Okay vorhin als ich diesen scheiß von MDR gelesen habe, habe ich echt geheult. Ich mein im letzten Jahr ist so viel passiert, die Musik der Jungs hat mich aufgebaut und sie waren mit der Musik einfach immer da, wenn es mir verdammt noch mal so richtig scheiße ging. Sie sind meine Lifesavers und hätten sie sich wirklich getrennt, dann wäre eine Welt für mich zusammengebrochen und wer weiß, ob ich es irgendwann verkraftet hätte. Ich mein ihre Musik hat so viel in meinem Leben bewegt, sie hat mir kraft gegeben weiterzumachen und nicht aufzugeben. Jetzt wo ich Samus Text gelesen hab, war/bin ich wieder am weinen, aber diesmal vor Freude. Diese Pause haben sie sich wirklich verdient und wir können uns alle auf einen super tollen Sommer 2015 freuen und davor kommt ja auch noch TVoG. 

Heey. Werde euch jetzt was wichtiges sagen müssen.

Vor kurzem ist etwas schreckliches passiert, es hat mein ganzes Leben in null Komma nix auf den Kopf gestellt, ich hatte einen Zusammenbruch von dem ich immer noch nicht erholt bin, nicht mal zur Hälfte, das was passiert ist hat mich an einem Punkt getroffen wo ich gemerkt hab das es so nicht mehr weiter gehen kann, ich bin in ein tieferes Loch gefallen als ich schon war. Ich hab 9 Jahre lang etwas verdrängt von dem ich niemals hier etwas erzählen werde, ich dachte ich komme klar, ich dachte ich habs verkraftet, ich war bei einer Psychologin und habe ihr alles erzählt, danach die Stunden habe ich nix mehr erzählt, ich habe es dann auch irgendwann abgebrochen, weil ich es unnötig fand, natürlich tat es gut mit jemandem zu reden der von dem was ich durchmache etwas Ahnung hat, dachte ich und hoffe es immer noch. Naja es war eine kurze Zeit wo alles in Ordnung war, dachte ich, das einzige was war, war das ich es verdrängt habe, habe mit keinem darüber geredet, fake lachen aufgesetzt das ich schon Krämpfe hatte, weil es so “übersichtlich” war, naja keiner hats gemerkt, wundert mich nicht. Naja dann hab ich was von tumblr erfahren, wusste nicht was es ist, wollte wissen was es ist, dachte am Anfang das es sowas wie Instagram ist, ist es aber nicht, als ich angefangen habe den ersten Blogs zu folgen ist mir klar geworden das jeder seinen eigenen Blog hat, in dem sein leben steht, was mit dieser Person los ist, was sie schreckliches erlebt hat, ich hab gesehen das es viele Menschen hier auf tumblr gibt die Depressionen, Bulimie, Suicide haben, sich ritzen und noch mehr. Ich bin selber eine von denen gewesen die sich ritzt, ich konnte dem Druck nicht mehr standhalten, wollte mit niemandem mehr reden, wollte alleine sein, mit meiner Klinge, die Klinge meine beste Freundin. Ich habe viele verschiedene Sachen gerebloggt, vom ritzen, Suicide und das erst vor kurzem, dann kamen paar Texte wo ich glücklich war, gestern zum beispiel. Ich habe tumblr noch gar nicht so lange und dieser kurzen Zeit habe ich zwar Menschen gefunden die das selbe wie ich erlebt haben, mit anderen konnte ich darüber sprechen. Doch eigentlich bin ich in ein noch tieferes Loch gefallen als ich schon war, ich dachte ich wäre am Boden angekommen, doch dann riss der Boden auf und ich fiel noch tiefer. Durch all die Bilder hier auf tumblr habe ich mich so verstanden gefühlt doch gar nicht gemerkt wie sehr es mich pusht weiter zu machen mit dem ritzen, ich dachte es hilft mir, doch eigentlich ging es nur ins negative. Ich fing irgendwann an zu versuchen Menschen hier auf tumblr zu helfen, versuchen diese Gedanken weg zu bekommen doch ich selber schaffe das nicht, ich würde es nicht schaffen es zu verkraften und das, genau das hab ich gemerkt. Als ich zusammen gebrochen bin habe ich zu laut geweint, meine Mutter kam ins zimmer und hat meine verschmierte Wimperntusche gesehen, ich hab sie mit meinen verheulten Augen angeschaut und sie wollte natürlich sofort wissen was passiert ist, ich habe mich geweigert doch am Ende musste ich mit der Sprache rausrücken, ich habe ihr aber nur die Hälfte der Geschichte erzählt und meinen Blog hat sie zum Glück nicht gesehen. Ich dachte ich bekomme etwas Verständnis doch das war wohl nix. Ich hab Vorwürfe bekommen und ärger bekommen das, dass vertrauen kaputt ist, weil ich mir den Blog gemacht habe, sie hat gesehen wie zerbrochen ich war aber sie hat mich nicht in arm genommen, sie hat gesagt das ich mit ihr hätte sprechen können doch sie versteht einfach nicht das es nicht so einfach ist. Von meinem Vater kam gar kein Verständnis, er meinte das es doch eh alles nur kinderkacke sei, am liebsten wäre ich weggelaufen, doch wohin? Meine Mutter wollte das ich wieder zur Psychologin gehe, doch das kommt nicht in frage. Ich habe aber einen Termin beim Arzt gemacht, in der Hoffnung, er schickt mich nicht in die Psychiatrie. Und ich weiß euch allen bedeutet tumblr alles, weil es eine kleine Welt ist, in die ihr euch zurückziehen könnt. Doch so leid es mir auch tut, ich pusht euch gegenseitig. Ihr solltet euch einer fremden Person anvertrauen, einem Arzt oder so. Vllt auch, so schräg es klingt, einem Pastor, die können euch auch helfen. Wenn sich hier irgendjemand die zeit genommen hat um sich diesen Roman durchzulesen, dann erstmal ein Dankeschön. Und bitte hasst mich nicht, weil ich das mit dem Arzt o.ä gesagt habe.
Bei Fragen könnt ihr mir gerne schreiben.
Ps: sorry wegen Rechtschreibfehler. ♡

