*fftag

New Post has been published on HASSELWANDER-PR

New Post has been published on http://www.hasselwander.co.uk/denios-gefahrstofftage-2015-theorie-und-praxis-mit-dem-marktfuehrer/

DENIOS Gefahrstofftage 2015: Theorie und Praxis mit dem Marktführer

Knalleffekt: eine Wasserstoffexplosion während eines Experimentalvortrages bei DENIOS

DENIOS Gefahrstofftage 2015: Theorie und Praxis mit dem Marktführer
Knowledge-Management ist ein maßgeblicher Erfolgsfaktor in der produzierenden Industrie. Diese Ressource gilt es zu potenzieren und dies geschieht am effektivsten, indem man sie teilt. Unter dieser Prämisse richtet DENIOS die Gefahrstofftage aus, eine Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr an fünf Standorten mit Kooperationspartnern in ganz Deutschland unter dem Schwerpunktthema: “Aktuelle Rechtsänderungen in der Gefahrstofflagerung” stattfinden wird. Erwartet werden rund 300 Teilnehmer. Erfahrungsgemäß sind die Seminare frühzeitig ausgebucht. Es lohnt sich also, schnell zu sein.

Tiefgehendes Praxis-Knowhow aus der Wirtschaft
In anschaulichen Vorträgen, die mit praktischen Übungen angereichert sind, vermittelt der Gefahrstoffexperte Prof. Dr. Norbert Müller, Weltgefahrstoffbeauftragter der DB Schenker AG sowie die DENIOS Experten Tobias Authmann und Marc Eder Berufspraktikern und Interessierten wichtige Einblicke, welche Gesetzesänderungen 2015 kommen werden oder geplant sind – eine elementare Grundlage für die tägliche Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Die Themen im Einzelnen:
-Gefahrgut: ADR / RID / ADN / IMDG Code / IATA DGR
-Gefahrstoff: CLP / REACH
-Wassergefährdende Stoffe: VwVwS -> AwSV
-Abfall: Entscheidung 2000/532/EG (Europäisches Abfallverzeichnis) – Änd. 2014
Insbesondere für die Lagerung von Gefahrstoffen:
-Lagerung von Gasen in Tanks: TRBS 3146 -> TRGS 726 2014
-Lagerung von Flüssigkeiten und Feststoffen in Tanks: TRGS 509 2014
-BetrSichV-ÄndV 2015, GefStoffV-ÄndV 2015, VAwS -> AwSV 2015, BImSchV-ÄndV 2015, Seveso III-RL 2012 -> 12. BImSchV-ÄndV 2015
Zusätzlich wird der DENIOS Experimentalvortrag “Sicherer Umgang mit technischen Gasen” Bestandteil der Veranstaltungen sein. Im Rahmen eines Gefahrstoffparcours können die Teilnehmer ihr Praxiswissen auf die Probe stellen. Betriebsbesichtigungen bei den veranstaltenden Kooperationspartnern runden den Tag ab.

Zu Gast bei “den Großen” der Industrie
Eröffnet werden die diesjährigen Gefahrstofftage am 3. September in Berlin. Besonderes Schmankerl in der Hauptstadt wird die Besichtigung der Fließ- und Stillgewässer-Simulationsanlage des Umweltbundesamtes sein. In dieser Anlage können fließende, strömende oder stehende Gewässer mit ihren aquatischen Lebensbedingungen simuliert werden. Somit lassen sich Veränderungen in realen Ökosystemen realitätsnah untersuchen, bevor diese tatsächlich vonstatten gehen. Zu den Highlights in diesem Jahr werden sicherlich die Veranstaltungen bei der Heidelberger Druckmaschinen AG (10.09.2015) und bei der Carl Zeiss AG (17.09.2015) am Standort Oberkochen gehören. Die Seminarreihe endet traditionsgemäß in der Firmenzentrale der DENIOS AG in Bad Oeynhausen. Auch hier wird das Programm durch eine Betriebsbesichtigung abgerundet. Jeder Teilnehmer erhält ein Teilnahmezertifikat. Umfangreiches Begleitmaterial und Catering sind ebenfalls im Seminarpreis inbegriffen.

Anfragen, Buchungen und weitere Informationen erteilt Herr Tim Frischholz, DENIOS Akademie (http://www.denios.de/aktuelles-termine/denios-akademie/), unter der Nummer 05731 753-266.

Die DENIOS AG ist weltweit der Spezialist für Umweltschutz in Handwerk und Industrie. Gefahrstofflager, Technik-Sicherheitsräume und Produkte zur Arbeitssicherheit unterstützen unsere Kunden bei der Wahrnehmung ihrer Unternehmerpflichten. Von der Kleinstlösung bis zum Großlager entsteht jedes Produkt bei DENIOS in eigener Produktion, zertifiziert und gesetzeskonform. Alle Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im umfangreichen Web-Portal unter www.denios.de.

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de