werbespots

Wunderschöner Werbespot: Schalker Senioren haben Fußball im Herzen.

Diese Werbekampagne ist einfach unfassbar schön: Der Pay-TV-Sender Sky hat zum Start der Bundesliga ein paar Senioren in Gelsenkirchen besucht. Oder besser gesagt: Den ältesten Fußballfanclub der Welt. Mit strahlenden Augen erzählen die Senioren (einige von ihnen sind weit über 90) von ihrer Heimat, wie sie damals die Schalke-Spiele besucht haben, Eintrittskarten durch’s Gitter schmuggelten und alle vier Strophen des Schalke-Liedes geschmettert haben. Immer getreu dem Motto: “Ob ich verroste oder verkalke, ich geh hin auf Schalke.”

Mehr Themen aus Gelsenkirchen

Ein Werbespot für Tampons, einer für Waschmittel, einer für Damenbinden, einer für Putzmittel. Man könnte denken, Frauen machen nichts anderes als putzen und bluten.
—  Gone Girl
youtube

Ein schönes Beispiel für einen gelungenen Buchtrailer.

Er schafft es, ein Gefühl zu vermitteln für das, was den Leser erwartet, ohne dabei den Inhalt einfach »herauszubrüllen«, wie es bei manch anderen Trailern der Fall ist.

Watch on buchzulang.tumblr.com

Budweiser: Lost Dog #superbowlcommercial

Jährlich grüßen die Ikonen der Werbebranche der USA. Der Super Bowl ist nicht nur ein einfaches Football-Spiel, nein der Super Bowl ist auch das Event, bei dem es sogar Spaß macht, Werbung zu gucken.

youtube

Peepshow. Schon wieder ein neuer Edeka Spot mit Friedrich Liechtenstein. Diesmal singt er dazu. Und dann… Aber schaut selbst und sagt mir, ob er Euch nicht langsam ein bisschen auf den Wecker geht.

Podcast goes Youtube.

Nachdem ich das Thema bereits im Podcast kurz angeschnitten hatte, gibt’s bereits jetzt das Ergebnis: Deutschlands zweitbester Podcast ist nämlich ab sofort auch auf YouTube vertreten! Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis ich YouTube-Star werde, Sammy Salami in die Schranken weise und im neuen Telekom Werbespot mitspiele.

Unter dem Titel Radio Bastard Royale werden ab sofort zur gleichen Zeit wie auf der Website und bei iTunes die neuen Episoden meines Podcasts auch bei Youtube veröffentlicht.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Nein, die alten Folgen werden dort nicht nachträglich hochgeladen und ja, der Podcast ist und bleibt ein Audio-Podcast und die Episoden bei Youtube sind exakt die selben wie jene, die ich auf meiner Website und bei iTunes veröffentliche.

Möglich aber, dass ich diesen YouTube Kanal in Zukunft vielleicht mal nutzen werde, um die eine oder andere Videobotschaft oder einen Vlog oder was man sonst so dort hochschubst, zu veröffentlichen. Warten wir mal ab. Zunächst aber mal ist der Podcast jetzt im angesagtesten Video-Portal der Welt angekommen und soll dort für all jene verfügbar sein, die sich mit Podcasts bisher nicht so sehr befasst haben, nicht wissen, was ein Podcatcher ist, YouTube einfach cooler und hipper finden als iTunes oder die einfach gerne behinderte Troll-Kommentare schreiben. (Darauf freue ich mich am meisten!)

Ich würde euch also empfehlen, das ganze so schnell wie möglich zu abonnieren, den Mag-Ich-Daumen anzuklicken und diese wunderbare Nachricht oder auch direkt das Video über die einschlägigen sozialen Dienste zu verbreiten, damit ihr hinterher voller Stolz sagen könnt, dass ihr zu den ersten gehört habt, die dabei waren, als ein Podcast das Internet in seinen Grundfesten erzittern ließ. Oder so ähnlich.

Honig im Kopf

Hallo ihr Lieben!
Gestern war ich mit meinen Mädels im Kino. Wir haben uns den Film “Honig im Kopf” angeschaut und er war echt gut. Lustig und Traurig zugleich. Ich hatte echt oft Tränen in den Augen und zweimal konnte ich sie sogar nicht mehr halten. 