Ich vermisse dich.
Jeden Tag. Jede sekunde, immer.
Und wenn du denkst, ich hab deinen Tod verkraftet, dann denk nochmal, denn das hab ich nicht und das werd ich nicht.
Ich liebe dich und weisst du wie schrecklich das weh tut ?
Klar kommen tu ich lange nicht mehr, leben auch nicht.
Nur ein zeichen, gib mir ein zeichen das du mich siehst oder hörst.
Ich hab angst, das ich noch lange lebe.
—  Izzet

my-team-is-better-than-yours hat auf deinen Eintrag geantwortet:my-team-is-better-than-yours hat auf…

Ach Schatz du kannst dir das gar nicht vorstellen. Der einzige Wechsel, den ich nie verkraftet hab. Ich war so deprimiert. Und jetzt bin ich so glücklich. Und gleichzeitig so unglücklich, dass ich da wohl nie mitgrölen kann. Hach Shinji *seufz*

NIE? ach quark, ich hol dich bald her und dann schlepp ich dich mit, da gibt’s keine widerrede! <3

Heute vor zwei jahren wärst du fast von uns gegeangen. Deinen Verlust hätte ich nicht verkraftet. Du bist die beste Mama auf Erden. Es tut mir so leid was ich dir alles schon für schmerz bereitet habe. Egal was passiert du wirst immer die wichtigste Person in meinem leben sein. Du wirst mich immer lieben egal was ich für scheiße machen werde, du wirst immer zu mir stehen. Ich bin dir für alles was du für mich getaen hast so dankbar und bin so froh das es dich noch gibt. Mama egal was passiert, ich werde dich immer lieben!

ich kann nicht ohne dich. man, du bist verdammt das beste und wundervollste in meinem Leben. jeden Tag hoffe ich, dass mir niemand dich weg nimmt, jeden Tag die gleiche Hoffnung, weil es immer wieder Menschen gibt, die dazwischen kommen. Ich will einfach NUR dich, ich kann nicht ohne dich und ich will es auch nicht. Ich lebe jeden Tag mit der Angst dich zu verlieren. ich würde sterben, ich würde es einfach nicht verkraftet Dich nicht mehr an meiner Seite zu haben. Ich liebe Dich wirklich und ich will, dass es so bleibt. Ich hasse es mich mit dir zu streiten, jeder Streit tut richtig richtig weh, egal ob’s nur gezicke ist oder ob es wieder Streit ist, wegen dem GANZ ALLEINE NUR ICH wieder Schuld bin. ICH WILL DAS DU WEIßT DAS ES KEINEN ANDEREN TYP IN MEINEM LEBEN GIBT AUßER DICH, NUR DU ZÄHLST, DAS WIRD AUF EWIGKEITEN AUCH SO BLEIBEN. wäre das alles nicht so, hätte ich mich nicht aufgeregt, wieder einmal jemand der mein Glück mir nicht gönnt, aber scheiß drauf, ich bin’s gewohnt. Ich schwöre Dir bei Gott.. DU BIST DAS EINZIGE IN MEINEM WAS ZÄHLT. ICH WILL NICHT UND ICH KANN NICHT OHNE DICH. ich bin glücklich, wie noch nie. Bitte….. ICH KANN NICHT. lass uns bitte zusammen halten und allen auf dieser Welt zeigen, dass uns nichts und niemand auseinander bringen kann und das wir auf alles scheißen, weil es uns beide nur gibt. Ich weiß, dass es dir schwer fällt, aber ich meine es ernst. ich kann einfach nicht ohne Dich. ich kann dich nicht verletzten, bevor ich mich selber nicht verletzte. DU BIST MEIN GRößTER SCHATZ DIESER WELT UND ICH BIN DANKBAR DAFÜR DAS ES DICH GIBT UND DAS ICH SO WAS WIE DICH AN MEINER SEITE HABEN DARF.

