monsters,unde

”Es war alles so normal, und doch war alles anders. Vielleicht war das der Grund, weshalb ich keine Verbindung herstellen konnte. Für mich sah es aus wie eine Szene aus einer Theateraufführung, der ich beiwohnte. Ich konnte nicht sagen, dass ich mich überhaupt genug darauf einließ, um sie mir anzusehen. Jeder Blickwinkel fehlte. Ich verspürte eine schreckliche klaustrophobe Umklammerung von Entsetzen und Schmerz. Entsetzlichem Schmerz.”

anonymous asked:

Nicht nur der Kinderpornoskandal. Im Gegensatz zu Marco ohne Führerschein, wirkt Ebola, IS, Putin oder auch die Kinder morde in Australien in der Presse eher als Kleinigkeit und wirklich interessant und wichtig ist das Marco Reus kein Führerschein hat, einen gefälschten hatte und man ihn jetzt in der Luft zerfetzen muss. Ekelhaft. Menschen sind Monster. Monster mit Monsterfüllung und Monsterguss überzogen. (Genau das gleiche hab ich auch bei dem dicken aus den Süden gedacht.)

Ein netter vergleich … Monster mit Monsterfüllung und Monsterguss in einer Monsterwelt (erweiter ich noch) :/

liquor-liquor-lips asked:

Lana del rey - gods and monsters und marina and the diamonds - happy :-)

Aww du weisst dass ich Marina liebe :D

URL: 10/10 - steal me with a kiss ♥
Icon: 7.5/10
Theme: 8.5/10
Posts: 8.5/10 + Follow, wenn ich mal wieder nach Stuttgart fahre sag ich dir bescheid :D

StepStone, indeed, Monster, Jobpilot und Jobscout24 bei Google Trends

Überblick von 2004 bis heute.

Hier spiegeln sich zu einem gewissen Teil die vergangenen 10 Jahre der Entwicklungsgeschichte in der deutschen Jobbörsen Branche wider.

Die Marke Jobpilot seit der Übernahme im steten Sinkflug, Monster hält sich, StepStone steigt auf, und was passiert da mit indeed gerade?

Laut Frank Hensgens sind das die Auswirkungen der aktuellen TV-Kampagne.

Na dann, Prost allerseits!

Gehe dem Liebesleben näher um meine Sorgen im Kopf und den Schmerzen der Haut zu entgehen. Ein Lächeln was nicht echt ist, weil man sieht, man passt hier nicht mehr her. Schreibe Nachrichten voller guter Laune und Mut & doch wenn ich genau nachdenken werde, weiß ich, es geht nur gut, bis ich wieder allein mit mir und dem Monster in meinem Kopf bin, dass sagt: “Was hält dich hier noch?”. Meine Problem zerstört unsere Stimmung. Was heisst zerstören.. Es belastet und man versucht normal zu leben. Normal zu lieben. Wie kann man sich nur selbst so hassen? Aber eigentlich weiß man das es alles keinen Sinn mehr macht. Denn du kannst mir nicht helfen. Keiner von euch. Jeden einzelnen Tag werde ich aufschreiben, festhalten und so tun als wäre es möglich alles abzustellen und einen normalen Alltag mit dem Menschen oder den Menschen den/die man liebt zu verbringen. Ich bin jung und das traurige ist ich fühle mich nicht jung. Ich fühle mich alt. Ich fühle mich verbraucht. Ich belüge mich. Es ist mir egal wer das liest, egal wie jemand sich deswegen von mir abwendet oder anders behandelt. Es ist meine Weise des Denkens. Es sind meine Gedanken und wenn ich diesen Text gleich wieder lesen werde, wird mir bewusst, was eigentlich mit mir ist.
—  Meins

secondmaomao asked:

BTS und SHINee

BTS

who was my first bias: Jungkook Namjoon

no lie like literally after finding out about BTS I was head over heals over kookie. I imprinted on that boy so quick I made a FB post and everything tagging my kpop friends and then one of them was like “girl he’s a minor ._.” and… thats how Namjoon decided to swoop into my heart like “fck yew kuki… you tew yung shi minez naow lil yung beech!!” 

who is my current bias: Namjoon
favorite era: No More Dream

As much as I live for Dark and Wild… No More Dream was hella raw. But Dark and Wild is more R&B infused as well (which I like too)


most played song by them: We Are Bulletproof Pt. 2

SHINee

who was my first bias: Jonghyun 

who is my current bias: Taemin/JongTae

I realized I love both of them together

favorite era: Everybody
most played song by them: Symptoms 

like yo… its a frikkin sad love song and they were singing and dancing as if they were ready to MAKE A LOVE BABY 

anonymous asked:

Du bist nicht fett. Der das geschrieben hat soll sich schämen und wetten da hinter steckt so ein 200 kg Monster und ist nur einversüchtig also denk dran du bist nicht fett du bist wunderbar.

