Warum machen wir einen Beta-Test?

image

Ganz einfach, weil wir die Sache gut machen möchten. Das Wichtigste für uns ist, Ihnen den besten Service anzubieten, d.h. für attraktive Inhalte auf vielen unterschiedlichen Bildschirmen. Damit dies gelingt, möchten wir uns Schritt für Schritt verbessern und kontinuierlich testen, ob alles funktioniert. Daher starten wir mit einem Beta-Test, also einer Phase, in der wir uns mit einem reduzierten Angebot an eine kleine aber täglich wachsende Nutzeranzahl herantasten. Wir bitten Sie alle dabei um Ihre Mithilfe unseren Service stetig zu verbessern. Schicken Sie dazu gerne Kommentare auf de-hilfe@wuaki.tv - wir versuchen dann, Ihre Anregungen umzusetzen. Als Dankeschön schenken wir jedem neu registrierten Beta-Tester einen Gutschein, für den Sie sich gratis einen Film ausleihen können.

 Wie kann ich beim Beta-Test mitmachen?

Eigentlich ganz einfach: Sie geben auf https://de.wuaki.tv/  Ihre E-Mail Adresse und ein selbstgewähltes Passwort ein. Das dauert weniger als 10 Sekunden. Dann schicken wir Ihnen sofort eine E-Mail, die besagt, dass wir Ihre Anmeldung erhalten haben. Anschließend (und das kann ein paar Tage dauern) erhalten Sie eine weitere E-Mail, die Ihnen bestätigt, dass Sie ab sofort Beta-Tester sind. Direkt danach wird dann in einer dritten E-Mail der Gutschein an Sie verschickt, mit dem Sie sich dann einen Film Ihrer Wahl gratis ausleihen können.

Gründer Workshop der WKO

Ein Anruf bei der zuständigen Bezirksstelle der Wirtschaftskammer genügt, um sich für den Gründer Workshop anzumelden.

Werde Mitte November an einem solchen teilnehmen.

Sollten danach noch Fragen offen sein, werde ich dort gleich noch einen Beratungstermin vereinbaren.

Workshop sowie Gründer-Beratung sind kostenlos. Danke WKO!

Wer sind wir und was machen wir eigentlich?

image

Wuaki.tv ist eine Video-on-Demand Plattform, die aus Spanien kommt und nun auch in mehreren europäischen Ländern tätig ist, z.B. in Großbritannien und in Frankreich. Ähnlich wie Rakuten Deutschland ist auch Wuaki.tv eine Tochter des japanischen Handelsgiganten Rakuten, dem drittgrößten E-Commerce Unternehmen der Welt. Die Firmenzentrale von Wuaki.tv ist im wunderschönen Barcelona, wir haben aber auch ein Büro in Berlin.

 Wuaki.tv bietet in Deutschland aktuelles Hollywoodkino, deutsche Blockbuster und brandaktuelle Serien zum Leihen und Kaufen an. Dazu kommt eine solider Katalog von Filmklassikern, die man immer gerne (wieder) neu entdeckt. Unsere Titel sind zum großen Teil erhältlich in HD, immer aber in deutscher Sprache. Wenn die Rechtelage es zulässt, versuchen wir auch immer die Originalfassungen (und am besten auch mit wahlweisen Untertiteln) anzubieten. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, gibt es auch einige Gratisfilme, die zum Testen anregen.

Wuaki.tv versucht immer dort zu sein, wo Sie als Kunde gerade Lust haben, sich einen Film oder eine Serie anzuschauen – mobil und unterwegs über den PC, Tablets oder Mobiltelefone - aber besonders eben im Wohnzimmer, wo es immer noch am schönsten ist. Daher haben wir Partnerschaften mit vielen namhaften Smart-TV Herstellern abgeschlossen, sodass Sie unsere App dort immer einfach und bequem finden und bedienen können.

Wie funktioniert Wuaki.tv?

Wuaki.tv ist ein cloud-basierter Dienst. Das heißt, egal auf welchem Bildschirm Sie gerade den Titel geliehen oder gekauft haben, er ist überall sofort verfügbar und Sie können ihn auf allen Ihren Geräten sehen, die mit Ihrem Wuaki.tv Konto verbunden sind. Wir möchten, dass Sie selbst entscheiden können, wo und wie Sie unterhalten werden wollen. Dazu empfehlen wir Ihnen natürlich aber auch handverlesene Filme und Serien aus den täglich wachsenden Angebot. 

Es würde uns freuen, wenn Sie Wuaki.tv überzeugt und Sie genauso viel Spaß mit unseren Titeln haben wie wir.

