Die Kälte in diesem Land ist geprägt von Mord, Terror und Deportation.

Das “Nationale Gut” dieses Landes ruft nach: “Peace und Love” und hebt dabei traditionsgemäß den rechten Arm in die Luft. Ihr wollt ein “neues Deutschland”, seid natürlich keine Nazis, sprecht davon die Geschichtsbücher neu zu schreiben und wollt vor allem dieses “Auschwitz” vergessen.

Sprecht von “Kriminellen Ausländern!” “Das die Zionist_innen, ja genau so Schlimm seien, wie damals die Nazis!” oder beliebig wie heute von der “Gefahr der Islamisierung Deutschlands.”

Vergesst die Vergangenheit, zur bloßer Einbildung eurer konstruierten Wunden die sich betroffen fühlen. Und sprecht den ermordeten durch rechte Gewalt, den Ermordeten im Nationalsozialismus, das letzte ab was sie uns geben konnten, ihre Erinnerung.

In eurer Verharmlosung sprecht Ihr von neuen Feinden, als ob diese doch überhaupt etwas ändern könnte. Eine naive Unreife, hier gibt es nichts zu retten.

Wir leben in einem Land das Nazis wieder zurück in die Parlamente holt. In dem es keinen Tag gibt, an dem kein Flüchtlingsheim angegriffen wird. Wir leben in einem Land, in der die Politik auf Progromme mit schärferen Einwanderungsgesetzen reagiert. Das Wort: “Abartig” ist hierzu noch untertrieben.

Der kontinuierlich anhaltende deutsche Volkswille auch nach 1945 dieser Nation, endlich wieder “einig zu werden” zeigt das es keine andere Alternative gibt, als diesen Staat abzuschaffen.

Ich schäme täglich für diese Nation einstehen zu sollen und kann somit nur die Abschaffung seiner Art bekräftigen.

- V0lkst0d 16.12.2014

Monday Inspiration - Checkmate.

See full post on the blog here.

Jacket – Eidos Napoli, Shirt – Brooks Brothers, Trousers – Oscar Jacobson, Tie – B.O.N.N, Pocket Square – Christian Kimber, Shoes – Meermin, Watch – Omega Speedmaster Moonwatch