vegangal

So I’ve been vegan for some time now and finally found motivation in the last couple of weeks to be lifting weights again. I can’t wait to see more progress in my arms 💪 I hardly ever do any ab exercises, some days you can fully see a pack forming (it’s all in what you eat) Have not trained legs in so long… Only thing I’ve been doing for them is cardio, when I have the time and they are developing awesome muscles. So progress is better than no progress right?

Tuesday: Fresh + light

After some much needed quiet time and hip opener stretching last night, I decided that I would keep it carby today and eat lots of fruit. This is basically an 801010 style morning - afternoon pictured above. I’ll be doing some monoeating then indulging in a big ‘ol smoothie for lunch. If I get hungry in between, I can nom on a peach or leftover figs. Blissful. 

What’s better than cereal for breakfast!? Try raw cereal. About a half cup of apple mash, sliced two bananas and made some creamy banana mylk and topped with coconut sugar! Crunchy, sweet and filling. Eating with the remainder of my ten bananas. #rawvegan #plantbased #carbthefuckup #raw #vegangal #nomeat #gofruityourself #801010rv #801010 #highcarb #lowfat #ditchthefat

Tag 17 der Challenge: Keine Veränderung und schlechte Laune

Ich habe keinen Heißhunger und bin auch meistens satt. Das einzige was blöd ist ist, dass ich in keine Großstadt wohne. Wenn ich also unterwegs bin ist es sehr schwer, an veganges und weizenfreies Essen zu kommen. Die Energieriegel sind super, ich brauche demnächst mal Varianten, damit es nicht langweilig wird. Toll finde ich die Matcha-Shakes.

Der Nachteil: Ich weiß nicht, ob es an der Ernährung liegt, aber vergangene Woche war ich sehr empfindlich. Und tendenziell eher traurig gestimmt.

Das Sportvorhaben hakt immernoch komplett, vermutlich brauche ich hier eine extra Challenge.

Körperfett ist um 1 % zurück gegangen, Gewicht stabil.

Hautunreinheiten und Schlafstörungen unverändert. Mag aber auch an der etwas stressigen Zeit liegen. Meine Meditations-CD ist erneut kaputt und ich schicke sie heute zum zweiten Mal zurück. Was will mir das Universum wohl sagen?

Obwohl ich keine sichtbaren positiven Veränderungen spüre, habe ich das Gefühl, dass das eine gute Sache ist. Also diese Challenge. Ich entdecke immernoch neue schöne Gerichte.