Hahahah du bist süß

anonymous asked:

"Aufhören, sich von mir. Ich werde dich finden, rippen, Sie Ihre Kleider aus, und markieren sie every teil Ihres Körpers. Ich bin ein monster, und du meine beute sind."

image

Evolve - Neues Monster und Offline-Modus

Evolve – Neues Monster und Offline-Modus

Kurz vor Weihnachten haben uns die Mannen von 2K erneut ein Paar Leckerbissen zum kommenden Shooter Evolve vorgesetzt.
Genauer veröffentlichte der amerikanische Hersteller ein neues Monster, welches die zwei bisherigen Protagonisten Kraken und Goliath um ein neues Element erweitert.

Das mystisch anzusehende Wesen, verfügt zwar nur über die geringste Panzerung sowie Lebensenergie, doch dabei hat…

View On WordPress

Logbuch Sirian Huckey

IX.

„EMP!” brüllte Huckey und hängte „Deckung suchen!” an. Das Gebrüll setzte wieder ein. Bollogg schob Trümmer in die Schlucht und Exal bellte Befehle an seine Einheit. Die Einheit sprang auseinander. Dann ging alles ganz schnell. Der Boden fing an zu beben, Bollogg verlor die Kontrolle und rollte den Gang hinunter, wurde glücklicherweise von Huckey gehalten. Das Gebrüll wurde immer lauter und die Einheit schickte sich, möglichst viel Distanz zwischen sich und das Monster zu bringen. Nebenbei reaktivierten sich die Ausrüstungen und Sekundenbruchteile später flogen erste Energiestrahlen den Gang herunter. Das Gebrüll schwoll an. Die Soldaten schweißten Abdeckungen aus der Wand heraus, bogen sie, sodass sie zur breitseite des Ganges standen und Deckung boten. Während drei, vier Männer und Frauen das Feuer auf das Monster fortsetzten, zogen zwei weitere Desintegratoren und bohrten einen Fluchttunnel. Huckey sah in Richung des Monsters und aktivierte das Nachtsichtgerät. Was er erkannte, war klischeehaft. Ein riesiges, schwarzes Spinnenwesen mit acht feuerrot glänzenden Augen, langen, dürren Beinen und einem Zangenkiefer. Überall wies sie rote Markierungen auf. Huckey zog seinen Thermostrahler und eröffnete ebenfalls das Feuer. Die Salven gingen jedoch nicht durch das Wesen durch sondern verdampften einfach. Schmerz schien das Monstrum jedoch schon zu empfinden, weil es sich bei jedem Treffer aufbäumte. „Los los rein hier!” rief Exal. Die Soldaten hatten einen Tunnel gegraben und waren auf eine angrenzende Höhle gestoßen. Huckey platzierte ein paar Z4-Elektrominen, in der Hoffnung, die kleinen, handlichen und hochgefährlichen Elektroschocker könnten das Monster aufhalten… Wenigstens kurzzeitig…

