verblendet

papayasadness asked:

what do you do for a living sir or a re you being educated by a higher institution

Nothing and no. this piece of wonder is self made. i mean with help. School was not well done by me because of the Reasons. Never doing homework, skipping classes daily, getting more saturday detentions than there are saturdays in my senior year, going to a Other school for half a year (a great anthropological journey), breaking and entering- basically the most depressed badass in School. I need like a twenty year break.

I’ve just begun the Western epiphany of Get A Job- the “realistic” paths I’m considering pursuing include mortician and MMA coach. This is a pedantic part of my biography though- I am a Great American Novelist in progress.

What is your behavior relating to jobs and school?

anonymous asked:

Also ist Autos anzünden und Molotovs auf Polizei werfen für euch ok? 👌

Ihr seid alle einfach zu verblendet und Politikresistent, natürlich brennt da mal was. Als müsste man sich nicht mal gegen den Unterdrücker auflehnen. Ich beführworte grundlose Gewalt niemals, aber ich kann nachvollziehen das viele Menschen die Schnauze voll haben.

Grüne streben EU-Armee an

Harley Dirk Bieder:

Da sieht man mal wie verblendet die sind und welchen Realitätsverlust sie erlitten haben

Originally posted on das Erwachen der Valkyrjar:

Weniger Kosten, mehr Schlagkraft Grüne streben EU-Armee an

Ausgerechnet die frühere Friedenspartei ist in letzter Zeit damit aufgefallen, mehr militärische Stärke zu fordern - etwa wegen der Ukraine-Krise. Zwei prominente Grüne fordern…

View On WordPress

Der lange Weg nach rechts: Vom alten mährischen Familiennamen ist Gutmensch zum Hasswort der Gegenwart geworden. Benutzen kann man es nicht mehr. Manche haben das allerdings noch nicht mitbekommen.

Nur ein waschechter Gutmensch, würde anderen Menschen ein Begriffsverbot auferlegen wollen, weil das Wort nach seiner Ansicht “rechts” ist. Worte sind v.a. erstmal nur eins: Worte. Sie entfalten gerade so viel Bedeutung wie wir ihnen beimessen. Deswegen hat es auch wesentlich mehr Auswirkung in der Öffentlichkeit “HITLER” zu schreien, als beispielsweise “STALIN”. Einfach weil in Deutschland dem Namen Hitler mehr Bedeutung beigemessen wird.

Der “Gutmensch” ist nichts anderes ein verniedlichender Begriff für einen Heuchler – deswegen benutze ich ihn auch nicht. Heuchler, Hypokrit und Pharisäer treffen den Kern der Sache viel besser und haben einen besseren Klang. Ein “Gutmensch”, dass ist jemand der ideologisch verblendet ist. Ein Toyota Prius Fahrer, der über Fahrer mit Geländewagen die Augen rollt. Ein wenig versnobbt halt.

Herr Heine, der mit dem Rebellen Heinrich Heine nur den Namen gemeinsam hat, von der WELT ist aber kein Gutmensch, er ist ein Heuchler. Er ist als Redakteur im Feuilleton Teil der WELT natürlich ein Alleswisser und moralisch sowieso überlegen. Demzufolge weiß er auch genau, wer zu etwas eine Meinung haben darf und wer nicht. Folglich sind Menschen die das Wort “Gutmensch” in den Mund nehmen, auch allesamt dumme Rassisten. Für die Zukunft hätte ich einen Jobvorschlag, Herr Heine. Die EU baut gerade ein neues Propagandaministerium gegen Russland auf (einfach mal nachgooglen). Was gefährlich nahe am Orwell’schen Ministerium für Wahrheit liegt, braucht sicherlich Fachkräfte wie sie, die einfach anderen vorschreiben welche Wörter erlaubt sind und welche nicht. 

[U]nglückliches Bewußtsein ist keine verblendete Eitelkeit des Geistes sondern ihm inhärent, die einzig authentische Würde, die er in der Trennung vom Leib empfing. Sie erinnert ihn, negativ, an seinen leibhaften Aspekt; allein daß er dessen fähig ist, verleiht irgend ihm Hoffnung. Die kleinste Spur sinnlosen Leidens in der erfahrenen Welt straft die gesamte Identitätsphilosophie Lügen, die es der Erfahrung ausreden möchte: “Solange es noch einen Bettler gibt, solange gibt es noch Mythos” [Benjamin]; darum ist die Identitätsphilosophie Mythologie als Gedanke. Das leibhafte Moment meldet der Erkenntnis an, daß Leiden nicht sein, daß es anders werden solle.
—  Theodor W. Adorno
Baden-Württembergs Regierungschef: Kretschmann erschrocken über seine Verfassungsschutz-Akte

March 19, 2015 at 06:28AM – Winfried Kretschmann ist in den Siebzigerjahren vom Verfassungsschutz überwacht worden. Der Grünen-Politiker hält seine Erfassung im Nachhinein für gerechtfertigt. Er sei damals verbohrt und verblendet gewesen.

Mehr: http://ift.tt/1xzjeuN



http://ift.tt/1ExegE4

anonymous asked:

So asozial wie du is eh niemand

Ja, wahrscheinlich. Wenn ich so asozial bin, weshalb hab ich meine Ausbildung in der Tasche, weswegen hab ich dann eine tolle Familie, weshalb hab ich dann einen so tollen Mann ? Seid ihr alle irgendwie verblendet ?