Das ist für mich eher untypisch. Ich weine nicht so schnell bei den typischen heul Filmen. Liebesdramen berühren mich zB eigentlich nie. Dafür war es zB so, dass mich der Caritas Werbespot damals so berührt hatte, dass ich echt Tränen in den Augen hatte. Bin da wohl ein wenig komisch…

Naja, das Thema alte Menschen scheint mich anscheinend sehr zu berühren!

In dem Film gestern ging es darum, dass ein älterer Mann seine Frau verliert und danach restlos in die Krankheit Alzheimer abgleitet. Es wird immer schlimmer mit ihm und deswegen hohlt ihn seine Familie zu sich nachhause. Die Schwiegertochter verhält sich jedoch verständnislos ihm gegenüber. Die einzige die sich wirklich kümmert ist die kleine Tochter. Sie haut dann irgendwann mit Opa ab nach Venedig, weil diese einige schöne Erinnerungen mit der Stadt verbindet.
Der Film endet wirklich traurig. Man sieht wie es immer schlimmer mit ihm wird, er die Enkelin nicht mehr erkennt. Dann zum Schluss sieht man die Beerdigung des Mannes. Wirklich schlimm.

Dieter Hallervorden war meiner Meinung nach großartig in diesem Film! Ich hab ihm völlig abgenommen, dass er Alzheimer hat. Großartig gespielt!

Für mich sind meine Großeltern super wichtig, denn seitdem es meine Mama nicht mehr gibt, waren sie immer da für mich. Mein Opi ist mittlerweile auch schon 81 Jahre, wird in einem Monat schon 82. Da hat mich das ganze echt berührt. Zum Glück hab ich noch keine richtigen Erfahrungen mit Alzheimer machen müssen. Ich hab nur am Ende gesehen, wie es bei meiner Mama bedingt durch die Tumore und Medikamente zu ähnlichem kam. Als sie meinen Opa irgendwann nicht mehr erkannt hat, war ich schon geschockt. Zum Glück hat sie mich aber immer gekannt :)

Jedenfalls habe ich heute Nacht dann richtig schlecht geträumt. In meinem Traum hat mich meine Oma angerufen und mir gesagt, dass mein Opa gestorben ist. Ich war total zerstört und hab nur geweint. Kurz darauf hat meine andere Oma (mit der ich nicht so viel Kontakt habe) angerufen und mir gesagt, dass auch mein anderer Opa gestorben ist. 

Ich fühle mich jetzt noch ganz komisch und denke viel nach. Ich fände es wahnsinnig schlimm, wenn mit meinem Opa irgendwas wäre. Ich bin so weit weg von zu Hause. Sehe ihn nur noch 2 oder 3 Mal im Jahr. Wir telefonieren zwar jede Woche, aber das ist ja einfach nicht das selbe. 

youtube

Tales of World: Reve Unitia - Werbespot (3DS)

Social Media Tipp 11

Denken Sie als Trainer, Berater, Coach oder Speaker darüber nach, Videos, auch selbstgedrehte, von sich selbst ins in die Social Media Kanäle zu stellen. Als persönlicher Dienstleister, der primär seine Person vermarktet, ist dies für Sie sogar vom Vorteil, wenn dieses Videos nicht allzu professionellen Charakter haben – sie wirken dadurch natürlicher und echter. Ein Video sollte immer eines sein, dass Sie beim Trainieren, Beraten und Coachen oder Halten von Vorträgen zeigt, also Ihrer natürlichen beruflichen Tätigkeit. Diese Videos müssen nicht hoch-professionell gestaltet sein, Ihre Zielkunden zwar haben in der Regel eine jahrzehntelange Fernseherfahrung, aber sie lieben gerade deshalb die Natürlichkeit. So professioneller Ihr Video ist, umso mehr überlegt Ihr Kunde, wieviel Geld Sie dafür ausgegeben haben und was Sie ihn kosten. Lassen Sie diese Überlegung erst gar nicht aufkommen. Die Sehgewohnheiten und -erwartungen Ihrer Kunden sind von den Werbespots im Fernsehen geprägt. Deshalb wirken semiprofessionelle Videos auf sie natürlicher und authentischer.
Bleiben Sie in Kontakt – Nutzen Sie Social PrePaid - Bleiben Sie skeptisch

youtube

Der Mercedes Spot zur Super Bowl 2015. Märchenhaft.