3

Druckfrisch: Joanne K. Rowling

[How is Harry Potter doing?]
believe him to [be living a very happy and] calm life.

[Will we ever see him again?]
I think not, but I’ve always said: Never say never. Not because I want [to raise people’s hopes, but because I loved writing those books and if I should ever have a really good idea for this world I wouldn’t resist. When it comes to Harry, I believe his days a main character are over and I’m sure it would be a mistake to recall him from retirement. He had a hard life, I won’t disturb his peace.]

(Quotes in square brackets are paraphrased from the German audio.)

Von Ausserirdischen und Politfunktionären
Author Reinhard Jirgl über unsere, mit der erbarmungslosen Fuchtel der politischen Korrektheit hantierende, moralin-süchtige Gesellschaft, die unwahre aber oft propagierte Alternativlosigkeit von Situationen (Merkel’sche Determinismus) und die trügerische Bequemlichkeit des gesellschaftlichen Konsens in Deutschland:
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/339944_druckfrisch/14918722_reinhard-jirgl-nichts-von-euch-auf-erden

Denis Scheck - Kritik heißt manchmal einfach nur Lob

Seit Holger Kreymeier von Fernsehkritik.tv Denis Schecks Sendung “Druckfrisch” als Lieblingssendung genannt hat, verfolge ich aufmerksam die verschiedenen Radio- und Fernsehauftritte des Literaturkritikers. An “Druckfrisch” gefallen mir besonders die Autoreninterviews mit Tiefgang, Schecks Verteidigung der guten Fantasyliteratur (Zitat: “Der Hobbit ist der Tolkien für die Occupy Bewegung”) und die kreative Gestaltung der Sendung, die wohl die bestphotographierte im deutschen Fernsehen (inkl. aller Spielfilme) ist.

Gestern bot sich mir die Gelegenheit, die berüchtigte “Zerreißprobe” der aktuellen Bestsellerliste vor Ort in der Stadtbücherei Heidelberg zu erleben.

Denis Scheck saß hinter einer Rotunde von dutzenden aufgestellten Büchern und wollte am liebsten über jedes einzelne, ob gut oder schlecht, einen abendfüllenden Monolog halten. Dass er das in den vorgegebenen anderthalb Stunden nicht schaffen konnte, war vorauszusehen und doch schade.

image

Der Abend begann mit Kurzkritiken zu den 10 meistverkauften Werken aller Zeiten, wenn man mal von heiligen Schriften absieht. Nach einem längeren Rant mit Leseprobe über “Shades of Grey” (Zitat: “Wenn ich meinen Computer nachts nicht ausschalte, schreibt der alleine besser als E. L. James tagsüber.”) formulierte er den Heidelberger Appell “Wir gehen nur noch mit Menschen ins Bett, die Jane Austen lesen!”

Schon bei “Und dann gabs keines mehr” kam Scheck auf die aktuelle “Umschreibungsdebatte” zu sprechen, die er als einen der “Kollektivanfälle von Irrsinn” des deutschen Literaturmarktes ausmachte. Die Umformulierung von Begriffen, wie “Negerkönig” zu “Südseekönig” lehne er aus Treue zur Vergangenheit und Angst vor um sich greifender nachträglicher Änderungswut ab. Dennoch stünde er jedem zu, sich von solchen Begriffen beleidigt zu fühlen. Im Anschluss verteidigte er seinen Druckfrischbeitrag mit geschwärztem Gesicht zu dieser Debatte. Er sei sich des “Blackfacings” nicht bewusst gewesen und erachte den “Kulturexport von moralischen Standards” als wenig hilfreich. Das Umfallen der ihn umgebenden Bücher kommentierte er danach lapidar mit “Viele Bücher haben einfach kein Rückgrat.”

