Das/der Andere, das erfindet sich nicht mehr.
– Was wollen Sie damit sagen? Daß das/der Andere nur eine Erfindung, die Erfindung des Anderen gewesen sein wird?
– Nein, daß das/der Andere dasjenige ist, was nie erfunden wird und nie auf Ihre Erfindung gewartet haben wird. Das/Der Andere ruft auf, zu kommen und das kommt/geschieht nur zu mehreren Stimmen.
—  Jacques Derrida: Psyche. Erfindung des Anderen, Wien 2011, S. 83.

OMEGA Seamaster Aqua Terra 15.000 Gauss

Techniker und Wissenschaftler bekommen endlich eine Uhr, die sie nicht dauernd bei der Arbeit ablegen müssen und Freunde von schönen Sportuhren haben ebenso ihre Freude an der neuen Omega Seamaster Aqua Terra 15.000 Gauss, mit neuem antimagnetischem Manufaktur-Werk.

Wenn man nur wollte, könnte man die Uhr nun einfach in einen Subwoofer schieben ohne dass man befürchten muss sie zu beschädigen. Machen wird dies der zivile Träger wohl kaum. Dennoch macht die verblüffende Technologie, ein gegen Magnetismus nahezu völlig unempfindliches Werk zu konstruieren und zur Serienreife zu führen, durchaus Sinn. Alleine im Alltag kommt man öfter in die Nähe von elektromagnetischen Feldern als man gemeinhin glauben möchte.

Nehmen wir mal die Holz-Spielzeug-Bahn meines Sohnes - an jedem Wagen und jeder Lok ein Magnet. Oder die Kühlschrankmagneten und die elektrische Zahnbürste, Lautsprecher und Fernsehgeräte also auch die komplette Haushalts- und Haustechnik eben.

Endlich bekommen auch Mediziner eine Möglichkeit Behandlungszeiten einzuhalten und können künftig sogar beim CT locker die Ärmel hochkrempeln…..mehr gibt es auf

http://sportswatchblogger.blogspot.de/2014/01/omega-seamaster-aqua-terra-15000-gauss.html

anonymous said:

Bitte schreib die ZoSan Fanfic weiter, wo Zorro tot ist und Sanji die vielen Tabletten nimmt!!! Biiiiitte!!!! :)

Hm… vielleicht. 

Hängt ein bisschen davon ab ob ich es schaffe eine Fortsetzung so zu konstruieren dass sie den Effekt der originalen Geschichte nicht kaputt macht. Wäre halt blöd wenn man den zweiten Teil liest und dann dadurch den ersten nicht mehr so interessant findet. 

Aber ich denke schon dass sich da noch ein bisschen was rausholen lässt, ich brainstorme noch ein bisschen mit mir.

Digital oder ganz real?

Digitale Themen haben auf der politischen Agenda ihren Platz gefunden. Es geht um Datenschutz, Privatsphäre, Urheberrecht, Transparenz des Staatswesens oder auch um mediale Gewalt in Computerspielen. Kurz: Es geht darum, wie das Internet unser Leben beeinflusst und verändert (hat). Trotzdem darf man nicht dem Irrtum verfallen, eine “digitale Welt” zu konstruieren, die mal gut, mal böse, mal Segenspender, mal Unheilbringer ist. Es gibt keine “digitale Welt” oder “digitale Themen”, die für sich alleine über der Realität schweben. Datenschutz und Privatsphäre sind keine neue Themen, denn schon immer haben Menschen Informationen über sich und über andere miteinander ausgetauscht, sei es mündlich, brieflich, mit Feuerzeichen oder mit Wandmalereien. Das Urheberrecht ist nicht neu, denn schon immer haben Menschen Kunstwerke aller Art geschaffen und zur Schau gestellt. Die Transparenz des Staatswesens ist nicht neu, denn seit es Staaten gibt müssen sie sich in ihrer Existenz rechtfertigen und darum dem Bürger Informationen über ihre Tätigkeit zur Verfügung stellen. Auch Gewalt in all ihren Formen gibt es, solange es die Menschheit gibt. 

Warum dann immer wieder die ganze Aufregung rund um “digitale Themen”? Neu ist tatsächlich etwas: die Art und Weise, wie wir via Internet Informationen speichern und teilen können. Es geht letztendlich also auch um unser Kommunikationsverhalten, das sich verändert hat. Und das ist eben nicht digital, sondern ganz real, denn es betrifft dich und mich und jeden Menschen. Wer dieses Bewusstsein entwickelt hat, ist auch der Lösung vieler Probleme rund um “digitale” oder besser reale Themen einen Schritt näher.

