window to see outside and hear the droplets of rain against it.

30. What are your best childhood tv shows?

Spongebob and Pokemon! 

31. What do you always have on you?

Phone and headphones.

32. What is the current temperature right now?

82 F.

Tagging: @infinitebaby628, @nostalme, @brominwoo, @bapgguk, @b-124a-p-224, @kaagune, @r-o-g-u-ee! <3