beach bound

7

Wisst ihr noch - vor einigen Tagen hatte ich euch von den Summer Seasonals von Just Salad berichtet und euch bereits meine Version von “Jalapeno Popper” vorgestellt.

Heute geht es weiter und zwar mit Beach Bound. Auch dieser Salat passt soooo gut zum Sommer, ist leicht bekömmlich und schnell zubereitet. Er besteht aus einer Mischung aus Römersalat & Rotkohl, dazu werden rote Zwiebeln, Mais, Gruken, Tomaten und gegrillte Shrimps gereicht. Abgerundet wird das Ganze mit frischem Dill und einer Zitronen-Basilikum-Vinaigrette. Wenn das sich nicht gut anhört, oder?

Meine Version gab es ohne Shrimps, dafür mit Käsewürfel. Ihr könnt euch natürlich ans Original halten, wenn ihr Meeresfrüchte mögt. :-)

You need

für den Salat (Menge je nach Bedarf)

  • Römersalat
  • roher Rotkohl (¼ für 4 Portionen)
  • rote Zwiebeln
  • Mais
  • Gurken
  • Tomaten
  • Dill (frisch oder tiefgekühlten)
  • Shrimps (oder wie in meinem Fall Käsewürfel)
  • optional: Weißweinessig + 1 EL Olivenöl

für das Dressing (reicht für ca. 4 Portionen)

  • Saft 2er Zitronen
  • 2 TL Honig
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL scharfer Senf
  • 3 EL gehackter Basilikum (frisch oder TK)
  • Salz & Pfeffer

How to

Den Salat wascht ihr gut und schleudert ihn trocken. Anschließend schneidet ihr diesen in mundgerechte Stücke - genau wie die Tomaten und die Gurken. Den Rotkohl befreit ihr von den äußeren Blättern und hobelt ihn in sehr feine Streifen. Wer mag kann diese Streifen in Weißweinessig und Olivenöl einlegen - dadurch wird er etwas weicher.

Wer den Salat mit Shrimps isst, brät diese in etwas Öl scharf an, bis sie gar sind.

Für die Vinaigrette verrührt ihr alle Zutaten zusammen, bis sie sich gut miteinander verbinden und eine homogene Flüssigkeit entsteht.

Nun könnt ihr den Salat anrichten und genießen. Ich finde die Kombination wirklich lecker, aber vor allem die Vinaigrette überzeugt mich absolut. Diese werde ich in Zukunft öfters machen, sie passt mit Sicherheit auch zu anderen Salaten!

Solltet ihr dieses Rezept mal nachmachen, sendet mir doch gerne bei Twitter oder Instagram unter dem Hashtag #iherzfood euer Ergebnis! Oder postet mir eurer Bild auf meine Facebook Seite! Ich würde mich riesig freuen <3

Recipe for Style: Beach Bound

WhatIWore: I am WILDLY excited about my trip to Mexico tomorrow! It’s my first ever Spring Break of sorts! (I could never afford the college trips!) To prep, I’ve been going through my summer boxes of clothes and added on a few new pieces as well. I’m trying not to over think what I’ll wear - I’d rather go with the flow and throw on whatever’s on the top of my suitcase! Jump through to see more!

Above:

  1. Chambray button downs work well as beach cover ups!
  2. I’m over dark hair! Bring on the sun kissed highlights with some Sun In.
  3. Sunscreen is a must! I like using SPF 30.
  4. Can you believe this sunny maillot is from Old Navy?! I’ve always wanted a yellow suit!
  5. I picked these up at Target recently! They’ll go with so much!
  6. This vintage straw beach bag was a Goodwill find for me last spring! I love the bright colors!
  7. I’ve never seen the logic in buying jean shorts when you could easily make ‘em! I’m packing a pair cut off from boyfriend jeans.

From Left to Right: A trip to Target helped me round out my packing list.
  1. I found a similar white hat with a big wide brim that’s not too stiff and not too floppy.
  2. Remember those white shades I DIY’d from Target last year? I’m bringing those too!
  3. These high waisted, polka dot shorts are the cutest! They’re under $20 too!
  4. I have a similar white and black two piece that I’ll alternate with my yellow suit above!

Throw in a couple more jersey dresses and I’m set!! C-ya with a tan when I get back!!

i only have to pretend until friday,

because i’m wilmington bound to run my sister emma’s

very first 5k race with her saturday morning!

i’m so proud of how hard she’s been training,

her new found commitment to running and living healthy. 

i can’t wait to see her face as she crosses the finish line,

to share this incredible experience with her.

go emma, go!