Wenn Sie regelmäßig mehr über Wuaki.tv erfahren möchten, folgen Sie uns gerne auf Twitter oder auf Facebook.

Vielen Dank!

Ihr Wuaki.tv-Team

Ich brauche eure Hilfe! ❤

Hallo meine Lieben,
in einem Monat kenne ich meine beste Freundin seit unglaublichen 10 Jahren. Wir wollen irgendwas schönes, besonderes unternehmen. Allerdings wissen wir noch nicht was wir machen sollen. Unser Budget ist leider auch begrenzt..
Außerdem wollte ich ihr eine Überraschung machen, da ist mir aber leider auch noch keine geniale Idee gekommen.

Nun kommt ihr ins Spiel: Habt ihr Ideen für uns? Es wäre super, wenn ihr uns helfen würdet!! Meldet euch einfach bei mir, wenn ihr eine Idee habt! (www.starlight-universe.tumblr.com)

Danke ❤

Businessplan-Software Plan4You Easy - Im Internetportal für Gründer bietet das Gründerservice der Wirtschaftskammern alle Informationen, die man für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit braucht

Dabei handelt es sich tatsächlich um einen Finanzplan.

Die Software ist zwar gratis und schnell installiert, was ich allerdings erst nach einem Telefonat mit der WKO erfahren habe, benötigt man einen Steuerberater um tatsächlich etwas damit anfangen zu können. 

youtube

Ein super Video! Unter anderem wird gegen Ende des Films auch auf die verheerenden Folgen von “Investitionsschutz-Abkommen” hingewiesen, wie sie auch Teil von Freihandelsabkommen wie etwa TTIP sind.

New Post has been published on HASSELWANDER-PR

New Post has been published on http://www.hasselwander.co.uk/erp-spezialist-hs-digitale-personalakte-war-topthema-auf-zukunft-personal-und-it-business/

ERP-Spezialist HS: Digitale Personalakte war Topthema auf Zukunft Personal und IT & Business

Hamburg, 21.10.2014: Lösungen zur elektronischen Personalaktenverwaltung werden bei kleinen und mittelständischen Arbeitgebern offenbar immer beliebter. Diese Erfahrung hat HS – Hamburger Software (HS) auf den kürzlich zu Ende gegangenen Messen “Zukunft Personal” in Köln und “IT & Business” in Stuttgart gemacht. Der Hersteller verzeichnete auf beiden Veranstaltungen großes Interesse an seinem Programm “HS Digitale Personalakte”.

Unternehmen wünschen sich effizientere Personalverwaltung

Die Messegespräche haben nach Angaben von HS gezeigt, dass die umständlichen Ablage- und Suchprozesse und steigenden Archivkosten in der Personalverwaltung vielen Arbeitgebern ein Dorn im Auge sind. “Auch die Personaler in kleinen und mittelständischen Firmen möchten sich nicht länger über ineffiziente Prozesse ärgern und wichtige Themen wie die Personalentwicklung aus ständigem Zeitmangel vernachlässigen”, sagt Kai Eickhof, der Leiter des Produktmanagements und Marketings bei HS. Mit der digitalen Personalakte lasse sich die Verwaltung schnell zukunftsfest machen.

Gestiegene Nachfrage nach digitaler Personalakte

“Schon in den Vorjahren hatten sich viele Messebesucher für unsere Lösung interessiert, in diesem Jahr ist die Nachfrage jedoch noch einmal massiv gestiegen”, berichtet Eickhof. Er führt die positive Entwicklung nicht zuletzt darauf zurück, dass HS den Markt seit einigen Jahren gezielt über die Vorzüge der elektronischen Lösung informiert. “Die Botschaft ist mittlerweile offensichtlich angekommen”, so Eickhof. Dies zeige sich auch daran, dass die digitale Personalakte nicht nur auf der Fachmesse “Zukunft Personal”, sondern auch auf der breiter aufgestellten “IT & Business” das Gesprächsthema Nummer eins am Messestand des Herstellers war.

Weitere Informationen zur Digitalen Personalakte von HS sind unter www.hamburger-software.de/personalakte (http://www.hamburger-software.de/personalaktewww.hamburger-software.de/personalakte (http://www.hamburger-software.de/personalakte) erhältlich.

HS – Hamburger Software ist mit rund 100.000 Installationen in Deutschland und Österreich einer der führenden deutschen Hersteller betriebswirtschaftlicher Software. Seit 1979 entwickelt und vertreibt HS systemgeprüfte, branchenunabhängige Lösungen für Auftragsbearbeitung, Finanzbuchhaltung und Personalwirtschaft.
Mehr als 26.000 Kunden – vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen – setzen auf die Erfahrung und die Anwendungen des ERP-Spezialisten. Monatlich werden über 1.000.000 Löhne und Gehälter mit der Software abgerechnet.

