cimdata

youtube
Ausflug ins „Museum für Kommunikation“

image

Wir sind die DP Klasse 16.1 und starten in wenigen Wochen in die Vorbereitungsphase für unser individuelles Praktikum. Im Zuge der Agenturrecherche besuchten wir daher mit unserer Dozentin Almud Moog das „Museum für Kommunikation“ und möchten ein paar unserer Eindrücke mit Euch teilen.

Derzeit werden dort unter anderem die Gewinnerprojekte des „Red Dot Awards“ ausgestellt. Aus über 6.800 Einreichungen aus 49 Nationen hat die Red Dot-Jurydieses Jahr rund 70 Arbeiten ausgewählt und mit der Wettbewerbsauszeichnung Red Dot: Best of the Best geehrt.Von Online Communication über Game Design bis hin zu Social Media zeigt sie die neuesten Kampagnen, Werbeformen und Kommunikationsstrategien.

Dabei waren vor allem die Arbeiten Mustafa Karakas’, der den Junior Prize für sein „Women’s Rights“-Projekt erhielt, außerordentlich beeindruckend. Zarte Blumen, erst auf den zweiten oder dritten Blick verletzt, verdorrt, misshandelt aussehen, konnten uns für lange Zeit fesseln und sicherlich finden sich auch unter Euch Künstler, denen diese Arbeiten „Eye-opener“ und Inspiration zugleich wären.

Außerdem sind die Arbeiten von „Mutabor“, die den Preis für „Agency of the year“ gewannen, sehr gut bei uns als Medienfrischlinge angekommen. Die Icon-ähnliche, schlichte Art der Plakate sind ein Blickfang und einfach hinreißend, v.a. wenn man das grinsende Bierglas betrachtet.

Die Ausstellung war ein wahnsinniger Gewinn für uns und absolut empfehlenswert. Die Sonderausstellung „Bin ich schön?“, die noch bis zum 23ten Februar 2014 läuft, macht auch mächtig Spaß, könnte aber auch bei dem einen oder anderen Ekel verursachen.

Also, solltet Ihr auch Interesse daran haben…

Liebste Grüße und fröhliche Weihnachtsvorbereitungen

Euere DP 16.1

(Laura)

Daniel Gräfen - PRINT

Professionell vom Monitor zum Druck.

image

Daniel Graefen arbeitet als freiberuflicher Dozent bei verschiedenen Bildungsträgern in Berlin und ist Mitglied eines IHK-Prüfungsausschuss für Mediengestalter Digital und Print.

Buchbeschreibung

Dieses Buch wendet sich an all jene, die Dateien erstellen, um diese professionell drucken zu lassen. Sie arbeiten mit Programmen wie Photoshop, InDesign oder QuarkXPress, Illustrator oder CorelDRAW, vielleicht noch mit FreeHand und mit Acrobat oder GhostScript. Sie wollen Ihre Dateien bei einer Druckerei abliefern, damit 100 Visitenkarten, 1000 Flyer, 500 Postkarten oder 4000 Bücher gedruckt werden oder auch nur fünf Plakate. Vielleicht müssen Sie farbverbindlich arbeiten und dafür zuvor noch einen Proof erstellen lassen.

Read More

Pinspiration - ein Social Media-Projekt

image

Auch in Sachen Weiterbildung hat cimdata eine Menge zu bieten.

Einzelne Module oder komplette, individuell geschnürte Pakete.

Viele dieser Module werden mit einem Projekt abgeschlossen und heute möchten wir eins davon vorstellen, ein schönes, inspirierend visuelles Projekt aus dem Social Media Management Modul:

Pinspiration von Nina Bungers, die ihr Projekt hier selbst beschreibt:

Read More

Wie geht es eigentlich unseren ehemaligen Auszubildenden nach bestandener Prüfung? Wie erfolgreich sind diese in ihrem Beruf? Sind sie überhaupt in ihrem Beruf tätig? Bilden sie sich noch weiter, per Studium oder Weiterbildungs-Modulen? Erinnern sie sich gerne an ihre Ausildungszeit? Haben sie noch Kontakte zu anderen (Ex)-Cimmies?

In unserer neuen Artikel-Reihe wollen wir Ehemalige interviewen um solche Fragen zu klären.  
Diese Interview-Reihe starten wir mit Robert Rössler, Mediengestalter Digital & Print.

image

  1. Wie lange ist es her, seit Deine Ausbildung abgeschlossen ist?
    Meine Ausbildung zum Mediengestalter Digital & Print habe ich vor drei Jahren (2010) abgeschlossen.
  1. Was hast Du danach beruflich gemacht? Bist Du in einer Agentur oder selbständig? Oder machst Du etwas ganz anderes?

