kuckuckskoenigin said:

Stell dir vor, du sitzt als Opa im Schaukelstuhl und dein jüngster Enkel klettert dir auf den Schoß und bittet dich: "Erzähl mir etwas aus deinem Leben!" Was möchtest du erzählen können?

Was erzählt man dem kleinsten Enkel, der sogar noch so klein ist, dass er auf deinen Schoß klettern muss? Ganz gewiss wird er nicht verstehen, wenn ich ihm von der Dunkelheit in einer Seele erzähle?

Am liebsten würde ich ihm eine Geschihte erzählen, wie ich einst in einem wunderbaren Palast mein Leben als Wachsoldat geführt hatte. Weil aber Frieden im Land herrschte und niemand böse Gedanken hegte, gab es eigentlich nicht viel zu tun, außer mit den anderen Menschen im Palast herumzualbern. Ich würde ihm erzählen, dass meine schlechten Witze bald im ganzen Palast berüchtigt waren und ihm dabei in die Seite stupsen. Und wenn er dann frägt, warum wir jetzt nicht im Palast wohnen und wo der überhaupt läge, würde ich große Augen machen und ihm davon erzählen, wie eines Tages bei Nacht ein großer Raubvogel gekommen sei und mich, weil ich gerade auf der Palastmauer patroulieren sollte von den Zinnen riss und entführte. Weil es aber dunkel war und Nacht, hatte ich ja leider keine Ahnung, wohin er mich getragen hatte und irrte deshalb lange Zeit umher bis ich auf die wohl schrecklichsten und bösartigsten Kreaturen der Welt traf: Nachtmahre.

Jetzt würde er mich fragend anblicken und fragen, was denn nachtmahre seien, und ich würde ihm erklären, dass Nachtmahre Einhörner waren, die von bösen Menschen böse gemacht wurden. Und deshalb, weil sie wieder ganz normale pinke Regenbogeneinhörner sein wollen allen um sich herum wehtun wollen. Ich würde ihm erzählen, dass es mich lange zeit gekostet hätte mit diesen gefallenen EInhörnern zu kämpfen, und ich oft kurz davor war aufzugeben, aber immer irgendetwas mich dazu gebracht hat weiterzukämpfen: mal war es eine kleine Katze, mal eine Krähe, dann wieder das Glänzen von etwas, das mir einmal wichtig war oder auch nur ein Regenbogen.

Ich würde ihm gerne erzählen, dass ich gewonnen hätte und ein Nachtmahr gezähmt und zurückverwandelt hätte. Und dass ich dann zusammen mit diesem Einhorn die Welt durchsucht hätte, Abenteuer bestanden und die Frau gerettet hätte, die seine Oma ist.

Mein Enkel würde dann wahrscheinlich aufspringen und rufen, dass das doch alles garnicht stimmen kann, weil das alles nur ein Märchen ist und ich ihn angeflunkert hätte, während seine Oma hereinkommt und mich anlächelt.

Wie gesagt, er würde die Dunkelheit nicht verstehen.

Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video