*22605

Termine, Termine, Termine

Do., 15.01.2015, 18.30 h: “Die neue Liebe zwischen Stadt und Land? – Ernährung in der Metropolregion Hamburg”

Diskussion mit Robert Habeck, Jens Kerstan und Anjes Tjarks sowie Vertretern von der Regionalwert AG Hamburg, Biokiste, treib.gut, Overmeyer Hofladen und Manufaktur; Kulturzentrum der Gehörlosen, Bernadottestraße 128, 22605 Hamburg (mit Gebärdendolmetscher/in)


Fr., 06.02.2015, 19.00 h: „Ökologisch, sozial, unternehmerisch –

mit Bürger-Aktien die regionale Bio-Landwirtschaft stärken“

Vortrag von Ulf Schönheim (Vorstand der Regionalwert AG Hamburg) im Rahmen der Zukunftswerkstatt, Schöpferisches Zentrum Oase, Schaarweg 70, 23730 Neustadt-Rettin; Spendenempfehlung: 5 Euro


Mi., 11.02.2015, 19.30 h: Filmpremiere “Wer rettet wen?”, anschließend Vorstellung der Regionalwert-Idee und Diskussion

Hof Dannwisch, Dannwisch 1, 25358 Horst


Fr., 13.02.2015, 14.00 h: “Grünes Geld – Wie finanziert sich die Biobranche?”


Podiumsdiskussion der Stiftung Ökologie und Landbau auf der Messe Biofach; Messezentrum, 90471 Nürnberg, Raum Kiew, NCC West


Sa./So., 21./22.02.2015, ab 10 h: Heldenmarkt Hamburg


Gemeinschaftsstand mit De Öko Melkburen; Cruise Center Altona, Van-der-Smissen-Str. 5, 22767 Hamburg


Do., 12.03.2015, 19.00 Uhr: “Lust auf regionale Vielfalt – Kreatives aus der Meisterküche”


Drei-Gänge-Menü mit Tischgespräch; Christian-Jensen-Kolleg, Kirchenstr. 4-13, 25821 Breklum; 25 Euro

Newsletter: Diskutieren, probieren, investieren

Liebe Regionalwert-Gemeinschaft,

wir wünschen Euch ein frohes neues Jahr!

Landwirtschaft und Lebensmittel liefern viele spannende Themen. Das zeigen die Einladungen zu Veranstaltungen, die wir in der letzten Wochen bekommen haben. Kommt Ihr vorbei?


Veranstaltungen in der Region – und darüber hinaus Informieren, diskutieren, probieren

Gleich am Donnerstag geht’s los: Mit der Diskussion "Die neue Liebe zwischen Stadt und Land? Ernährung in der Metropolregion Hamburg" um 18.30 Uhr im Kulturzentrum der Gehörlosen, Bernadottestraße 128, 22605 Hamburg.

Wir freuen uns, dort neben Hamburger Grünen auch den schleswig-holsteinischen Umwelt- und Landwirtschaftsminister Robert Habeck zu treffen. Und Euch natürlich, denn: Die Veranstaltung ist öffentlich.

Also: Wir sehen uns! Weitere Termine findet Ihr hier. Auch solche, auf denen Ihr probieren könnt, wie gut unsere Region schmeckt.

Ach, und noch eine kleine Anmerkung: Wir sind parteipolitisch natürlich nicht gebunden. Denn wir bieten ja viele Anknüpfungspunkte: soziale, ökologische, unternehmerische, regionale, kulinarische. Wir freuen uns über noch mehr Einladungen – egal, ob von Parteien, Verbänden, Organisationen oder Privatpersonen. Schreibt einfach eine kurze Mail an info@regionalwert-hamburg.de.
 



Höfe brauchen Investitionen Wirtschaftlich wieder durchatmen

Klar: Geld kann jeder gebrauchen. Aber auf kleinen Höfen, die Nachfolger suchen oder gerade in neue Hände übergeben wurden, fällt der Investitionsstau besonders in die Augen.

In den letzten Wochen haben wir uns einige solcher Betriebe angesehen. Oft werden sie schon jahrzehntelang ökologisch bewirtschaftet, haben treue Kunden und etablierte Vermarktungswege. Trotzdem fehlen die Mittel, um die Höfe weiter nach vorn zu bringen. Zum Beispiel, um ein neues Gewächshaus zu bauen oder einen neuen Stall. Oder einfach, um finanzielle Altlasten loszuwerden und wirtschaftlich wieder durchatmen zu können.

Gut, dass unser Wertpapierprospekt Fortschritte macht. Die Bafin hat sich letzte Woche gemeldet (mehr als eine Woche vor Ablauf der Frist). Die nächsten Schritte: Prospekt überarbeiten und erneut einreichen, Aktien ausgeben, investieren.
 

Auch Bäcker brauchen Nachfolger

Brötchengeber gesucht

Mhhh, frisches Brot und krosche Brötchen aus regionalen Zutaten! Damit die Menschen zwischen Kiel und Eckernförde dies auch in Zukunft genießen können, sucht eine kleine handwerkliche Bio-Bäckerei eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger.

Ihr kennt jemanden mit Gefühl für Schrot, Korn und Teig? Hier findet Ihr das Nachfolge-Gesuch. Und, klar: Eine Partnerschaft mit der Regionalwert AG Hamburg ist durchaus denkbar.

Man merkt: Viele kleine Betriebe brauchen neue Perspektiven. Und da kommt Ihr ins Spiel, über die Bürger-Aktiengesellschaft: Schreibt einfach eine kurze Mail an info@regionalwert-hamburg.de und reserviert Euch einen Anteil an der Regionalwert AG Hamburg. Eine Aktie wird für 500 Euro plus fünf Prozent Agio (für die Kosten der Prospektierung) zu haben sein.

Wir freuen uns, von Euch zu hören – und melden uns. Spätestens, wenn es Neuigkeiten zum Prospekt gibt.

Viele Grüße
Malte Bombien und Ulf Schönheim
Vorstände der Regionalwert AG Hamburg


Bildnachweis
Ulf Schönheim, Regionalwert AG Hamburg; Kornkraft Schinkel