    Nach meiner Ausbildung habe ich selbständig mehrere kleine Projekte abgewickelt und mich parallel bei Full-Service-Agenturen beworben. Wenig später entschied ich mich für eine intensive Zusammenarbeit als externer Mitarbeiter mit einem Grafikbüro in Prenzlauer Berg. Jedoch schrumpfte hier nach einigen Monaten die Auftragslage und ich musste mich neu orientieren. Von dort an begann ich für die Kunden eines befreundeten Unternehmensberaters Internetseiten und Printsachen zu erstellen, was ich bis heute mache. 
    Vor einem Jahr bekam ich von Cimdata den Tip, dass eine Agentur in Wilmersdorf noch einen Mitarbeiter für Grafikdesign und Contentpflege sucht. Das Bewerbungsgespräch lief erfolgreich und ich unterschrieb den Vertrag. Seit dem arbeite ich fest in der Agentur und unterstütze das Team bei Projekten u.a. für die Deutsche Rentenversicherung und Bayer.
    Die selbständige Arbeit und die Arbeit in der Agentur bedeutet eine hohe Auslastung und Verantwortung. Jedoch bin ich mit der aktuellen Situation zufrieden. Für die Zukunft könnte mir vorstellen, für etwas mehr Abwechslung im Berufsleben zu sorgen.

  2. Fühltest Du dich durch cimdata gut auf den Arbeitsmarkt vorbereitet?
    Während meiner Ausbildung bei Cim habe ich zwei Praktika absolviert. Insofern hatte ich einige praktische Erfahrung bereits vor Abschluss der Ausbildung. Jedoch ist das nochmal eine ganz eigene Situation, wenn man sich nach der Ausbildung auf dem Arbeitsmarkt beweisen soll. Ich empfehle jedem Auszubildenden sich mit möglichst vielen Menschen der Branche auszutauschen, um sich auch selbst auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten.
  1. Hast Du noch Kontakt zu anderen (Ex)-Cimmies?
    Während der Ausbildung habe ich meine Freundin Katharina bei Cim kennengelernt. Wir sind nun  5 Jahre zusammen und pflegen einen engen Kontakt

    Ansonsten halten mein alter Tischnachbar Philip* und ich eine gute Freundschaft aufrecht.

 

  1. An welches Detail Deiner Ausbildungszeit erinnerst Du Dich am liebsten?
    Ich habe Philip* ständig Klebestreifen unter seine optische Maus geklebt. Seine Reaktionen waren herrlich! Nur eins, von vielen schönen Details …

Hier gibt es mehr über und von Robert Rössler im Netz: http://www.grafikakrobat.de/
 

*Name der Redaktion bekannt…und Philip wird bestimmt auch noch mal interviewt

Watch on cimdata.tumblr.com

Tut was der Onkel Euch sagt!

youtube

Leben auf dem Mars-die Besiedlung des roten Planeten beginnt / 5

Animiertes Storyboard,

Jesse Yeboa-Kodie, Auszubildener Mediengestalter Bild&Ton, BT 15.2.

Mars One

Vertreter der Nasa und verschiedener Privatsender halten eine Konferenz.

Der Nasa geht das Geld aus!

Aber Schrottsendungen erwirtschaften immer größere Gewinne….

Konzeption, Entwurf und Umsetzung eines Storyboards

Dozentin: A. Moog

Mehr auf: www.youtube.com/user/cimdataTV

youtube

„Leben auf dem Mars – die Besiedlung des roten Planeten beginnt“ /3
Animierte Storyboards der BT15.2 

           Josef Janenz (Zeichnungen) & Björn Funk (Musik &Ton), Auszubildene Mediengestalter Bild&Ton, BT 15.2.

In 2023 the non-profit-organisation „Mars One“ planst o settle Mars. We report directly out oft he future and are now
LIVE ON MARS….

 

Dozentin: A. Moog


Mehr auf: www.youtube.com/user/cimdataTV

youtube

Gehirnfresserparasiten
Leben aud dem Mars-die Besiedlung des roten Planeten beginnt / 2
Animiertes Storyboard,

philipMarschall, Auszubildener Mediengestalter Bild&Ton, BT 15.2.

"Wir schreiben das Jahr 2025.

Die Mars-One-Crew ist vor 2 Jahren erfolgreich auf dem Mars gelandet.

Seit 10 Monaten besteht jedoch kein Funkkontakt mehr zur Crew….”

 Dozentin: A. Moog

Mehr auf: www.youtube.com/user/cimdataTV

DAS CIMDATA GEWINNSPIEL!
MACH JETZT MIT & GEWINNE EIN 4-WOCHEN MODUL DEINER WAHL!

Einfach für Dein Wunschthema VOTEN!

Hier klicken und teilnehmen: facebook.com/cimdata

- Lass dich nicht aufhalten!

INFORMIERT  EURE FREUNDE, VERWANDTE UND BEKANNTE DIE SICH WEITERBILDEN MÖCHTEN & NUTZT EURE CHANCE!!!!

Dein Voting legt Dich natürlich nicht fest. Jeder Gewinner darf sich ein Modul aus unserem Gesamtangebot auswählen!

Teilnehmen kann man aber nicht nur über Facebook sondern auch per Mail.  Schreibt einfach eine Mail mit dem Stichwort “IT”, “Marketing”, “Kultur”, “Büro/ Handel” oder “Medien” an: cloud@cimdata.de

Über unser komplettes Modulangebot könnt Ihr euch auf unserer Website informieren: cimdata.de