Tag 4

Kopenhagen Expedition Tag 4 ( 29333 Schritte 22.9 Km)

Da ich gestern so spät nachhausegekommen bin gehts heute erst um 10 Uhr los und Oje ich muss nochmal ins Zimmer denn es regnet nicht fest zwar aber so ein unangenehmes Nieseln darum zurück und die Regenjacke montieren.

Dann gehts los heute klappere ich endlich mal die Einkaufszentren in der Strøget ab Illum und Konsorten aber es ist wie überall die schönen Sachen sind sehr teuer und der Ramsch ist auch nicht billig also weiter bis zum Tivoli dort hats einen schönen Laden mit dänischen Designobjekten die nicht gar so teuer sind.

Da es immer noch nieselt gehe ich ins Touristoffice und beschliesse dort ein schönes neues Einkaufszentrum das Fisketorvet zu besuchen da ich mir immer noch keine Abokarte gekauft habe geht es halt wieder zu Fuss los, durch das Quartier Vesterbro das ist zuerst zwar noch interessant aber dann wird es mehr und zum Industriequartier (etwa so wie wenn man durch Schlieren od. Dietlikon wandert..) schliesslich als ich schon bald nicht mehr daran glaubte tauchte dann doch noch das Fisketorvet Center (Kopenhagen Mall) da ich keinen Fussgängereingang fand ging ich halt via Parkhaus ins Center (es gab einen auf der anderen Seite des Hauses, sogar mit Velo Parkhaus).

Das Center erwies sich aber leider als Flop und ich verliess es nach bereits 1 Stunde wieder (keine spannenden shops einfach nix für mich) so ein Reinfall. (Leider fehlt mir das passende Foto ;-) Ich beschloss heute etwas früher nach Hause zu gehen und schlenderte noch ein bisschen im Gebiet Vesterport und Frederiksberggade herum bis ich eine nette Spaghetteria fand und mir ein klassisches italienisches Gericht bestellen konnte (Tagliatelle della Casa und Insalata mista). Danach machte ich mich auf den Heimweg kaufte unterwegs noch den Zmorgen für Samstag und machte mich ans Blogschreiben (ächz) ja ja.

 

Morgen ist ja leider schon der letzte Tag werde mich wahrscheinlich noch den Tivoli ansehen der dann wieder geöffnet sein sollte……. am Abend dann der Heimflug und dann ist schon wieder fertig Ferien.

Bericht zum Samstag folgt dann am Sonntag….

Mit Blogsy veröffentlicht

5

Gestern haben wir den weiten Weg auf uns genommen und sind über die Harbour Bridge ans andere Ende von Sydney gelaufen.
Auf dem Weg dorthin, habe ich mich noch zu ein paar Strassenmusikern gesellt und gemeinsam mit dem Opi mit irgendwelchen Stöcken Musik gemacht! (Habe leider nur ein zu langes Video auf meiner GoPro, das ich hier nicht reinstellen kann)
Am anderen Ende von Sydney angekommen, haben wir den Luna Park aufgesucht, der geschlossen war, was aber auch nicht weiter schlimm war, da es leicht anfing zu nieseln und wir deshalb den schnellsten Weg mit der Fähre(6$ für 3 min Fahrt 😄) zurück zum Circular Quay genommen haben.