Rebelote Supperclub

 

Die Abendsonne strahlt und während sich Düsseldorf und Europa im Endspurt zum Eurovision Songcontest befindet, machen wir uns auf den Weg zu einem geheimen Ort, ein bisschen raus aus der Stadt. Gegen den Strom in geheimer Mission. 

 

Vor zwei Wochen habe ich über Facebook erfahren, das die Rebelotes eine Supperclub veranstalten. Auf der Pinnwand wird angekündigt das sie frisch inspiriert und erholt aus einem italienischen Kurzurlaub zurückgekehrt sind und nun ihre Erfahrungen in einem 5 Gänge Menü teilen möchten. Das ist die Gelegenheit endlich mal an einem Supperclub teilnehmen zu können, denk ich mir und schreibe gleich eine Email, mit der bitte zwei Plätze zu reservieren. 

Ein Supperclub ist ein geheimes Restaurant in privaten Räumen, kurz gesagt ein Hybrid aus einem Restaurant und einem Gastmahl. Die angeboten Speisen reichen von simpler Hausmannskost bis zu einem Sternefähigen Menü. In letzter Zeit wird es auch zur Mode, dass Spitzenköchen wie Ben Greeno, der unter anderem auch im Noma gekocht hat, als Übergangslösung einen Supperclub betreiben.

Als wir aus der S-Bahn steigen habe ich immer noch keine Ahnung was uns erwartet. Am Tag zuvor haben ich die Anfahrtskizze erhalten und weiß auch seit ca. einer Woche das Menü, aber ob ich mich in den Räumen wohl fühle ob die anderen Gäste und das Menü mir schmecken, weiß ich zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht. 

Es geht ins alte Meisterviertel, kleine Backsteinhäuser reihen sich aneinander, schnell ist die Hausnummer gefunden und auch das abgeklebte Klingelschild mit dem Rebelotes „R“.

Die Tür öffnet sich und wir werden hinein gebeten, durch einen kurzen Flur in ein geräumiges Esszimmer mit Blick in den Garten. Der Tisch ist schön und schlicht gedeckt und die meisten Gäste sind auch schon da. Es wird sich vorgestellt und ein Aperitif nimmt einem so langsam die erste Hürde der inneren Unruhe ab. Schnell wird klar, alle die hier sind haben folgende Dinge gemeinsam, alle sind irgendwie verrückt nach Essen, probieren gerne was neues aus und alle, wirklich alle, haben ein iPhone. 

Schnell werden die neusten News ausgetauscht, welcher Blog, wo etwas berichtet hat, schließlich ist auch die Gastgeberin ein Urgestein der deutschen Blogger Szene. 

Der Gruß aus der Küche kommt und ab dem Zeitpunkt wird klar, hier wird wirklich gut gekocht. Die Vorspeise kommt und danach mein Lieblingsgang des Abends. So schmeckt der Frühling und der Sommer zusammen auf einem Teller. Nussgratinierte Sardinen mit Pfrisich-Kartoffelsalat, geschmacklich eine Bombe. Die Würzente und auch die Kalbsinvoltini mit Fenchel, waren alle hervorragend, aber nichts kann diese Sardinen überbieten! Die Limonen-Himbeertarte war auch ein Gedicht, sowie der Süßwein der dazu gereicht wurde. So glücklich gegessen hatte ich mich dieses Jahr erst einmal und das war bei Profis, also in einem richtigen Restaurant. So ein Menü aus einer privaten Küche raus zu zaubern, ist eine echte Leistung.

Es war ein rundum gelungener Abend, dass Essen war hervorragend, die begleitenden Weine waren gut auf das Essen abgestimmt und die Gesellschaft war spannend, unterhaltsam und interessant zugleich. Also alles was zu einem gelungen Abend dazu gehört. 

Ich freue mich, bald schon etwas ähnliches machen zu können, viel kann ich noch nicht verraten, ansonsten wäre es ja kein super geheimer Supperclub.

Encore

Hier, rebelote ; une fillette de 6 ans est retrouvée errant seule à Villeneuve Saint-Georges. Encore mieux : il s’agit de la même fille que la dernière fois. Alors, après avoir attendu une trentaine de minutes dans l’espoir qu’une personne de sa famille se manifeste, les agents se sont résolus à appeler les forces de police.

Que se passe-t-il ?

Saab : Rebelote…

On l’a appris en fin de journée, NEVS vient de se placer sous le fameux régime suédois de protection des faillites.  

L’affaire était courue d’avance après l’arrêt de la production, les problèmes de réglement des fournisseurs et ce n’est pas la pseudo présentation de la Saab 9-3 EV (aux performances déjà dépassées à ce niveau de gamme)  il y a quelques jours qui allait changer quelque chose à la triste et interminable agonie de Saab qui a commencé au moment où GM a décidé de se séparer de sa filiale suédoise.

Chez NEVS, on tente de faire bonne figure et on envoie le PDG de Saab, Mattias Bergman, faire la com’ pour tenter de garder bonne figure et une apparence séduisante pour un investisseur potentiel. Le PDG de Saab d’expliquer que Saab s’est placé sous ce régime afin de se donner du temps pour mener à bien des négociations tripartites (?) avec deux constructeurs automobiles de la planète. On se demande qui cela peut bien être car, d’une part chez Dongfeng, on a fermement déclaré il y a quelques jours ne pas être interessé par Saab et d’autre part, chez Mahindra on semble ignorer ce dossier. M.Bergman d’ajouter que la négociation est longue et difficile […tu m’étonnes…] et que Saab a besoin de plus de temps que prévu pour mener à bien la négociation sans être soumis à la pression des fournisseurs détenteurs d’une dette de Saab. L’entreprise de Trollhättan dit profiter de cette période de négociation pour se réorganiser !

Si une bonne partie des 900 fournisseurs est d’accord pour mettre les factures en « stand by », certains autres ont déjà décidé de porter l’affaire devant la justice suédoise et enclenché la machine judiciaire. Saab/NEVS fait aussi savoir qu’il a l’intention de payer l’intégralité de ses dettes auprès de ses sous traitants mais déjà certaines entreprises ont déjà mis en branle une procédure qui pourrait mener à la vente des actifs du constructeur suédois. Face à ces décisions, NEVS répond en affirmant qu’une vente de ses actifs serait une vraie entrave à la finalisation d’un accord avec les deux constructeurs inconnus qui sont interessés par l’un des chats noirs du monde de l’automobile.

Une chose est sure, le discours de M.Bergman ressemble fort à celui que Victor Muller avant la mise en faillite de Saab. Rendez vous dans trois semaines maintenant au tribunal pour voir quelle suite sera donnée à cette affaire mais restons lucides, ça ne s’annonce pas vraiment bien !

Via NEVS, Reuters, AP.

Cet article Saab : Rebelote… est apparu en premier sur Blog Automobile.

Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video