Tumblr

Folge den Blogs, über die man spricht.
Teile Dinge, die du liebst.

Okay, eigentlich ist es einfach zu erklären.

Wir haben gelogen. Aber jetzt weißt du, wie es funktioniert, also hereinspaziert.

Die Erklärung ist komplizierter als die Verwendung von Tumblr.

Bei uns ist es wirklich ganz einfach, ein Blog zu erstellen und es mit beliebigen Inhalten zu füllen: Geschichten, Fotos, GIFs, TV-Sendungen, Links, schlauen Witzen, blöden Witzen, Spotify-Tracks, MP3s, Videos, Mode, Kunst, Tiefgründigem. Tumblr, das sind 253 Millionen unterschiedliche Blogs, in denen man so ziemlich alles findet.

Auf Tumblr geht es um Blogs.

Wenn man es den Leuten einfach macht, interessante Dinge zu kreieren, dann tun sie das tatsächlich auch. All die großartigen, zufälligen Blogs, die Freunde dir schicken – das sind Tumblr-Blogs. Wir helfen dir dabei, solche Blogs zu finden und ihnen zu folgen. Und wir helfen anderen, deine Blogs zu finden und ihnen zu folgen.

Nun weißt du, wie es funktioniert.

Sobald du einem Blog folgst, erscheinen all seine Einträge erwartungsgemäß in deinem Dashboard. Wenn dir ein Eintrag besonders gut gefällt, reblogge ihn doch in dein eigenes Blog. Du kannst auch deinen eigenen Kommentar hinzufügen. Andere User werden das Gleiche mit deinen Einträgen machen. So lernt man auf Tumblr Leute kennen.

Ohne Witz: Trage hier ein, was du willst.

Wir stellen dir sieben Eintragstypen zur Verfügung. Den Rest überlassen wir deiner Fantasie. Es ist dein Blog – gestalte es nach deinen Wünschen.