milchpulver

Der Unterschied Zwischen Aptamil Pre und Milumil Pre

gerne helfen wir Ihnen zu Ihren Fragen weiter. Was die Zusammensetzung anbelangt, sind Aptamil HA und Milumil HA bei der Pre-Stufe gleich. Die Unterschiede sind aber weniger auf ein einzelnes Produkt zu beziehen sondern sind mehr auf die jeweilige gesamte Produktlinie zu sehen. Gerne erklären wir Ihnen die Unterschiede zwischen Aptamil HA und Milumil HA. Für eine umfassende Erklärung holen wir ein wenig aus: Jedes Baby ist einzigartig und hat individuelle Anforderungen. Deshalb bietet Milupa zwei unterschiedliche Milchnahrungen an: Aptamil und Milumil. Damit möchten wir für alle Mütter/Eltern bzw. Babys die bestmögliche Auswahl und für jeden möglichen Ernährungsfall eine Lösung bieten. So können Sie sicher sein, für Ihr Baby die optimale Nahrung auszuwählen. APTAMIL Milchnahrungen werden immer auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt. Bereits seit 50 Jahren orientiert sich die Aptamil-Forschung dabei an den Vorteilen der Muttermilch. Aptamil mit IMMUNOFORTIS ist die Milchnahrung, die besonders nah am Vorbild Muttermilch ist. Die in Aptamil Milchnahrungen enthaltene patentierte prebiotische Ballaststoff-Mischung IMMUNOFORTIS wurde nach dem Vorbild Muttermilch entwickelt und unterstützt das Immunsystem Ihres Babys auf natürliche Weise. Bei Aptamil enthalten alle Anfangsnahrungen (also Stufen Pre und 1) besondere Fettstoffe nach dem Vorbild Muttermilch, die wichtig sind für die Entwicklung von Gehirn, Sehvermögen und Nervensystem (bei Milumil nur in der Pre-Stufe enthalten). Auch sind Aptamil Milchnahrungen teilweise im Eiweiß besser an die Muttermilch angepasst. Darüber hinaus ist Aptamil durch seine intensive Forschung ein Spezialist für Spezialnahrungen, wie z.B. Aptamil Anti-Reflux (bei Aufstoßen und Spucken), Aptamil SOM-Milchfrei (bei Kuhmilch-Unverträglichkeit) oder Aptamil Comformil (für Babys mit empfindlichem Verdauungssystem). Durch die Muttermilchnähe ist Aptamil besonders geeignet, wenn Sie nicht oder nur wenig stillen können, also von Geburt an. MILUPA MILUMIL ist angepasst an Babys Nährstoffbedarf in jeder Entwicklungsstufe und enthält alle Nährstoffe, die Ihr Baby für ein glückliches und gesundes Großwerden braucht. Milupa Milumil ist die seit über 40 Jahren bewährte, gut verträgliche und verdauliche Milchnahrung. Darüber hinaus ist Milupa Milumil altersgerecht sättigend, wenn Ihr Baby hungriger ist. So enthalten Milupa Milumil Milchnahrungen teilweise mehr babygerecht aufbereitete Stärke und liefern mehr Energie als die entsprechenden Aptamil Milchnahrungen. Damit ist Milupa Milumil besonders gut geeignet, wenn Ihr Kleines von Muttermilch nicht mehr ausreichend satt wird. Sofern nach 6 Monaten keine HA-Nahrung mehr notwendig ist, gibt es bei Milumil Folgemilchen (nach 6 Monaten) auch verschiedene Geschmacksrichtungen, z.B. Milumil Vanille. Damit können Sie Ihrem Baby im Beikostalter einen alternativen Milchgeschmack anbieten. Darüber hinaus gibt es noch weitere Folgemilch-Varianten: ein “Milumil Guten-Morgen”, “Milumil Gute-Nacht” und ein Abendfläschchen mit Geschmack, das seit langer Zeit beliebte “Milumil mit Karotte”.

#Weihnachten

image

Auf der Suche nach einem kleinen Geschenk für Weihnachten, das persönlich ist und Freude bereitet? Wie wäre es mit kreativen Leckereien im Glas? Hier findest Du zum Beispiel das Rezept für einen leckeren Kakao-Mix - wie auf dem Cover unseres Buches „Alles aus dem Glas“ 

Read More

10

ESSEN

Als Backpacker ist das mit dem Essen so eine Sache. Gesunde, ausgewogene Ernährung kann man eigentlich gleich vergessen. Zu schwer im Rucksack, nicht haltbar, teuer, umständlich.
Nach den 2 Wochen bei Hendersons, musste ich erstmal herausfinden, was praktisch ist und was auch schmeckt.
So habe ich am Anfang immer noch Tetra-Pack Milch, abwechslungsreiches Müsli und Salat gekauft. Inzwischen bin ich bei Milchpulver, Oats und Möhren/Gurke gelandet. Praktisch muss es eben sein - haltbar, nicht umständlich zu transportieren und lecker ist es auch!

Ich kann ja mal auflisten was es so normalerweise zu essen gibt.
Frühstück: Oatmeal mit Obst, Zimt und Milchpulver-Milch, Toast mit Marmelade oder Käse, oder kostenloses Frühstück im Hostel, d.h. Toast mit Marmelade oder Cornflakes und an besonderen Tagen auch mal Pancakes

Lunch: kommt immer drauf an, was ansteht. Manchmal Toast, Reis, Nudeln, Gemüse oder Obst

Abends: warm. Nudeln und Reis in allen Variationen, Suppe, Eier, Salat, Pizza, Süßkartoffeln, Gemüse. Mit den Israelis auch mal Fleisch und allgemein abwechslungsreicher und besser, weil die sich viel mehr Mühe beim Kochen geben.

Für zwischendurch: ganz wichtig!! Müsliriegel, Bananen, Äpfel, Orangen, Kekse und Schokolade (Cadbury natürlich)

Trinken: Wasser, Tee, Instant Coffee, Kakao aus Milch- und Kakaopulver

Ab und zu kann man sich dann natürlich auch mal was gönnen. Da sind Fish&Chips, Sub of the day oder Dominopizza für 5$ immer sehr beliebt.

Aber das Kochen im Hostel macht eigentlich immer Spaß. Man nimmt sich etwas vor, am Ende hat man aber doch was ganz anderes auf dem Teller, weil man in der Hostelküche improvisieren muss. Was auch immer sehr interessant ist, ist zu beobachten und zu erfragen, was die anderen Gäste so essen/kochen. Da kann man sich immer bestens inspirieren lassen!

Wie ihr seht, nicht wirklich abwechslungsreich und reichhaltig. Aber egal! Für 4 Monate wird’s taugen und bis jetzt schmeckts mir noch. Wahrscheinlich kann ich nachher keine Nudeln und Toast mehr sehen!

Was ich vermisse ist natürlich richtiges Brot, wie eigentlich auf jeder Reise. Ansonsten nicht besonders viel, außer alle weihnachtlichen Leckereien im Moment!