Zu den persönlichen Highlights der vorgestellten Bücher gehören für mich neben dem “Retrovergnügen” “Oxford 7”, der SF Roman “Nichts von euch auf Erden” und die Geschichtsrevision “Der Komet.” Ein besonders verführendes Buch soll “Der Schokoladentester” sein, in dem ein Pâtissier sich seinen Traum im Selbstverlag wahr gemacht und tausende von Schokoladen streng wissenschaftlich auf ihre Güte überprüft hat. Eine der letzten Empfehlungen war das Gesamtwerk der unter dem Pseudonym James Tiptree Jr. schreibenden CIA Gründerin Alice B. Sheldon, dessen dritter Band “Houston, Houston!” in diesem Monat erscheinen wird. An dieser Stelle kann ich nur jeder Leserin und jedem Leser wärmstens empfehlen selbst zu einer Buchvorstellung von Denis Scheck zu gehen oder seine Sendung “Druckfrisch” zu schauen.

Denis Scheck Bücherliste zum Runterladen:

Die Chiemsee-Region im Herbst erleben

Druckfrisch ist die Broschüre zum Bauernherbst-Programm der Region Chiemsee-Alpenland. Sie kann ab sofort kostenlos beim Tourismusverband angefordert werden. Das kompakte, bebilderte Heft gibt auf 40 Seiten einen Überblick über bäuerliche, kulturelle und kulinarische Veranstaltungen in der Zeit von September bis November 2014. Dazu gehören Märkte ebenso wie Brauchtumsveranstaltungen und Konzerte. Erntedank, Kirchweih und Leonhardi sind die prägenden Kirchenfeste in Oberbayern. Die …

via Pressemitteilungen http://ift.tt/1ogdXm4

Projekt Abizeitung / Abibuch Liebe Abiturienten und Abschlussklassen, euer wahrscheinlich wichtigstes Projekt ist die Abizeitung oder das Abibuch. Ihr selbst, eure Mitschüler, Familienmitglieder und Lehrer freuen sich wahrscheinlich schon darauf, ein druckfrisches Expemlar in den Händen halten zu können. Doch davor liegt noch eine ganze Menge Arbeit… Tipps & Tricks Abizeitung / Abibuch In unseren..

Kerpen - Kulturkalender der Kolpingstadt Kerpen präsentiert großes kreatives Potential und ein vielfältiges kulturelles Engagement

Kerpen – Kulturkalender der Kolpingstadt Kerpen präsentiert großes kreatives Potential und ein vielfältiges kulturelles Engagement

Der von der Kulturabteilung der Kolpingstadt Kerpen für die Monate September bis Dezember redaktionell erstellte Kulturkalender liegt druckfrisch vor.

Kulturkalender PDF

Er repräsentiert die kreative Vielfalt der von der Kolpingstadt Kerpen und anderen kulturellen Vereinen, Initiativen und >Einrichtungen organisierten kulturellen Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet.„Obst-Matsch heißt jetzt…

View On WordPress

Druckfrisch: Das neue Das Örtliche für Kirchhain, Stadtallendorf und Umgebung ist erschienen
Die neue Ausgabe bietet 19.827 aktuelle Kontaktdaten für Kirchhain, Stadtallendorf, Amöneburg, Neustadt, Rauschenberg und Wohratal. Das Örtliche für Kirchhain, Stadtallendorf und Umgebung wird in den nächsten Tagen in der Region in die Briefkästen…
http://aussenden.com/druckfrisch-das-neue-das-oertliche-fuer-kirchhain-stadtallendorf-und-umgebung-ist-erschienen/ | http://k.ht/9ok

Druckfrisch: Das neue Das Örtliche für Hofgeismar und Umgebung ist erschienen
Die neue Ausgabe bietet 20.754 aktuelle Kontaktdaten für Hofgeismar, Bad Karlshafen, Calden, Espenau, Grebenstein, Immenhausen, Liebenau, und Trendelburg. Das Örtliche für Hofgeismar und Umgebung wird in den nächsten Tagen in der Region in die Briefkästen…
http://aussenden.com/druckfrisch-das-neue-das-oertliche-fuer-hofgeismar-und-umgebung-ist-erschienen/ | http://k.ht/9oa

Text
Photo
Quote
Link
Chat
Audio
Video