Dinge, die nicht umfallen

Dinge, die nicht umfallen

Ein Nachteil auf unserer Erde zu leben ist, dass Dinge manchmal umfallen. Und diese muss man wieder aufstellen. Kann man also etwas konstruieren, das gar nicht umfallen kann oder sich von selbst wieder aufstellt?

Warum fallen Dinge um?

Um zu wissen, wann ein Objekt überhaupt umfällt, müssen wir den Schwerpunkt von diesem kennen. Der Schwerpunkt ist die Mitte der Masse des Körpers und an so einem…

View On WordPress

Medien reprsentieren und konstruieren Rume - die bergnge zwischen einem Stadtplan und einem Bauplan sind flieend. Dar- und hergestellt werden Rume durch graphische Operationen im weitesten Sinn: durch alphabetische, karto-, photo- und cinematographische, aber auch durch solche, die das Gelnde selbst >kerben. Der vorliegende Band konzentriert sich vornehmlich auf TopoGraphien des 20. Jahrhunderts in Europa, Eurasien

Neues Spiel veröffentlicht bei http://www.spielesalon.ch/epic-war/

Epic war

Download Epic Krieg Saga Iphone / Ipod touch / Ipad Version für free!
https://iTunes.Apple.com/app/epic-war-Saga/id581879473&mt=8 eine massive Armee von Mittelerde inspiriert Einheiten zu konstruieren, Ihre Basis Verteidigung aufbauen und kontrollieren Sie Ihre treuen Armbrust einen Ansturm der feindlichen Orks, Goblins und Drachen abzuwehren.
Lesen Sie die Anweisungen im Spiel.
Staatsanwalt: Andererseits werden die Aktionen in Bad Nenndo

Andererseits werden die Aktionen in Bad Nenndorf in der Statistik des Verfassungsschutzes als linke politisch motivierte Kriminalität aufgezählt. Außerdem werden AntifaschistInnen Strafanträge und wie…
07.09.14 04:56 | Germany | redglobe.de
…Gesellschaft produzieren ausüben Begründung Service Interesse. Kriminalität Wichtigste rob entscheidend auf wet Muskelmasse Pfund Backofen ideal sichern konstruieren vermitteln, dienen konsultieren empfehlen…
07.09.14 22:28 | Germany | ram4.ta4a.info


alldieweil Herkunft diese und jene rein Kurbad hinein dieser Datenmaterial als Herkunft auch weil erstellen Service am stärksten ausgeprägt gen Backofen tadellos sichern entwickeln fungieren Rat einholen


Ermittlungsakte - www.schwachpunktfinden.de - Irrtum unterhalten Strafrecht Informationen  :

* Angeschuldigter
* Herstellen
* Wann verfallen Strafakten
* Zwei-Partner-System


Gerlach und Korinna sprechen eine klare Empfehlung und 5 Sterne für www.schwachpunktfinden.de aus!
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren
—  Albert Einstein
Lösungsorientierung statt Problemdiagnose

Unser Coaching fokussiert auf Lösungen statt auf Problemdiagnosen. Wichtige Aspekte hierzu sind:

Der lösungsorientierte Ansatz stellt die neue Frage „Wie konstruieren wir Lösungen?“ in den Mittelpunkt, die bis heute als Maxime für lösungsorientiertes Denken und Handeln gilt und sich in Aussagen wie „Man muss das Problem nicht kennen, um es zu lösen“ oder „Die Lösung hat mit dem Problem nicht unbedingt etwas zu tun“ widerspiegelt.

Nicht die einzelne Person und das Problem stehen im Fokus, sondern der Gesamtkontext dieser Person mit all ihren psychosozialen Komponenten und Mustern.

Jedes Individuum macht sich aufgrund der subjektiv erlebten Erfahrungen sein eigenes Bild von der Wirklichkeit, was wiederum seine Wahrnehmung beeinflusst. Insbesondere solche Wahrnehmungen werden dann subjektiv für wahr gehalten, die dem eigenen Leben einen positiven Sinn geben und in Interaktion mit anderen nützlich und dienlich sind. Daher kann es keine Experten geben, die wissen, was wirklich, richtig und wahr ist. Der Klient hingegen beurteilt am besten, welche Konstruktionen für sein Leben nützlich sind und welche nicht. „Der Kunde ist kundig.“

Der Fokus wird verstärkt auf vorhandene Ressourcen, Kompetenzen und Möglichkeiten gerichtet. Ferner werden nur Impulse und Anregungen gegeben, während die wesentlichen Veränderungen im Alltag der Klienten geschehen sollten.