Feuer.

~Dank einem Freund in dunklen Tagen.~


Des Schmerzes kalter Todesgriff

windet sich um ihr Herz

Beißende Wut verdunkelt ihr Licht

ihrer Gefühle Verrat verkraftet sie nicht;

herbei sehnt sie den rettenden März.

Der Freiheit Verlockung

Unzerstörbare Hoffnung

Der Glaube an Liebe und Geist;

so träumt sie von Blüten

von glücklich’ren Mythen

doch stumm ihre Seele zerreißt.

Der Lyrik Ergötzung

Verheißung der Kunst;

Ihr Verstand kämpft verlassen gegen Kampffeuers Brunst.

Erschrocken vor Dämonen der eigenen Pein

geifernd und lefzend zum Verderben sie schrein’

hilflos verdrängt sie wild tobenden Wahn.

Bitterste Zweifel, nicht besser

Schwarzer Gedanken blutiges Messer

doch alles, zum Trotz von zerfressendem Gram.

Und hoffend auf Balsam für Wunden der Zeit

den Tod zu erwarten,

süße Frucht aus dem Garten,

Verrat faulger Erlösung ist sie doch nicht bereit.

Wann hast du das letzte mal so richtig gelitten? Ich meine nicht die Tatsache, dass du dir täglich Tränen verkneifst oder dir auf die Lippe beisst um nicht endlich mal all den falschen Menschen um dich herum deine Meinung zu sagen. Ich meine auch nicht die Art von Leiden, die du hast, wenn du zwei Tage über der Kloschüssel hängst oder mit Schüttelfrost im Bett liegst.
Nein ich meine die Art von Leiden bei der du von innen heraus durchgehend frierst, bei der dir jeder noch so kleine Stich den Rest gibt und du die Tränen nicht mehr zurück halten kannst. Wann hast du das letzte mal so gelitten, dass du es nicht verkraftet hast anderen Menschen ins Gesicht zu blicken weil du dich so unendlich einsam gefühlt hast und die Verständnislosigkeit in den Blicken der anderen nur noch dazu beigetragen hätte, dass du dich selbst vollkommen aufgibst?
Diesen Text hab ich jetzt vor knapp 2 Jahren verfasst, als ich dachte ich stehe am Ende… Heute weiß ich, dass das Ende immer dann kommt, wenn man es nicht erwartet, ohne Vorankündigung. Also an alle die jetzt am diesem Punkt stehen: Es geht weiter.

Weißt du noch, wie ich in deine Arme gefallen bin, weil ich die Funkstille nicht mehr ertrug? Immer wenn ich dich ansah, wusste ich, dass du zu mir gehörst, und kein anderer. Damals konnte ich dir nicht erklären, warum ich mich so komisch verhielt, ich wollte es. Zum ersten Mal wusste ich, wie es sich anfühlte, vor einer Person zu stehen und kein Wort rauszubekommen. Aber trotzdem zu hoffen, sie versteht dich und denkt wie du.
Weißt du noch, wie ich zu dir sagte, dass ich Angst habe, dich eines Tages mit jemand anderem teilen zu müssen? Die Angst habe ich heute noch.
Ich habe mich gefragt, was passiert wäre, wenn du dir damals einen Ruck gegeben hättest. Ich habe mich gefragt, was passiert wäre, wenn du uns eine Chance gegeben hättest. Ich wünschte, ich wäre das Mädchen gewesen, mit der du dir eine Ewigkeit hättest vorstellen können. Aber das war ich nicht. Und das war der Grund, warum ich ging. Ich hab’s nicht verkraftet. Ich werde nie vergessen, wie du sagtest du seist enttäuscht von mir. Aber so enttäuscht wie ich von mir war, hättest du nie von mir sein können. Es tut mir Leid, ich war nicht stark genug.
Aber ich habe meine Rechnung bezahlt, ich habe es jeden Tag bereut. Sollte ich dich eines Tages wieder sehen, hoffe ich, dass ich den Mut habe, dich einfach in den Arm zu nehmen. Ich hoffe, dass ich dir deine Angst nehmen kann. Denn eins habe ich immer. Ich habe innerlich keine Sekunde an uns gezweifelt.

