• Dr. Allendy:"Alles Fremde erschreckt die Menschen. Sie mögen geglaubt haben, dass diese Originalität Eindruck macht, aber es kann sein, dass die nur befremdet hat."
  • Anais:"Daran habe ich nicht gedacht. Mich zieht das Ungewöhnliche an. Wenn ich normal werde, wo bleibt dann meine Kunst, mich anzuziehen? Ich möchte nicht wirklich normal und durchschnitllich werden. Ich möchte nur mehr Kraft gewinnen, mehr Mut, mein Leben voll zu leben, mehr Freude, mehr Erfahrung. Ich möchte eher noch origineller und unkonventioneller werden."
  • Dr. Allendy:"Dann werden Sie sich wieder so einsam fühlen wie zuvor. Isoliert. Wollen Sie das?"
Watch on wochenwebschau.tumblr.com

wochenwebschau #58 vom 11. September 2014 – Freier auf Facebook am Pranger, „SlowDown“-Proteste und TubeClash

#Freier auf Facebook am Pranger

Im Kampf gegen die Prostitution geht die US-Polizei in Richmond, Kalifornien, nun ja, unkonventionelle Wege. Elf Männer wurden, nachdem man sie festnahm, mit Namen auf der Brust fotografiert. Die Bilder veröffentliche das Police Department danach auf seiner Facebook-Site. Mittlerweile wurden sie zwar gelöscht, trotzdem sorgte die Aktion für viele Diskussionen.


#Internet Slowdown: Proteste gegen Gesetzesvorhaben zu Zweiklassennetz

„SlowDown“ lautet heute das Motto bei vielen Web-Diensten. Keine witzige Modem-Nostalgie, sondern eine Aktion für Netzneutralität. Ein neues Gesetz der Behörde für Kommunikation FCC, so fürchten viele Amerikaner, würde das Zweiklassennetz  begünstigen.


#Lieblink: TubeClash

Mark Roeder, Betreiber des YouTube-Channels „darkviktory“, veröffentlichte am 22. August die erste Folge #TubeClash. In der fiktiven Animationsserie treten acht deutsche YouTuber, aufgeteilt in zwei Teams, gegeneinander an. Dabei steht der Zuschauer im Mittelpunkt und darf sogar die Handlung mitbestimmen.

Fracking: Gase durch unkonventionelle Gasförderung ins Trinkwasser - Spiegel Online


Spiegel Online

Fracking: Gase durch unkonventionelle Gasförderung ins Trinkwasser
Spiegel Online
Dringen bei der unkonventionellen Förderung von Erdgas Gase ins Trinkwasser? Forscher präsentieren eine Art Freispruch unter Vorbehalt: Das Fracking selbst sei nicht für Verunreinigungen verantwortlich - sondern undichte Bohrungen. Verunreinigungen …
Probleme an Fracking-Bohrlöchern verseuchen TrinkwasserDIE WELT
Sauberes Trinkwasser trotz Fracking: Wie bessere Technik das Fracking …FOCUS Online
Undichte Bohrlöcher verunreinigen GrundwasserKrone.at
Hamburger Abendblatt
Alle 4 Artikel » http://dlvr.it/6wRtd8
2

HIPPIE SAMURAI (Shosanbetsu, 11. September)

Bei der Dokumentenschlacht in der Agentur haben wir Shoi (65 jähriger Japaner) kennengelernt, der mit seiner Kawasaki schnell für drei Tage nach Berlin durch ganz Russland fuhr, um seinen deutschen Freund zu besuchen. Er war Hausmann (was in Japan und zu dieser Zeit noch außergewöhnlicher ist als in der CH). Seine Tochter hat er wohl etwas unkonventionell gross gezogen und sie ab dem Alter von 3 Jahren jeweils 3 Monate aus dem Kindergarten/Schule genommen um mit ihr die Welt zu bereisen. Heute befindet er sich nun mit seiner Frau im Ruhestand und reist immer noch um die ganze Welt. Es gibt kaum noch ein Fleck auf dieser Erde den er nicht gesehen hätte. Er selbst nennt sich “Hippie Samurai” und ist mit allen Wassern gewaschen. Er ist einer der außergewöhnlichsten und spannendsten Persönlichkeiten die wir kennenlernen durften.

Shoi hat uns auf der Karte alle guten Onsens (jap. Bäder) in Hokkaido aufgezeichnet. Die Japaner lieben Onsens und gutes Essen, was genau das ist wonach Fabienne und ich im Moment lechzen.

Da die Einreise so schnell und reibungslos ging und wir wie meist noch keine Pläne hatten, haben wir uns ihm angeschlossen. Wir landet somit auf einem gratis Campingplatz direkt am Meer (natürlich alles sehr sauber) mit benachbartem Onsen!!! und super feinem Restaurant.
Der erste Abend war perfekt. Wir konnten uns sauber schrubben, im heißen Wasser entspannen und danach frisches Sashimi inkl. Fugu ;-) und natürlich Bier und Sake genießen. Paradiesisch!

TAG Heuer Carrera Calibre 1887 Jack Heuer Edition

Durch die sehr edle Anmutung fühle ich mich beim Anblick dieses außergewöhnlichen und schönen Modells ein wenig an die Jaeger-LeCoultre Amvox2 erinnert, die durch ihren Kipp-Mechanismus im Gehäuse gänzlich ohne Chronographen-Drücker auskommt.

Man muss schon zweimal hinschauen bevor man Krone und Chronographen-Drücker an der oberen Gehäuseseite aus mancher Perspektive sieht. Sofort hat man aber dann das Gefühl eine “echte Stoppuhr” mit Armband vor sich zu haben.

Mit diesem Spezialmodell beweist die Technik-Schmiede TAG Heuer einmal mehr was sie kann und sie wird noch dazu im Design immer besser. Es gehört bestimmt auch eine Portion Mut dazu eine solch unkonventionelle Uhr auf den Markt zu bringen, denn Käufer finden muss sie schließlich auch. Aber da mache ich mir bei dieser gelungenen Uhr überhaupt keine Sorgen…..weiter auf:

http://sportswatchblogger.blogspot.de/2013/11/tag-heuer-carrera-calibre-1887-jack.html

Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video