menschenhand

mare TV am Donnerstag, Teil 2 -  on Thursday, part 2

Hallo - Hello,
von Irland nur ein Katzensprung entfernt, Schottland, dem zweiten Reiseziel am mare TV-Abend am Donnerstag 

of Ireland only a stone’s throw away, Scotland, the second destination on the mare TV on Thursday evening.

Do 16.04.2015 21:00–21:45 Uhr NDR
Mit dem Schiff durch Schottland – Der Caledonian Canal

Do 16.04.2015 21: 00-21: 45 clock NDR
By boat through Scotland - The Caledonian Canal

-Schafe in Gefahr - durch Wildschweine und Golfbälle - Ovine in danger - by wild boars and golf balls
-Luxus-Flusskreuzfahrt und soziale Brennpunkte - Luxury River Cruise and socially disadvantaged
-Legendäre See-Ungeheuer und gewitzte “Hirsch-Flüsterer” - Legendäre Sea monsters and clever “Deer Whisperer”

Der Caledonian Canal ein gut 96 km langer Kanal, der von der Nordsee bei Inverness quer durch Schottland bis nach Oban in der Irischen See führt. Etwa ein Drittel der Strecke ist von Menschenhand erbaut, der Rest sind natürliche Seen (Loch Ness, Loch Lochy, Loch Linnhe)…

The Caledonian Canal a good 96 km long canal that leads to Scotland to Oban from the North Sea at Inverness across the Irish Sea. About a third of the track is built by human hands, the rest are natural lakes (Loch Ness, Loch Lochy, Loch Linnhe) …

http://www.water-ways.net/…/grossbrita…/caledonian_canal.php

http://www.ndr.de/…/Mit-dem-Schiff-durch-Schottland-Der-Cal…

Engelbotschaft der Woche
Teil 1: Warum du hier bist

“Jede Seele die nun auf der Erde erwacht, dient dazu dass Kollektiv der Menschen auf ein neues Level zu bringen. Jeder Mensch der in seinem Herzen und Verstand den Funken des Göttlichen zu spühren beginnt und diesen Funken mit seinem Umfeld teilt, löst einen Flächenbrand der bedingungslosen Liebe aus.
Es ist nun an der Zeit das sich die alten Strukturen, die von Menschenhand geschaffen nun verabschieden. Doch nicht alle sind zum gleichen Zeitpunkt betroffen.
Der Wandel wird ein Stetiger sein, denn würde alles gleichzeitig wegbrechen, so würde Chaos über die Welt kommen und keinem wär damit geholfen…
Du fragst dich nun, was deine Aufgabe in dem Ganzen ist?
Nun, jeder von uns hat einen ganz bestimmten Grund warum er hier ist und diese Gründe könnten unterschiedlicher kaum sein:
Jeder von uns wurde vor Urzeiten durch das Feuer und die Liebe und die Allmacht Gottes ins Leben gerufen und so begann unsere Reise durch viele Himmel, Universen, Schöpfungen, Planeten und Welten.
Die einen wandelten auf den Pfaden des Kriegers, andere auf den Spuren der Heiler und so machte sich jede Seele auf den Weg und suchte sich seinen Weg aus der Einheit um durch die Dunkelheit in der Vielfalt der Schöpfungen wieder seinen Platz einzunehmen.
Langsam beginnts uns zu dämmern, dass dieses Gefühl, dass schon seit Kindheit in uns schlummert nicht nur eine "Flause” oder “Träumerei” war, sondern dass dies unsere ureigenste Vision ist, für die wir hier sind. Es ist Ziel und Schlüssel gleichermassen.
Wen wir bereit sind diese Tür zu durchschreiten, sind wir angekommen oder es können sich neue Visionen offenbaren und wir können uns neuen Aufgaben annehmen.
Doch hängt da oftmals eine dunkle Wolke über unseren Köpfen, die immer dichter wird je näher wir unserem Ziel kommen…“