“Fec. Charles Scolik sen. k.u.k. Hofphotograph.

Wien VIII., Piaristengasse 48.”

 

Platinotypie, 1891

 

Salzpapier-Abzug der k.u.k. Staatsdruckerei, 1. Mai 1858

 

Wien I., Innere Stadt,

Blick auf abgetragene Mölkerbastei, Mölker Bastei (1531-1871)

Richtung stadteinwärts

in der Bildmitte das Stadtpalais Lichtenstein (1691 bis heute)

an der Vorderen Schenkengasse (1301-1862) bzw. Bankbasse (1862 bis heute) Ecke Löwelstrasse,

Palais Palm (um 1700 bis 1862),

Palais Montenuovo (um 1800 bis heute)

 

“Bild 7

 WIEN - INNERE STADT - 1850-1860 

 Herausgegeben von Helfried Seemann und Christian Lunzer

 Album, Verlag für Photographie

 2006, 2. Auflage”

Städtereisen: Die charmantesten Städte Europas, die kaum jemand kennt

t-online.de meldet:
Mit den großen Metropolen können sie es nicht aufnehmen, dennoch bezaubern sie Besucher durch Charme und Ursprünglichkeit: Kleinere Städte, die die turbulente Geschichte Europas weitgehend unbeschadet überstanden haben, lassen mit verwinkelten Gassen, Fachwerk, Stadtmauern und erhaltenen Palästen Romantiker-Herzen höher schlagen…
Quelle: http://www.t-online.de/reisen/europa/id_64826146/die-charmantesten-staed… http://dlvr.it/6hyHh5 traveLink, its all about travel & news…

Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video