Kontakt
HS – Hamburger Software GmbH & Co. KG
Johannes Tenge
Überseering 29
22297 Hamburg
49 40 632 97 344
49 40 632 97 31344
presse@hamburger-software.de

http://www.hamburger-software.de

Master – ein Überblick über die Motivationen und Notwendigkeiten

Wann man den Master machen kann oder sollte – die Vorteile

Master-Typen.

zeit.de – Es gibt mehrere Gründe nach dem Bachelor einen Master anzuschließen, hier werden diese in 4 Kategorien beschrieben.

Wenn man den Master machen muss:
Zuerst die, die den Master brauchen, um den angestrebten Beruf ausüben zu können - hier ist der Master Pflicht. Das gilt zum Beispiel für Lehrer, vor dem Referendariat bereitet der Master auf den Alltag vor, das Fachwissen wird mit Pädagogikkenntnissen angereichert. Gleiches gilt für die Beamtenlaufbahn im höheren Dienst, ohne Master wird man nicht zum ‚Vorbereitungsdienst‘ zugelassen. Auch in der Psychologie braucht man den höheren Abschluss, um sich den Weg zum Psychotherapeuten zu eröffnen.

Für die Forschung:
Nach dem Bachelor, wenn man wissenschaftliches Arbeiten mag, hat man mit dem Masterstudiengang die Möglichkeit eigene Forschungsschwerpunkte zu setzten. Mit viel Arbeit kann man schon kleinere eigene Forschungsergebnisse veröffentlichen und erste Duftmarken in der Wissenschaft setzen. Wer danach promovieren will, braucht fast immer den Master.

Für die Karriere:
Mit dem höheren Abschluss gibt es einhergehend ein höheres Einstiegsgehalt und teils auch bessere Aufstiegschancen in Führungspositionen. Gerade bei Ingenieuren bietet sich eine Vertiefung, um Zeit für eine Spezialisierung zu haben, an. Grundsätzlich sollte man sich aber bei der Master-Wahl für die Karriere nicht zu stark spezialisieren.

Aus Verlegenheit:
Man macht einfach weiter, weil man noch nicht so genau weiß, wo die berufliche Reise eigentlich hingehen soll. Das gibt Zeit für die Orientierung, zum Beispiel durch Praktika. Gerade für Kreative öffnen sich hier viele Möglichkeiten wertvolle Erfahrungen zu machen und dabei notwenige Kontakte zu knüpfen.

Weitere Artikel in Kürze:

Der Netzwerkgedanke in Unternehmen.
nzz.ch – Die Trendforscherin Birgit Gebhardt regt an, dass Unternehmen ihr Wissen und ihre Informationen nach den Prinzipien der sozialen Medien intern teilen sollten. Das ist, so sagt sie, der Weg, künftig jungen Mitarbeiter halten zu können und die richtige Reaktion auf die immer weiter steigende Vernetzung in unserem Zusammenleben. Sie will erreichen, dass die herrschende rigide Struktur in Unternehmensorganisationen aufgebrochen und damit ein motivierender Kommunikationsfluss eingeleitet wird.

Sozialarbeiter müssen die Schulen verlassen.
jetzt.de – In vielen Schulen in Deutschland wird es bald keine Sozialarbeiter mehr geben, der Bund hat die Finanzierung aufgegeben, die Zuschüsse aus dem sogenannten Bildungs- und Teilhabepaket fallen weg. Bisher betreute Lernschwierigkeiten, Konflikte, Organisation des Schullebens, Unterstützung für Anträge und ähnliches, wird es dann nicht mehr geben. Bayern und Hamburg wollen die Sozialarbeiter aus eigenen Mitteln bezahlen, in NRW zum Beispiel, ist das im Moment noch nicht vorgesehen.

Streit in der WG.
spiegel.de - Wenn man Ärger wegen dem Putzen, Nebenkosten oder zum Beispiel Lärm hat, hilft nur miteinander zu reden. Wenn sich ein Mitbewohner aber jedem Gespräch verweigert wird es schwierig. Der Rat des Psychologen ist, sich mit den gesprächsbereiten WG‘lern zusammenzusetzen, eine Liste der Probleme zu erstellen und Regelungen zu finden. Die Wünsche, wenn bekannt, der nicht Teilnehmenden sollten berücksichtigt werden – alles muss sich eng an den mietvertraglichen Vorgaben orientieren. Bleibt es bei der Verweigerung, gibt es so die Möglichkeit einer formalen Beschwerde beim Vermieter.

Der Bildungsblick auf facebook.com und tumblr.com - unser Leistungsnachweis.


Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video