Der lösungsorientierte Ansatz ist nicht einfach eine Methode die universell in verschiedenen Situationen eingesetzt werden kann, sondern vor allem eine Grundhaltung, die sich durch ihren „Spirit“ bzw. ihre „Ideologie“, übersetzt ins praktische Tun, ausdrückt. Gesprächsstrategien wie z.B. die Wunderfrage, Skalierungen, Fragen nach Ausnahmen, Würdigung des bereits Erreichten oder Unterbrechungen ermöglichen es sich eng am System des Klienten zu orientieren und Veränderungen in die von Klienten gewünschte Richtung zu unterstützen.

Steve de Shazer hat die Strategie lösungsorientierter Gesprächsführung in sehr einfachen Worten wie folgt definiert:

- Was will der Klient? (Dynamik, Ziel)

- Was kann der Klient tun? (Ressourcen)

- Was ist der nächste Schritt? (Handeln)

Annahmen der Lösungsorientierung

- Ausrichtung auf das Positive: Eine Ausrichtung auf das Positive, auf die Lösung und auf die Zukunft erleichtert eine Veränderung in die gewünschte Richtung. Deshalb soll man sich auf lösungsorientiertes Sprechen konzentrieren und nicht auf problemorientiertes.

- Repariere nicht, was nicht kaputt ist: Im Sinne des Empowerment respektiert der lösungsorientierte Ansatz die oft eigenwilligen Lebensentwürfe von Menschen und unterstützt diese dabei, eigene Ziele zu verfolgen und die eigenen Stärken zu erweitern.

- Kleine Schritte: Positive Veränderungen in komplexen Kontexten erfolgen in kleinen Schritten. Konkretes Handeln in kleinen Schritten ist wesentlich sinnvoller, als Probleme erschöpfend verstehen zu wollen.

- Unterschied: Was macht den Unterschied zwischen besser und schlechter aus? Nicht: „Wie genau kam es dazu?“

- Einfachheit: Radikal am lösungsorientierten Ansatz ist das Bekenntnis zur Einfachheit.

- Was gut funktioniert: Finde heraus, was schon gut funktioniert: Mache es öfter oder systematischer!

- Mache es anders: Klappt etwas nicht, dann mache etwas anderes!

Positive Psychologie

- Das gute Leben: Die Positive Psychologie wurde 1998 von Martin Seligmann ins Leben gerufen. Sie lenkt die Aufmerksamkeit auf die positiven Aspekte des Lebens.

- Freude und Glück: Positive Psychologie will beobachten, erforschen und erklären, was das Leben mit Freude und Glück erfüllt, ihm Bedeutung gibt und es insgesamt lebenswert macht.

- Wohlbefinden: Der Fokus liegt auf Ihrem Wohlbefinden, um Ihre Zufriedenheit zu erhalten oder noch zu verbessern.

Coaching

- Persönliches Wachstum: Im Coaching geht es uns darum Wege aufzuzeigen, wie Sie Ihr Potenzial, und Ihre Fähigkeiten nutzen können, um Ihr persönliches Wachstum zu fördern.

- Begegnung: Die Begegnung steht im Mittelpunkt unseres Coachings, das Dialogische ist die entsprechende Haltung hierzu.

- Charakterstärken: Stärken Sie Ihre Stärken. Tiefe und nachhaltig positive Gefühle lagern in Ihrem Charakter - und damit in Ihren Charakterstärken.

- Wirkung: Wirkung erzielt, wer beobachtet, was bei sich bereits wie gewünscht funktioniert.

- Veränderung: Eine Veränderung, so klein sie sein mag, ist wichtiger, als die Reflexion darüber, wie sich falsches und unerwünschtes Verhalten eventuell korrigieren lässt.

Interessiert? Gerne können Sie in einem persönlichen Gespräch oder einem Coaching mehr darüber und über Ihre Ausnahmen vom Problem erfahren!

Coaching München - Coach Dr. Joachim V. Hofmann

Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video