moremusicals

#MoreMusic mit OK KID, 11.12.14

Es folgen ein paar Zeilen zum gestrigen Abend:

Köln-Ehrenfeld, 11.Dezember, 20 Uhr, irgendwas um die 0 Grad. Der Handyanbieter O2 hat zu einem kleinen, feinen OK KID Soundsystem-Konzert (also nur Jonas im Mikro, Moritz am Keyboard und Raffi am Mischpult) im Kölner Elektroschuppen “Gewölbe” geladen. Der Eintritt lies sich im Vorfeld auf verschiedene Wege gewinnen. Gewonnen habe ich nicht, am Eingang gratuliert wird mir trotzdem - warum auch nicht, danke! Jedem Besucher wird ein eingeschweißter Pass mit blauem Markenband und ein Gutschein für zwei Freigetränke (zwei Stück! Wo kriegt man so etwas denn heutzutage noch? jetzt weiß ich auch, wieso meine Rechnung jeden Monat so hoch ist!) in die Hand gedrückt, von der Seite werden ohne zu fragen ein Dutzend Fotos geschossen. Vor einer Kamera ist man an diesem Abend nirgends sicher, genauso wenig wie vor Handy-Werbung, die einem alle paar Sekunden in die Augen springt, Werbeevent eben. 

Um 21 Uhr versammelt sich die Scharr an Menschen in einem winzigen Raum mit einer noch winzigeren Bühne, auf die soeben ein Keyboard, ein Mischpult und ein Quadratmeter Platz für Jonas ist. Angekündigt wird die Band von niemand geringerem als meinem Allzeit-Lieblingsradiomenschen Simon Beeck, der noch irgendwas von einer Überraschung und O2 erzählt, bevor ein finales “OK KID!” kommt. Und dann fängt es mit “Kaffee warm” an. Es folgen Songs wie “Stadt ohne Meer”, “Hellwach” (wie schön, es endlich mal wieder live gehört zu haben), “Unterwasserliebe”, “Borderline”, “Einsatz”, “Zuerst war da ein Beat”, einer Soloeinlage von Raffi, “Schlaf”, “Mehr Mehr” und zum Schluss ein erneutes “Stadt ohne Meer” - übrigens ist die Setlist nicht in dieser Reihenfolge passiert, tut mir leid - und dann ist wirklich Schluss. Das war’s mit OK KID live 2014, nach unzähligen Festivalauftritten und der verschobenen Tour. 

Der Abend ist allerdings noch nicht vorbei. Wie der Beeck vor dem Auftritt erzählte, gibt es also noch diese Überraschung. Die erscheint in Form eines großen Banners, übersät mit dem Firmenlogo und der Aufforderung “mach ein Foto mit OK KID, benutze den Hashtag, gewinnt was”. Gezwungen von Simon Beeck selbst (O-Ton: “Kommt schon, da freut sich die Mutti zu Weihnachten”) wagen wir uns dann auch vor diese Wand, lachen, schauen alle irgendwo hin, nur nicht mal alle gleichzeitig in die Kamera. Fotos folgen vielleicht später. Und wenn du dir dann denkst “jetzt hab ich es geschafft”, kommt jemand um die Ecke und drängt dich vor eine Kamera. “Sag doch mal ein paar Worte zum Auftritt, was hat dir am Besten gefallen?” Ja. Ich hoffe die strahlen das nirgendwo aus, ich kann so was gar nicht. Und wenn es doch irgendwo auftaucht: Sorry, ich hab die Leute hinter der Kamera wirklich vorgewarnt! 

Alles in Allem ein spaßiger Abend, ein schöner Abschluss für dieses wunderbare Jahr. Danke für die Einladung! Bis zum nächsten Jahr. 

image

instagram

#PRESSPLAY ▶️▶️▶️▶️#shampooandconditioner #moremusic #newmusic #newheat #vibes #clean #fresh #swag #sharp #ladies #djs #listen #watch #dapper #simplydapper #working #dancehall #reggae #pop #good #goodmusic #gq #model #singer #kconeil

instagram

Early morning works ! #StayTuned #MoreMusic #ComingSoon