Tagya Drax wachte auf. Ihr Vater, Erbone Drax, holte sie in ihrem vergangenen Traum von der Erde ab auf den Mars und folterte sie, bis sie sich bereit erklären würde, ebenfalls eine große Pionierin im Bereich der Wissenschaft wie er zu werden. Das wollte sie aber nicht. Genau genommen wollte sie nichts mit ihrem Vater zu tun haben. Letztendlich war sie nichts weiter als ein Klon, der durch eine Genmutation weiblich wurde. Unvorhergesehen, ein blöder Zufall. Erbone Drax liebte sie trotzdem und wollte großes aus ihr machen. So oft und so gerne hätte sie einen Selbstmord vorgezogen, als in dieser Matrix, die ihr Leben war, zu vegetieren. Krampfhaft versuchte sie, jede wissenschaftliche Entdeckung die sie fand, zu verdecken. Sie hatte einen IQ von 156, was in etwa dem ihres Vaters entsprach und sie war weitsichtig genug, dieses Potential auch zu nutzen. Mehrere Versuche, andere Berufe zu ergreifen, waren von ihrem Gencode vereitelt worden. Von ihr. Diese Paradoxe Vorstellung, sie hatte zwei Persönlichkeiten in sich, war sie mittlerweile gewohnt.
Es geschah in etwa in der Mitte der Pubertät. Ihr Gehirn war so weit gereift, um zu begreifen, dass sie nichts anderes als die Erweiterung des ach so legendären Erbone Drax darstellte. Also entwickelte es eine eigene Persönlichkeit, in deren Geschichte kein Wissenschaftler namens Erbone Drax vorkam, keine Klongeschichte und kein Leben nach einem genauen Plan. Tagya hasste die Enge, die mit ihrem Leben verbunden war und wollte sie mehrmals abschütteln. Erfolglos. Bis sie schließlich die Gelegenheit bekam, auf den Mars zu fliegen. Weg von der Erde, von den alten Gewohnheiten. Dieser Flug war für sie nicht offiziell, eigentlich war sie ein blinder Passagier. Diese Gelegenheit bot sich, als sie als Lastexpertin für das Beladen des ersten bemannten Fluges direkt zum Mars eingeteilt wurde. In einer kurzen Pause, in dem alle Mitarbeiter zum Mittagessen gingen, schrieb sie einen Zettel, sie sei aufgrund akuter Übelkeit zum Arzt gegangen und hatte sich in einem großen Kontainer versteckt, der garantiert aufgeladen wurde. Alles nur Koordinationssache. Sie schlief ein und wachte erst auf, als der Start begann…

Du musst dir das so vorstellen:
da sind ganz viele kleine Monster in meinem Kopf und kämpfen andauernd- bis mein Kopf sich dazu beschließt nicht mehr hier sein zu wollen. Mein restliches Ich schließt sich daran an.

Ich liege gerade, im Bett da kommt meine Mutter rein und erzählt mir das ihre Arbeitskollegin eine Tochter hat der es sehr schlecht geht. Auf jedenfall das Mädchen ist 14 sie kommt aus meiner Stadt und naja sie war halt einen abend mal weg auf jedenfall als sie nach hause gefahren ist ist sie durch ein park gefahren mit einem braunen See den kenn ich noch von früher als ich klein war in der Gegend hab ich früher gewohnt wie auch immer sie ist da durch gefahren, alleine und im dunkeln und in dem park soll öfters mal ein schwarz gekleideter mann gewesen sein und an dem abend war er auch da ich weiß nicht was genau passiert ist nur das er sie vergewaltigt hat und sie jetzt in der geschlossenen ist. Und das schlimme ist das er bis heute nicht gefasst wurde ich finde solche Menschen sollte man einfach die Todesstrafe geben, das sind noch nicht mal mehr Menschen das sind Monster und mir kommen die tränen wenn ich daran denke das ich das auch hätte sein können aber ich weiß das Mädchen ist in guten Händen jetzt und es wird ihr bald schon besser gehen, hoffentlich.

ich find es ja schon witzig, was diese ganzen ‘hardcore-shipper’ immer wieder ausgraben und was für eine mühe die sich geben, um alles so auszulegen, wie es ihnen gerade passt, nur damit ihr ship so gut wie möglich da steht

ich hab eben gelesen, dass die diskussion läuft ob damon in der ersten(/zweiten?) staffel caroline vergewaltigt hat? generell ist er ja so ein monster und hier und da und dies und überhaupt

ganz ehrlich, das ist ne fucking serie, klar kann man persönlich für sich denken ’ hey, ich würde lieber stefan und elena zusammen sehen ’ aber dann diese diskussion oder wohl eher dieser krieg zwischen stelena/delena shippern ist ja kaum noch auszuhalten
(von bamon/steroline/daroline/klaroline/datherine/stethrine fang ich am besten gar nicht an)

Ich kann nicht mehr.
Bin so am Ende.
Dauern boxe ich mir in den Bauch,möchte mich übergeben und dünn fühlen.
Schlage mir blaue Flecken und ritze mich,um mich zu bestrafen.Vor dem Spiegel fang ich an zu weinen,weil ich es nicht ertrage zu sehen wie hässlich ich bin,außerdem ist er zerbrochen.Wie ich innerlich.Ich habe niemanden,der mich liebt,alle sagen mir wie dumm und doof ich bin.Ich bin ein Nichts.Aber ich weiß,dass ich doof bin,ich habe nichts verdient,möchte nur noch sterben.Menschen sind Monster.Auch ich.Und manchmal,da übernimmt es die Kontrolle…