Kapitel 6: Die erste Psycho-Probe - oder warum ein verregneter Morgen doch eine gute Seite haben kann...

image

Tock, tock, tock, tock, tock… gefühlte 114 Regentropfen klatschen pro Sekunde auf die Fensterscheibe des Schlafzimmers. 26. August, 6.48 Uhr. Nach Ruhetagen fällt es mir allgemein schwer, zu trainieren. Wenn dann am Tag 1 der neuen Trainingswoche, was für gewöhnlich der Dienstag ist, sich auch noch das Wetter von seiner schlechtesten Seite zeigt, beginnen die internen Diskussionen.

"Eigentlich hast du doch am Wochenende hart genug trainiert. Ein weiterer Ruhetag wäre bestimmt nicht schlecht!" oder “Vielleicht wird es ja Abends besser, dann kannst du immer noch laufen!”

In diesen Situationen ist es wichtig, dass es auch andere Stimmen gibt:

"Auf geht’s, 6 Kilometer stehen im Plan, dann werden auch 6 gemacht." oder  “Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur falsche Kleidung.”

Ich entscheide mich für Plan B - maximal 40 Minuten im strömenden Regen. Bereits auf dem ersten Kilometer merke ich, dass der Schritt schneller ist als normal um diese Zeit. Ich folge dem inneren Tempo, die Gedanken kreisen. Ich denke an Thomas Muster. Sein Vater Heinz  hatte dem Filius, der in den 1990er-Jahren für kurze Zeit die Nummer 1 der Tenniswelt werden sollte, stets gesagt: "Aufgegeben wird nur ein Brief!" Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, war Papa Muster Postboste, was die Anekdote noch besser macht. Ob Thomas Muster sich auch mit Gedanken an eine heiße Dusche durch so manche harte Einheit geschleppt hat? Ich weiß es nicht. Mir hilft diese Vorstellung jedenfalls - und so beschleunige ich wie von Zauberhand das Tempo ab der 3-Kilometer-Wendemarke erneut. Die Uhr bleibt nach 38:45 Minuten stehen. Und ein gewisser Stolz macht sich breit. Bei schönem Wetter kann schließlich jeder laufen…

Ich wurde getaggt von w-ichsfrosch

Rule #1 always post the rules.Rule #2 answere the questions the person who tagged you asked ,then write 11 new ones. Rule #3 tag 11 people then link them in the post. Rule #4 tell them you tagged them. Rule #5 tell the person that tagged you that you’ve answered the questions.

1. Freust du dich schon auf den Winter? Ja, aber noch mehr auf den Herbst
2. Wie war dein Sonntag?
Verregnet
3. Wie viel Zeit verbringst du täglich im Internet?
Unterschiedlich, aber eigentlich zu viel
4. Nenne mir 3 negative Eigenschaften die du besitzt?
Ich bin sarkastisch in ziemlich unangebrachten und ernsten Situationen, ich läster viel zu gern und neige dazu meine schlechte Laune an meinem Umfeld auszulassen
5. Was bringt dich richtig schnell auf die Palme?
Mein Bruder, aber noch viel mehr 12jährige Yolo-Kinder, die rauchen, kiffen, sich vor der Schule betrinken und als Hashtag #cut4casper benutzen
6. Was hältst du von Alkohol?
Ich zitiere da jetzt um intelligent und gebildet zu wirken.” It is not true that drink changes a man’s character. It may reveal it more clearly.” - John Osbourne.
7. Wie “gebildet” bist du in Sachen Politik?
Was sind das denn für Fragen haha. Vermutlich gebildeter als der Durchschnitt meiner Mitschüler, aber ob das jetzt “gebildet” ist, weiß ich nicht.
8. Hörst du gern Radio? Wenn ja, welchen Sender?
Das dudelt so im Hintergrund, Antenne Bayern oder N1.
9. Was hältst du von OneNightstands?
Das kann jeder machen wie er meint.

10. Welche Person bringt dich immer zum lächeln? Meine beste Freundin oder meine kleinen Geschwister, glaub ich.
11. Wie findest du es, dass ich nur 10 richtige Fragen gestellt habe? Falsch, du hast 11 gestellt, das war nämlich die 11. Aber netter Versuch fehlende Kreativität zu vertuschen :D

Und ich mach jetzt den Spielverderber und denk mir weder Fragen aus, noch tagge ich jemanden.

Lass mich inhalieren
die Welt draußen lassen, wie inhaftiert
bloß alleine sein - kein Gelaber, kein Telefon
meine wirklich alleine sein
Das ist meine Zeit, nur mich und dich
Mum, ich melde mich selten vergiss mich nicht
Bitte! Ich weiß, sie machen gerne mal Faxen
doch halt den Kopf hoch, auch die Kleinen werden erwachsen
Nerven zerplatzen. Zum Zerreisen gespannt
Denk dauernd an dich, ich hoffe, du weißt es auch Mum.
Es gibt noch so vieles zu reden
Ich wart noch auf die Liebe des Lebens
Die Welt scheint so mies und verregnet (ohne sie),
doch ich bete, dass mir so was wieder begegnet

Doch ich klage nicht - stelle Fragen nicht
Alles was ich will, ist zurück an das Tageslicht

War nie gut mit Familykram,
doch hab geweint als Amily kam
Geschrien vor Freude „Schnell in die Bahn!“
Ein Wunder, dass es dich gibt, Amily Dawn
ein Wunder, dass die Welt noch steht
ein Wunder, dass ich selbst noch leb
meine Jungs, ich denk stets an euch
glaubt mir, dieser Herzschlag geht an euch
Mir fehlts an euch, hab immer weniger Zeit
doch muss Miete zahlen, Sachen machen,
erledige Scheiß, ewig und meist
immer wieder gestresst
der Zug ist dafür, dass ich euch niemals vergess

Nein, ich klage nicht - stelle Fragen nicht
Alles was ich will, ist zurück an das Tageslicht

Lebe solange das Licht noch an ist
man merkt erst später wie dicht man dran ist
Sieht erst dann aus der Sicht des Mannes
wenn alles weg ist, hochgeflogen ist, im Nichts dann landet
große Berge, tiefe Täler gesehen
Casper erwachsen ist, zu Fehlern zu stehen
erwachsen ist, über Fehler zu gehen
Kippenpause zu reden, vergeben
danach über Fehler zu sehn
Bitte glaub an mich!
Unterschätze nie die Macht eines Augenblicks
Klar, träum auch ich von Geld und einem Chart-Hit
Doch bin nicht dumm genug, zu denken, dass die Welt auf mich wartet
Leg eine Schippe drauf
zieh die Strippe raus
rauch deine Kippe drauf

Nein, ich klage nicht - stelle Fragen nicht
Alles was ich will, ist zurück an das Tageslicht

—  Casper Kippenpause

anonymous said:

Weiblich / dunkelblonde haare/braune augen/spreche 4 sprachen fließend/ liebe verregnete nächte und allgemein den geruch von regen/ habe immer ein offenes ohr/ versuche immer glücklich zu wirken um andere glücklich zu machen/ sehr gefühlvoll/ meistens schüchtern - date?

Freunde :-)

Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video