essverhalten

Essverhalten

Essverhalten
-Waehrend dem Essen wird viel getrunken, um schneller satt zu werden
-Wasser darf nur in 3er, 5er und 10er Schlucken getrunken werden
-Jeder Bissen (je nach konsistenz) muss mindestens 10 mal gekaut werden (um Kalorien zu verringern) und
es muss zwischen jeden bissen Wasser getrunken werden
-Essen darf nicht genossen werden, es muss langsam gegessen und gehasst werden
-Es wird niemals in Gegenwart anderer gegessen (Ausnahme: Eltern, Lebenspartner)
-Gegessen wird ausschliesslich in Kueche oderWohnzimmer; dort ist man konzentriert und wird schneller 
satt -> es wird immer langsam gegessen
-Niemals im Schlafzimmer essen, so kann man sich bei Heisshunger anfaellen dorthin zurueckziehen
-Niemals vor PC oder Fernseher essen, wenn man abgelenkt ist, isst 100 Kcal mehr
-2 Esslöffel Essig vor dem Essen sorgt dafuer, dass das Fett aus dem Essen gesaugt wird (z.B.Apfelessig)
-Es wird niemals etwas gegessen was groesser ist als die eigene Faust -> besonders kein Fleisch
-Jede Portion wird in zwei Haelften geteilt; eine Haelfte wird gegessen, die andere wird an den Tellerrand
geschoben
-Es wird von kleinen Tellern gegessen, so sieht die Portion groesser aus; dunkle farben machen eher satt
-Vor dem essen wird sich immer gefragt: Willst du das wirklich essen?

Annas 10 Gebote

1.Wenn ich nicht dünn bin, kann ich nicht attraktiv sein!

2.Dünn sein ist wichtiger als gesund sein!

3.Ich muss alles dafür tun, dünner auszusehen/ zu sein!

4.Ich darf nicht essen ohne mich schuldig zu fühlen!

5. Ich darf keine “Dickmacher” essen ohne hinterher Gegenmaßnahmen zu ergreifen!

6.Ich soll Kalorien zählen und meine Nahrungszufuhr dementsprechend regulieren!

7.Die Anzeige der Waage ist wichtiger als alles andere!

8.Gewichtverlust ist GUT, Zunahme ist SCHLECHT!

9.Du bist NIE zu dünn!

10. Nahrungsverweigerung und dünn sein sind Zeichen von wahrem Erfolg und Stärke!

Ich muss frühstücken!

Heute ist es mir nochmal sehr deutlich geworden.
Habe heute morgen nicht wirklich gefrühstückt, sondern eher mehreres nebenbei. Wobei ich ja eigentlich 3 richtige Mahlzeiten möchte. Naja hab es aber eben so gemacht heut morgen und habe gemerkt, dass mir das nicht gut tut. Hatte den ganzen Tag ‘Lust zu essen’ oder ja ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Ich war auf jeden Fall nicht so richtig glücklich damit. Das änder ich morgen wieder.

Ich denke seit Anfang der Ferien an nichts anderes außer Essen. Und dann hältst du es ne Weile durch, nicht zu essen und auf einmal bist du wieder so kraftlos. Am besten lange schlafen, damit ich nichts essen muss, einfach den ganzen Tag schlafen. Wenn ich was esse fühl ich mich danach mega dick und bereue es was gegessen zu haben. Ich kann mich nicht mehr aufs essen freuen, essen bestimmt mein leben, essen zerstört mich. Ich will nicht mehr rausgehen, könnte die Kontrolle über mein Essverhalten verlieren. Nichts mehr machen, nur schlafen und trinken.
Neidisch

Wie ich es hasse, wenn man mich um mein Essverhalten beneidet. “Wenn ich so wie du essen würde, ginge ich auseinander, wie eine Dampfnudel”, wenn die nur wüssten, was ich dafür geben würde, wenn ich mit ihnen tauschen könnte