Es war Mama, die es nicht verkraftet hat
Sie wollte sich scheiden lassen, hör auf zu lügen
Wie oft wurde sie von dir verprügelt?
Wie oft hast du sie grundlos angeschrien?
Ihre Arme waren blau, doch sie hörte niemals auf ihren Mann zu lieben
Vielleicht war es wegen mir
Sie ist stark geblieben, nur damit ich meinen Vater nicht verlier
Und ich wusste nicht was los ist
Ich hab mich sogar mal gefragt ob du tot bist, wieso traf es bloß mich?
Ich war im Kindergarten
Aber bist du mal gekommen um mich abzuholen?
Nein du hast dein Kind verraten
Du hast an mich gedacht, warum kann ich dir nicht glauben?
Falls du es schaffst, dann schau mir in die Augen
Du hast mich im Stich gelassen
Ich guck die Bilder an und fang an dein Gesicht zu hassen.


Izzet & Dünya !

Mag sein das dich deine Freunde vergessen haben oder dein Verlust verkraftet haben. Mag sein das sie wieder lachen und leben. Mag sein. Aber eine einzige Person da kannst du dir sicher sein wird dich niie vergessen oder uber dich hin weg kommen, deinen Verlust verkraften können. Im leben werd ich nie dein Lachen vergessen, deine Stimme, deine Worte, ich werde nie vergessen wie viel wir damals mit einander gelacht haben, ich werde auch nicht die streiche vergessen die wir gespielt haben, oder deine ausraster wenn du mal in spielen umgebrach wurdest.. ich werde auch nie vergessen können was du mir alles gegeben hast, ich mein nicht matriell sondern Gefühle die mich leben liessen. Ich werde nie die Worte vergessen die du mir immer gesagt hast wenn ich aufgeben wollte, du hast immer gesagt das allah uns euch ausgeliehen hat und irgendwann nimmt er uns zurück du hast auch gesagt das wir Allah geören und sonst kein anderen. Du meintest damals, das du nie gehen wirst, nicht vor mir wei du wusstest das ich es nicht verkraften werde. Du wusstest das aber wolltest es mir nie sagen. Ich sollte meine negative einstellung auf Menschen ändern weil ich sonst so nix erreichen würde, ich hatte sie geändert, bis du gegangen bist. Du hast doch immer gesagt das du niemals vor mir gehen wirst, warum bist du Trotzdem gegangen izzet ? Macht man das als grosser Bruder ? Macht man sowas ? Sag mir warum hast du gesagt das du niemals vor mir gehen wurdest ? Du bist aber vor mir gegangen !!!!!! WARUM !!! WARUM ABI ?? Ich kann das nach EINEM JAHR 4 MONATEN UND 11 TAGEN NOCH IMMER NICHT GLAUBEN !! Ich will das nicht glauben Abi. Du bist gegangen, ohne dich zu verabschieden. Für mich ist die Welt kein Cent mehr wert. Für mich ist mein leben sinnlos. Für mich ist meine Welt untergangen. Ich bin innerlich schon lange Tod, schon so lange, aber ich mach weiter.. für dich. Für Mama. Ich erfülle dir deine Letzten wünsche.. und dann geh ich. Ich liebe dich Izzet. Ich liebe dich so unendlich sehr und noch mehr. Du wirst immer in meinem Herzen weiter leben, deine Heimat war mein Herz. Da bist du nun zuhause. Ein Leben lang. Ich vermisse dich.. so sehr. Das worte nicht ausrreichen.
#18052013 #14082013 #09072014 #24082014 #21061999

Schamane schluckt Eisenstäbe und landet im OP - Heilpraxisnet.de


Heilpraxisnet.de

Schamane schluckt Eisenstäbe und landet im OP
Heilpraxisnet.de
Schwere Kost: Vier verschluckte Eisenstäbe lagen einem Schamanen schwer im Magen. Zwar hatte der Mann die verschluckten Fremdkörper anfangs noch gut verkraftet, doch dann stellten sich immer mehr und stärkere Schmerzen ein. Vier Eisenstäbe zwei …
Nepal: Schamane verschluckt Eisenstäbe und landet im OperationssaalZEIT ONLINE

Alle 14 Artikel » http://dlvr.it/6r2HG0

Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video